Samstag, 31. Juli 2010

Heute waren wir im Künstlerhaus Exter in Übersee-Feldwies. 
Bis zum 12. September 2010 läuft dort noch die Ausstellung
Julius Exter (1863 - 1939) - Landschaft im Licht.





1902 erwarb der Maler Julius Exter ein Bauernanwesen, das er zum Künstlersitz mit Atelier und Malschule umbaute. Seit 1980 ist das Haus Museumsgalerie mit Gemälden des Malers und anderen Kunstausstellungen. 

Er legte, wie andere Künstler seiner Zeit, einen Garten an, der ihn zu vielen Gemälden inspierierte. Der Garten wird auch heute noch nach seinem Vorbild betreut. 




Das Atelier des Künstlers ist noch im Original erhalten und im Erdgeschoß kann man einen Blick in die gute Stube werfen.






Viele Motive fand Julius Exter auch in der Landschaft seiner Umgebung und am nahegelegenen Chiemsee. 
Kraftvolle Pinselstriche und Farben prägen seine Bilder. 
Haus und Garten sind sehr reizvoll und strahlen einen besonderen Charme aus. Und die Ausstellung ist auf jeden Fall sehenswert. Aber Achtung: Das Exter-Kunsthaus ist nur von Dienstag bis Sonntag zwischen 17 und 19 Uhr geöffnet. Es liegt in Feldwies, nahe der Autobahn A 8 München-Salzburg, Ausfahrt Übersee.


Donnerstag, 29. Juli 2010

Ende der Jubiläumsverlosung! Die Gewinner stehen fest!
Zunächst möchte ich mich bei allen bedanken, die mitgemacht haben. Es waren so unglaublich viele, daß die Ziehung schon direkt in Arbeit ausgeartet ist.
Ich hatte ja schon ein wenig vorgearbeitet und Zettelchen geschrieben. Die letzte Teilnehmerin ist gestern nach 22 Uhr in den Lostopf gehüpft.
Insgesamt sind 80 Kommentare geschrieben worden, eine Schreiberin ist doppelt, also sind 79 in die "Lostrommel" gelangt.


Heute Morgen habe ich die (hoffentlich) glücklichen Gewinner gezogen:





Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern! Bitte schreibt mir Eure Adressen , damit ich die Kissen auf den Weg bringen kann!

Durch die Verlosung habe ich eine Menge neuer Leser bekommen, über die ich mich sehr freue und die ich hiermit ganz herzlich begrüße!

Mittwoch, 28. Juli 2010

Heute bin ich schon um 8 Uhr - OHNE FRÜHSTÜCK - aus dem Haus, um verschiedene Einkäufe zu erledigen. 
Als ich zurückkam, erwartete mich eine ÜBERRASCHUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Im Briefkasten steckte ein Umschlag von Unikum. Natürlich ließ ich erstmal alles liegen und stehen - die Neugierde war zu groß! Ich mußte wissen, was sich in dem geheimnisvollen Umschlag befand!

Ich bin unter den Auserwählten des  
altmodischen, unikumatosen Glücksbringer-Awards!
Ich habe Handschriftliches, Gedrucktes und Persönliches erhalten!
Danke, danke, danke, liebe Eve!


 Es war nun fast 10.30 Uhr in Südostbayern und mein Magen knurrte.

 Zeit für ein spätes Frühstück
Das "Bon appétit"-Schildchen von Eve fand gleich den richtigen Platz.

 Dieses entzückende Holztäfelchen fürs Quiltatelier hat Eve ganz liebevoll gestaltet.


Ich habe es sofort an der Ateliertüre befestigt, wo es in Zukunft meine Besucher begrüßen darf.
.
Außerdem waren noch Ausdrucke mit schöner, mittelalterlicher Schrift dabei. Ein "Zuckerl" für mich Schriftenfan!


Diese Stoffstücke hat Eve für mich mit Kinderliedern bedruckt. Sie passen farblich perfektestens zu meinen beschriebenen Stoffen (links). 
So, nun bin ich dran!
Erstmal viiiiiiieeeelen Dank, liebstige Eve! Ich freu´  mir ein Loch in den Bauch!
In den nächsten Tagen werde ich 3 Bloggerinnen auswählen und meine Post verschicken. Es kann ein bißchen dauern, weil morgen auch die Kissen-Verlosung dran ist. 

Aber irgendjemand wird Post von mir bekommen, versprochen!

Sonntag, 25. Juli 2010

Das muß ich Euch gleich präsentieren - ich bin ganz begeistert davon!
Claudia hat es auf ihrem Blog gezeigt und ich fand die Idee mit dem Fotobuch einfach super.











Ich habe ein Fotobuch über meine Glücksquilts zusammengestellt. Das kann ich dann bei der Ausstellungseröffnung im September zur Ansicht auflegen. 
Im Buch sind Bilder der fertigen Quilts zu sehen,  aber auch Einblicke in den Entstehungsprozess.

Samstag, 24. Juli 2010

Beate hat mich gefragt, was ich mit den vielen Kissen mache.
Nun, ein Teil liegt auf meinem Sofa, und da wechsle ich die Kissen nach Lust und Laune aus.
Zur Zeit sieht es so aus:


Die nicht benützten Kissen staple ich auf freien Flächen, zum Beispiel auf dem Bücherregal.


Oder auf einem Tisch.



Wenn ich Glück habe, kann ich hin und wieder mal ein Kissen verkaufen. Aber auch als Geschenk im Freundeskreis ist so ein Teil immer heiß begehrt.

Freitag, 23. Juli 2010


Hach, ich bin ja soooo fleißig!
  Das nächste blau-weiße Kissen ist fertig 
und ich habe wieder ein passendes Buch zum fotografieren gefunden.




Ich liebe die Bilder des amerikanischen Malers Edward Hopper (22.7.1887 - 15.5.1967). Er hat viele Aquarelle, aber auch Ölbilder am Meer gemalt.
Segelboote hatten es ihm seit seiner Kindheit angetan.
Und auch Leuchttürme - er hat immer wieder Leuchttürme gemalt.
Eigenlich ist das ja ein Kinderbuch. Die Serie "Abenteuer Kunst" soll Kindern große Maler und ihre Werke näherbringen.











































































































































































   





























Hoppers bekanntestes Bild ist wohl "Nighthawks", das auch  typisch für seine Malerei ist. Wie viele seiner Bilder strahlt es eine große Einsamkeit und Verlorenheit aus. 
Dagegen wirken die Künstenlandschaften, Segelboote und Leuchttürme leicht und heiter.

Heute sind die Temperaturen bei uns wieder einmal moderat, obwohl die Luftfeuchtigkeit noch ziemlich hoch ist. 
Ich wünsche euch jedenfalls einen heiteren Tag!

Donnerstag, 22. Juli 2010

Die beiden ersten blau-weißen Kissen sind fertig und ich muß sie gleich zeigen.



Die blau-weißen Porzellanscherben, die ich da so dekorativ hingelegt habe, sollten irgendwann einmal zu einem Mosaik verarbeitet werden...........irgendwann...............einmal..............!



Beim Nähen der Kissen genoß ich meinen Kaffee ganz stilecht aus einer blau-weißen Tasse, die ich mir voriges Jahr von der Insel Föhr als Andenken mitgebracht habe.







Bei dem aufgeschlagenen Buch handelt es sich um "Inselträume - wohnen auf den Inseln". 

Das Thermometer zeigt wieder 30 ° C. Es ist nur ein schwacher Versuch, mir mit Gedanken an Meeresrauschen, Strand und Wind Abkühlung zu verschaffen.

Mittwoch, 21. Juli 2010

Hallo Mädels, ich bin völlig überwältigt 
von der regen Teilnahme an meiner Jubiläums-Verlosung! Und ich möchte auch meine neuen Leser ganz herzlich bei mir begrüßen. Ich hoffe, ihr fühlt euch hier wohl und es gefällt euch, was ich so fabriziere.

Zur Zeit hat die Kunst ein wenig Pause.
Das bedeutet, daß ich Kissen nähe. Damit spiele ich mich von Zeit zu Zeit sehr gerne. 
Die aus verschiedenen Stoffen zusammengesetzte Kissenplatte (EVE: Vorderseite!) arbeite ich im Sandwichsystem wie einen Quilt. Also Top oder Kissenplatte +Vlies + Rückseite. Das kann ich dann abends vor dem Fernseher mit der Hand quilten. 
Meine derzeitigen Favoriten sind blau-weiße Stoffe. Diese Farben regen die Sommerfantansien an, sie vermitteln Meeres- und Strandfeeling. Wenn ich was Vorzeigbares habe, gibt es Fotos zu sehen.

Mein schöner Blumenstrauß vom letzten Post hat leider nicht lange gehalten. Wahrscheinlich war es den Blumen zu warm. 
Heute habe ich die verblühten Blumen entfernt, dafür aber eine meiner "Annabelles" hinzugefügt und ein neues Ensemble arrangiert. Durch die Farben wirkt es sehr frisch und kühl.





Ich wünsche euch einen kühlen Tag - bei uns ist es schon wieder 30 ° C!
Gestern war es viel angenehmer, aber da war ich im Büro!!!

Sonntag, 18. Juli 2010

Sind es nicht immer die kleinen Überraschungen, die uns besonders erfreuen? Das Unerwartete, die besondere Geste?
Ein Bekannter brachte mir ganz ohne Grund diesen schönen Blumenstrauß!





Die Blumen sind aus seinem Garten und er hat den Strauß eigenhändig zusammengestellt!



Dieses tolle Buch habe ich mir hier bestellt, weil es nun auf einen - für mich erschwinglichen - Preis heruntergesetzt war.

Mittwoch, 14. Juli 2010

Hallo meine treuen Blogfreunde! 
 Am 28. Juli 2009 habe ich meinen Blog eröffnet und daher gibt es einen Geburtstag zu feiern!

Ich habe ja sehr lange gezögert und schon bei ganz vielen Blogs mitgelesen, bevor ich mich zu diesem Schritt entschloß. Zum Glück habe ich es getan, denn das Bloggen macht mir sehr viel Freude!  Die vielen netten, liebenswerten Kontakte, die Inspirationen und Tipps, die Kochrezepte und Dekobeispiele, die Tiergeschichten und, und, und........
.....das möchte ich alles nicht mehr missen!

Deshalb beginnt bei mir heute auch eine Verlosung!



Jeder, der zu diesem Post bis zum 28. Juli 2010 einen Kommentar hinterläßt, kommt in den Lostopf und hat die Möglichkeit, eines dieser Kissern zu gewinnen! 

Sie sind 50 x 50 cm groß, von mir handgenäht und handgequiltet.

Es wäre ganz toll von Euch, wenn ihr meine Verlosung verlinken könntet und wenn sich viele von Euch
beteiligen würden!

Sonntag, 11. Juli 2010

Mein 8. Glücksquilt ist seit ein paar Tagen fertig - genau seit Ende Juni. Hier nun  das Foto:


Diesmal ist es eine dreiteilige Arbeit und der mittlere Teil besteht aus Leporello-Blättern. Nach dieser Methode habe ich auch meine " 5 lfm ICH" gefertigt.
Die Kombination rot/schwarz finde ich immer noch aufregend. 


Für ein zukünftiges Projekt, über das ich mir schon Gedanken mache, schrieb ich einen schönen Text auf Stoff. Dazu probiere ich verschiedene Schriften und Stifte in verschiedenen Stärken aus. Die obige Schrift gefällt mir am besten. 


Es ist soooooo unglaublich heiß! Für mein Empfinden sind die Temperaturen 5 bis 10 Grad zu hoch, das macht mich schlapp und müde! 
In diesen Tagen schmeckt Salat. 

Donnerstag, 8. Juli 2010

Mein schönstes Rosenbild - heute, jetzt und hier.....



Zu diesem Wettbewerb hat Marias Livingdreams aufgerufen.
Da kann ich doch gleich was dazu beitragen. Die Schale auf meinem Tisch habe ich heute mit weißen Rosen gefüllt.

Mittwoch, 7. Juli 2010

Ganz, ganz herzlichen Dank,
meine lieben Leserinnen und Leser für eure vielen Geburtstagswünsche!
Ich habe mich riesig gefreut! Es ist doch schön, daß man in der Bloggerwelt so viele nette Menschen trifft.

So ganz untätig war ich in letzter Zeit nicht. Es ist ein weiteres Kissen entstanden.


Der Stapel wächst.


Das ist das neue Kissen, es ist gerade fertiggeworden.


Mal sehen, wie lange ich noch Lust habe, an dieser Kissenserie weiterzuarbeiten. 

Dabei spukt so ganz hinten in meinem Kopf schon etwas herum, das ich aber noch nicht greifen kann und das dann wieder mit Kunst zu tun hat.
Ich möchte mich bei einer Ausschreibung mit Thema beteiligen. Es interessiert und beschäftigt mich und macht mich ganz kribbelig. Ich glaube aber, es wird noch eine lange Zeit dauern, bis ich die zündende Idee habe.  Aber es schwelt schon unter der Asche.

Bei Ina von rebelledejour möchte ich mich noch ganz herzlich für die Recherche über meine Parfümflakons bedanken. Jetzt weiß ich endlich, wie alt sie wirklich sind!
Vielen, vielen Dank, liebe Ina!



Sonntag, 4. Juli 2010

Es gibt ja einiges zu feiern in diesen Tagen!
Zum Beispiel den gestrigen 4 : 0-Sieg unserer Fußballjungs gegen Argentinien - 
den heutigen "Day Of Independence" in Amerika -
und MEINEN HEUTIGEN GEBURTSTAG!
Ich feiere immer gerne Geburtstag, weil - wenn man es genau nimmt - die Möglichkeiten dazu im Laufe eines Lebens ziemlich begrenzt sind und mit zunehmendem Alter immer weniger werden.
Nun habe ich schon gestern Abend angefangen und in meinen Geburtstag hineingefeiert. 
Beginn der Festivitäten: 18 Uhr - also nach dem grandiosen Sieg unserer Nationalelf!




Es gab eine Menge leckeres Essen, hier nur ein Blick auf eine der Vorspeisenplatten. Von den Haupt- und Nachspeisen will ich gar nicht reden! Vor lauter Hunger habe ich total vergessen, ein Foto davon zu machen.



Zu trinken gab es einen sehr süffigen roten Sekt aus Österreich.




Ist das nicht ein prachtvoller Strauß, den mir meine Freundinnen mitbrachten? Und die Rosen duften, das könnt ich euch gar nicht vorstellen!


Dieses Drahtkörbchen mit Glaseinsatz, das sich für Dekorationen aller Art eignet, bekam ich auch geschenkt!




Eine große Überraschung bereitete mir meine liebe Freundin FF. Sie hat mir ein Album über unsere gemeinsame Reise im vorigen Jahr (darüber habe ich schon berichtet) zusammengestellt.



Daraus muß ich Euch einfach ein paar Bilder zeigen! Ich habe mich wie verrückt gefreut!



Wenn ihr die Bilder anklickt, dann könnt ihr sehen, wie liebevoll sie die einzelnen Seiten gestaltet hat.





Wir hatten einen wunderschönen Abend und konnten um Mitternacht auch auf meinen Geburtstag anstoßen!
Heute war ich dann nicht so 100 %ig fit, aber es ist auch fürchterlich schwül und drückend!