Dienstag, 27. August 2013

Farben, Farben, Farben

Heute habe ich im Atelier ein wenig geputzt und geräumt (tatsächlich!!!!)
und ein ganz klitzeklein wenig ausgemistet. 
Die Bezeichnung "ausmisten" ist für das kleine Häufchen, 
das im Müll landete, schamlos übertrieben.

Ein altes Skizzenbuch fiel mir beim Räumen in die Hände.


 Es gab Zeiten, da liebte ich das Austüfteln von Farbstudien 
für eventuell in Zukunft anzufertigende Quilts.


Grundlage für alle meine Farbentwürfe waren natürlich auch meine geliebten grafischen Muster.


Für meine Art-Quilts bevorzugte ich meist kräftige Farben.


Mancher Quilt-Entwurf, der niemals zur Ausführung gelangte, findet sich auch im Skizzenbuch.


Sehr anregend fand ich solche Farbspielereien in Zeitschriften.


Die Farb-Collage aus einer Zeitschrift
setzte ich im darunter abgebildeten Detail eines Quilts um.
Die Mischung Rot-Orange-Magenta hatte es mir angetan.



Kommentare:

  1. Wow, was eine Arbeit! Skizzenbücher sind was Tolles. Ich habe nie welche geführt, ich bin eh eher der lose-Zettel-Typ. Und natürlich nur mit Stift schnell hinnotiert, nix Aquarell und Moodboard und so. Solche sorgfältig gestalteten Skizzenbücher sind ein Kunstwerk an sich. Schön!

    Die Block-Studien finde ich besonders anregend. Angewandte Kombinatorik in Aquarell. Sowas findet bei mir praktischerweise in Inkscape statt. Da hat man zwar Dateien zum Anbauen, aber es sind und bleiben Arbeitsdateien ...

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Wow, welche Einblicke. Das ist beeindruckend. Muster und Farben ordentlich sortiert und festgehalten in Büchern, wie viel davon hast Du etwa umgesetzt?
    Ich denke die Notizen sind wichtig, um Gedanke zu ordnen und fliesen irgendwie auch in spätere Sachen ein. Oder wie Goethe schreibt "Alles was uns begegnet lässt Spuren zurück .."

    Skizzen mache ich mir auch in kleine Büchlein, allerdings eher als Ideen-Gedächtnisstütze und meistens mit Bleistift. Farben ergeben sich dann je nachdem was ich im Fundus passendes finde. Meine farblichen Vorlieben und Paarungen wechseln, ist vielleicht stimmungsabhängig und auch von Eindrücken.

    Viele Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Ein Hoch auf das Sketchbook ... auch wenn es mittlerweile diverse e-Formate dafür gibt, mir ist die Papierversion doch auch immer noch am liebsten. Die Skizze im 4 Foto, rechts find ich übrigends besonders toll. Da sollte dringend ein Quilt draus werden : )

    AntwortenLöschen
  4. Da sind ja schon deine Skizzenbücher ein Kunstwerk für sich. Schön.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,
    einfach schön! Wenn ich ein bißl mehr Zeit hätte, würde ich es genauso anlegen. Die Planung und Spielerei mit den Farben finde ich wunderbar. Der Beginn des kreativen Prozess`.
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renatchen, da sind ja sogar Entwurfszeichnungen von dem Quilt dabei, den ich von Dir habe. Ist das nett!
    Grad las ich das auch von Deiner neuen Tasche, die ist auch schön geworden.
    Ich war doch übers WE unterwegs. Habe gerade meine Horrorgeschichte im Blog niedergeschrieben, die ich in der Nacht von SO auf Montag neben einem kath. Zeltlager erlebte.
    Deshalb schaue ich jetzt erst bei Dir rein.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön & anregend, deine Sammlungen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Es ist bestimmt schön, da nach einiger Zeit mal wieder reinzuschauen.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen