Freitag, 30. Mai 2014

Friday - flowerday

Weil ich so einen wunderschönen Blumenstrauß zeigen kann, 
beteilige ich mich heute mal  am Flower-Friday.


Das war der Geburtstags-Blumenstrauß von Freundinnen für eine Freundin.


Rosen, Wicken, Bartnelken, Hortensien, Pfingstrosen...........
...............prachtvoll und duftend!
 Ein Genuß in jeder Hinsicht!

Damit bin ich heute mal hier zu Gast. 


Dienstag, 27. Mai 2014

Flohmarkt-Begeisterung!

NATÜRLICH war ich inzwischen wieder auf verschiedenen Flohmärkten 
und NATÜRLICH wurde ich auch fündig!

Inzwischen habe ich euch zur Genüge mit meinem derzeitigen BLAU-WAHN genervt!
Da wird sich sicher niemand über DIESES traumhafte Teil wundern, 
das mir von einem Stand förmlich entgegensprang!


 Meine Begeisterung schlug Purzelbäume, als ich es entdeckte!
 Ich kann gar nicht verstehen, 
wie jemand so ein schönes Stück auf dem Flohmarkt verkaufen kann!


Und der Ingwertopf passt perfekt zu den beiden anderen, 
die auch jeweils von Flohmärkten stammen.
ICH LIEBE SIE ALLE!


 Ingwertöpfe: Flohmarkt
Tischdecke: Flohmarkt und DIY
Sea-House-Quilt: DIY von mir
Bücher: aus meiner Bibliothek

Samstag, 24. Mai 2014

Meister Adebar

Bei einer Einkaufsfahrt vor ein paar Tagen, sah ich neben der Straße einige Störche in der Wiese.
Natürlich hatte ich keine Kamera dabei!
Also düste ich schnell nach Hause, schnappte die Kamera und hoffte
bei meiner Rückkehr die Störche noch anzutreffen.

In der Zwischenzeit hatten sie sich leider zerstreut und auch weiter von der Straße entfernt.


Mir blieb nur, diesen einzelnen Meister Adebar aufs Korn zu nehmen,
der mich und mein Tun äußerst misstrauisch beäugte.


Immerhin verbeugte er sich artig in meine Richtung, was mich sehr freute.


 Vorsichtig versuchte ich mich zu nähern.


Da drehte er mich den Rücken zu...........


...............und machte sich in die andere Richtung vom Acker.


Das tat er sehr würdevoll und gemessenen Schrittes!
Die anderen Störche hatten sich auf eine Wiese daneben zurückgezogen, 
waren aber zu weit entfernt, um brauchbare Fotos machen zu können.

Freitag, 23. Mai 2014

Der Eiffelturm und ich


Ist dieser Acrylblock mit dem gelaserten (?) Eiffelturm, dem Mond und den Sternen
 nicht ein zauberhaftes Teil? 
Ich weiß gar nicht, ob er ein Briefbeschwerer oder einfach nur ganz allgemein 
zur Deko gedacht ist.


Bei mir steht er jedenfalls sehr dekorativ vor dem "grossen" Eiffelturm!


Ich finde, dass meine beiden Eiffeltürme schon eher ausgefallene Stücke sind!
Deshalb bin ich auch ganz verliebt in sie!

 
Und weil es zum Thema passt, will ich euch dieses Foto nicht vorenthalten.
Es zeigt immerhin den ganzen echten Eiffelturm und mich (auch ganz und echt)!



Man erkennt allerdings nur den Eiffelturm! 
Na ja, es ist auch nicht so einfach, beides auf einem Foto unterzubringen.
Aber ich schwöre euch, die im Vordergrund auf dem Stuhl sitzt, das bin ich!
Ist natürlich schon eine Weile her!

Dienstag, 20. Mai 2014

Ein Kleid für den Tisch

Mein großer Tisch im Atelier misst 2,60 in der Länge und 99 cm in der Breite. 
Tischdecken in dieser Größe sind selten, 
deshalb habe ich meist nur mittig einen Tischläufer liegen, 
der aus zwei gekauften Läufern von mir zusammengenäht wurde (gerne von H und M, oder I.k.e.a.).

Doch nun wollte ich eine Tischdecke! 
Also musste ich mich wohl oder übel an die Nähmaschine begeben 
und eine Decke in der passenden Größe zusammenbasteln.

Die Stoffe fand ich schnell in meinem Fundus. 
Beide Stoffe sind ehemalige Flohmarkt-Beutestücke und beide wohl von I.k.e.a.


Ich schnitt den weiss-hellblau gestreiften Stoff in der Mitte auseinander 
und setzte ein Stück dunkelblau-weiss gestreiftes Teil  ein.


Sieht doch gar nicht schlecht aus, oder?


Jetzt fehlt nur noch ein blau-weisser Quilt an der Wand.
;-)
Ich überlege, aus den restlichen Stoffen noch einen neuen Tischläufer zu nähen, 
falls die Decke mal in der Wäsche ist.

Das Wetter ist heute so traumhaft, da macht das Werkeln im Atelier richtig Spaß!

Sonntag, 18. Mai 2014

Kissen, Kissen, Kissen!

Was macht die liebe Renate, 
wenn das Wetter tagelang schlecht ist 
und sie zwei bezaubernd schöne Stoffe in die Finger bekommen hat?
Genau - sie begibt sich an die Nähmaschine und näht Kissen!


Natürlich waren es zwei blau-weisse Stoffe, die dafür sorgten, dass meine Nähmaschine fast qualmte.


Es sind Kissen in verschiedenen Größen entstanden.


Kleine und große quadratische....... 


.......und aus Resten zwei rechteckige.



 Da ich dummerweise nur jeweils einen halben Meter bestellt hatte, 
nutzte ich die Stoffe bis zum letzten Fitzelchen aus.


Alles in allem sind 13 Kissen entstanden. 
Allerdings hat meine Maschine zwischendurch heftigt gezickt. 
Ich musste ihre Eingeweide freilegen und gründlich reinigen. 
Jetzt schnurrt sie wieder!

Donnerstag, 15. Mai 2014

Mhmmmmmm...............

Meine heutigen Fotos sind speziell für meine liebe Freundin FF in Inzell, 
der beim Beschreiben der Leckerei am Telefon buchstäblich das Wasser im Mund zusammenlief. 
Sie forderte, dass ich Fotos davon posten solle, 
wenn schon ein persönlicher Geschmackstest nicht möglich war.


Ein Kuchen ist das nicht, eher sind es Pralinen. 
Das Rezept für die "Long Island Peanutbutter Bars" stammt aus dem neu erschienenen Buch 
"Heute zieht das Glück ein" von Martina Goernemann.


Für Kalorienzähler ist diese Köstlichkeit nicht geeignet (so weit kann kein Mensch zählen!), 
aber für Genuß-Spechte ist sie sehr zu empfehlen. 


Im allgemeinen bin ich eher für herzhafte Häppchen zu haben, 
aber die Zutaten "gesalzene Butter" und "Erdnussbutter" machten mich neugierig.


 Den Backofen muss man auch nicht anheizen!


 Martina Goernemann bezeichnet die Kuchenstücke als "Seelenfutter made in USA".
 Genau das ist es!


 Allein dieses Rezept ist es wert, sich das Buch zuzulegen. 
Aber es bietet noch viele weitere Tipps und Anregungen, ich kann es nur empfehlen!


Montag, 12. Mai 2014

Meine blaue Periode

In der Tradition von Picasso und Co. habe ich zur Zeit auch meine "blaue Periode".
Alles BLAU zieht mich magisch an und ich zücke ständig meine Kamera, 
um alte Dinge aus neuem Blickwinkel und in neuen Arrangements abzulichten.


Vor dem Spiegel wurde ein bisschen umdekoriert, da sieht es jetzt so aus.


Die Schüssel mit den blauen Keramik-Kugeln wurde umquartiert und
steht jetzt auf dem (endlich) weiß gestrichenen Hocker vom Flohmarkt, 
vor einem mit blau-weißen Kissen bestücktem Sofa.


Sieht doch gleich viel besser aus!


Damit habe ich mich gestern beschäftigt!

Ein weiterer Hocker wartet noch auf seinen neuen (weißen) Anstrich. 
Aber der muss erst abgeschliffen werden und für diese Tätigkeit warte ich auf besseres Wetter.
Zur Zeit lässt nämlich der verspätete April grüßen!

Freitag, 9. Mai 2014

Himmlische Ansichten

Vorgestern Abend warf ich während des Telefonats mit meiner Freundin Brigitte 
einen Blick aus meinem Wohnzimmer-Fenster 
und war fasziniert von dem himmlischen Schauspiel, das sich mir bot. 
Ich unterbrach das Gespräch und griff zur Kamera.


Zum Untersberg hin sah der Himmel so aus! 
So ein Blau habe ich nie zuvor am Himmel gesehen.


Durch die tiefhängenden Wolken sah alles sehr dramatisch aus.


Und in Richtung Nordwesten aus meinem Schlafzimmer-Fenster bot sich dieser Anblick.


Da schien der Himmel in Flammen zu stehen.


Es war ein absolut beeindruckendes Schauspiel.


Ich konnte es gerade noch mit der Kamera einfangen. 
Nach ein paar Minuten war des Spuk vorbei.

Dienstag, 6. Mai 2014

BLAU - BLUE - BLEU

Kaum lässt der Frühling sein blaues Band durch die Lüfte flattern, 
bin ich dieser Farbe wieder verfallen.
Die Farbe Blau wird immer mein Favorit bleiben, 
wenn ich auch gerne Ausflüge in andere Farbwelten mache. 

Jetzt ist blaue Keramik im Badezimmer eingezogen.


Das Radio sieht zwar nicht dekorativ aus, aber es steht immer hier, 
also bleibt es auch für das Foto stehen.


 Die blau gemusterte Fußschale war ein 1-Euro-Schnäppchen vom Flohmarkt..............


 ................und sie beherbergt jetzt Schmuckstücke, die auf ihren Einsatz warten.


Auch in der Küche finden sich blaue Tassen und Schüsseln.


 Ich konnte feststellen, dass sich die japanischen Reisschalen 
sehr gut mit englischen Tellern kombinieren lassen.
 

 Ein leckeres Dessert mit Himbeeren  schmeckt daraus gleich noch einmal so gut.


Die blauen Keramikkugeln (Flohmarkt) 
wurden wieder aus ihrem Karton geholt 
und in der blauen Schüssel (Flohmarkt!) dekorativ angerichtet.


Es ist erstaunlich, wie gut sich verschiedene blaue Muster und Stile miteinander vertragen.


Die Keramikkugeln finde ich ganz besonders schön. 
Sie sind gleichermaßen Hingucker und Handschmeichler.


So meine Lieben, nun mache ich BLAU!
;-)