Samstag, 30. Mai 2015

Endlich wieder ein Flohmarkt!

Endlich..........nach wochenlanger Abstinenz...........war ich wieder auf einem Flohmarkt!

Und was soll ich euch sagen?
Ich bin fündig geworden!
Kaum zu glauben, nicht wahr, da ich sonst eigentlich kaum etwas finde! ;-) 
Kleiner Scherz!

Der erste Fund, der mich förmlich ansprang, war dieses biedermeierliche Kannen- und Dosen-Set.
Es ist aus ziemlich dickem Porzellan und hat keine Marke, aber ich finde es bezaubernd schön.


Auf vielen Flohmärkten hatte ich schon Ausschau nach einer großen, weißen, neutralen Kaffee-Kanne gehalten, die man zu jedem Geschirr verwenden kann.
Diese hier bekam heute den Zuschlag.
Sie sieht auf dem Foto eher klein aus, ist aber in Wirklichkeit ziemlich voluminös.


Sommerlich präsentieren sich die drei Steinzeug-Teller (ein großer und zwei kleinere) in blau-weiß.


Die vier Tassen bekam ich geschenkt, weil mir die Illustrationen so gefielen.


Ganz zum Schluss fand ich noch die drei wunderschönen Bilder mit Schiffs-Darstellungen.


Ich musste von der Seite fotografieren, da ich mich im Glas spiegelte 
und vom Schiff nicht mehr viel zu sehen war.


Es spiegelt immer noch etwas, aber so geht es schon. 


Sie werden meine Schiffs- und Küstenbilder ergänzen, mit denen ich die Atelier-Toilette tapeziere.


Freitag, 29. Mai 2015

Blumen am Freitag

Nicht immer habe ich am Freitag für die Blumen-Party bei Holunderblütchen
etwas zu zeigen. 
Manchmal gibt es im Hause Renate D. einfach keine frischen Blumen.


Meine heutigen Blumen zeichnen sich durch keine Besonderheiten aus, 
wie z.B. Vielfalt, Üppigkeit oder Exotic.


Es sind ganz schlichte Rosen aus dem Supermarkt.
Ich habe sie mir einem in Mengen wuchernden Gewächs aus meinem Bienengarten aufgehübscht.


Damit begebe ich mich zu den anderen schönen Blumen bei Holunderblütchen´s Blumen-Freitag.



Mittwoch, 27. Mai 2015

Grand Malheur

Manchmal passieren einem Missgeschicke, 
die mit ein wenig Sorgfalt zu vermeiden gewesen wären. 
Wenn es dann passiert ist, würde man sich am liebsten in den Allerwertesten beissen!

Ich habe eine absolute Lieblingstasche, die ich praktisch immer in Gebrauch habe. 
Sie passt fast überall dazu und sieht einfach gut aus.


Als wir letztens im Kino waren ("National Gallery", ihr erinnert euch), nahm ich mir eine kleine Flasche Apfelschorle zum trinken mit, da der Film ja bekanntlich 3 Stunden dauerte. 

Leider verstaute ich die Flasche nach dem Ende des Filmes 
sehr unachtsam in meiner schönen Tasche.
Als ich zu Hause ankam, war fast die ganze Flasche (ich hatte nicht viel getrunken) ausgelaufen und die Tasche triefte innen und außen.


Da ich nicht recht wusste, was ich tun sollte, wusch ich innen und außen alles mit klarem Wasser ab, stopfte dann Zeitungspapier hinein und hing die Tasche so auf, dass von allen Seiten Luft dazu kam.

Als sie getrocknet war, gönnte ich ihr eine Behandlung mit Imprägnierspray und einem Lederpflegemittel.


Auf der Rückseite hat die Lederfarbe etwas gelitten, aber das stört mich nicht. 
Und ein wenig steif fühlt sie sich an, aber vielleicht gibt sich das noch.


Sonntag, 24. Mai 2015

Ein großartiger Film!


Heute war ich in einem großartigen Film! 
Ich bin immer noch restlos begeistert und kann ihn nur aus vollem Herzen weiterempfehlen.

Im Park-Kino in Bad Reichenhall wurde die Dokumentation über die National-Gallery in London
in einer 3-stündigen Matinee in englischer Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt. 

Der Film ist unbedingt sehenswert, informativ und überaus spannend, 
auch wenn man kein Englisch kann.

Derjenige, der sich für Kunst und Bilder interessiert,
erhält eine Fülle an Informationen
über Maler, Bilder, das Restaurieren von Gemälden und die Abläufe von Ausstellungen.
Er kann in die Geheimnisse der Bilder und die Techniken der Maler eintauchen.

Ein wenig Sitzfleisch braucht man allerdings, denn der Film dauert doppelt so lange, 
wie ein normaler Spielfilm. 
Aber er ist jede Minute wert!


Freitag, 22. Mai 2015

Flower-Friday - Blumen-Freitag

kann ich eine prachtvolle blaue Hortensie beitragen.


So eine große Blüte wirkt für sich allein und ersetzt locker einen großen Blumenstrauß.


Die Fotos stammen allerdings aus der "Foto-Konserve", da ich aktuell keine Blumen, 
zumindest keine Schnittblumen, auf meinem Ateliertisch stehen habe.

Bei Holunderblütchen (klick) gibt es wieder viele schöne Freitags-Blumen zu sehen.

Mittwoch, 20. Mai 2015

"DIE NEUE NATÜRLICHKEIT"

"Die neue Natürlichkeit" ist ein neues Buch der Busse Collection 
und ich habe es vor einiger Zeit bei einer Verlosung des Verlages gewonnen. 
Bei Buchverlosungen hatte ich schon einige Male Glück!


Der mächtige Tisch und die Bank auf dem Buchcover  gefielen mir sehr 
und machten mich neugierig auf den Inhalt.


Diesen Esstisch mit den luxurösen Leuchtern darüber fand ich toll, vor allem die Leuchter!


Hier ein kuscheliges Sofa mit vielen Kissen, Fell und einem sehr rustikalen Tisch davor.


Bei solchen Bildern frage ich mich immer: 
Wer hat solche Räume, mit solchen Balken und einem so riesigen Kamin?


Etwas weniger repräsentativ, dafür gemütlicher ist dieser Raum.


Meine Meinung zu diesem Buch: 

Es ist............... Braun! 
Die Möbel, die Fußböden, die Decken, die Wände, die Dekorationen, die Kissen - alles scheint die gleiche braune Farbe zu haben.
Empfehlen kann ich es nur demjenigen, der ein Faible für braune Farbe 
und eher dunkel wirkende Räume hat. Er wird dieses Buch lieben.
Einzelne Elemente gefielen mir sehr, 
aber insgesamt ist das kein Einrichtungsstil, in dem ich leben möchte.


Montag, 18. Mai 2015

Hochzeit im Mai

Am Samstag war ich Gast auf einer Hochzeit mit der Aufgabe, viele Fotos zu machen.
Das Wetter spielte auch mit und erleichterte das Fotografieren.
 War doch der Freitag verregnet und kalt, 
so kam am Samstag gerade rechtzeitig die Sonne zum Vorschein.


Die Hochzeitstorte


Das Hochzeitsauto.


Einer der schön gedeckten Tische für die Hochzeitsgesellschaft.


Alle guten Wünsche für das Hochzeitspaar!

Leider habe ich kein Foto, auf dem mein Kleid komplett zu sehen ist.
Der Schnitt ist genau nach meinem Geschmack: luftig und bequem - einfach zum Wohlfühlen!

Freitag, 15. Mai 2015

Friday - Flowerday

Die Cala - 
in meinen Augen eine stolze, unnahbare Blume 
die mir eigentlich nicht sehr gefällt.
Sie duldet kein schmückendes Beiwerk und keine andere Blume neben sich.


Warum habe ich sie trotzdem mit nach Hause genommen?
Weil mir die Farben gut gefallen haben,
vor allem die fast schwarzen Blüten fand ich bemerkenswert. 
Und der Preis war stark reduziert. 
Da wollte ich doch mal mutig sein und für den Flower-Friday
einen ausgefallenen Blumenstrauß präsentieren.


In der schwarzen Vase, vor dem schwarz-weißen Quilt 
und in Gesellschaft der grünen Hortensie
ist der Strauß doch ein echter Hingucker geworden.


Damit begebe ich mich zu den anderen, schönen Freitags-Blumen bei Holunderblütchen.




Mittwoch, 13. Mai 2015

Frühstück mit Aussicht

Für mein heutiges Frühstück hatte ich keinen schön gedeckten Tisch, 
dafür konnte ich die Aussicht auf den Quilt "Potpourri" geniessen, 
der zum Heften bereit liegt.
Die Bücher darauf dienen nur der Beschwerung, damit nichts verrutscht.


Wenn er fertig zusammengeheftet ist, kann ich mit dem Quilten beginnen.


Ich habe noch keine Vorstellung davon, wie ich es angehen werde.


Aber wenn es so weit ist, kommt die Inspiration von ganz allein. Das war immer so.


Aus den restlichen Hexagons sind noch zwei große Kissen entstanden. 
Eines nur in blau-türkis....


und eines in rot-blau-türkis.




Freitag, 8. Mai 2015

Ein Flower-Friday der anderen Art

Ja, meine heutigen Blumen finden sich nur auf Stoff, 
deshalb kann ich meinen Post auch nicht bei Holunderblütchen
die heute wieder viele zauberhafte Sträuße zeigt, verlinken.

Aber trotzdem bin ich ganz verliebt in meine heutigen Blumen.


Aus den übrig gebliebenen Hexagons meines in Arbeit befindlichen Quilts 
habe ich in den letzten Tagen (trotz meiner gehäuften Termine) 
dieses 60 x 60 cm große Kissen genäht. 


Es gefällt mir so gut, dass ich nochmal ein solchen Kissen machen möchte
und zwar aus den blauen Hexagons.

Der Quilt ist inzwischen fertig, zumindest der Teil mit den Sechsecken. 


Ich bin noch am überlegen, welchen Stoff ich für den Rand verwenden soll. 
Aber das eilt nicht.

Bis ich das weiß,  bastle ich am zweiten Kissen in Blau.



Dienstag, 5. Mai 2015

Was so alles los war!

Fast eine Woche ist seit meinem letzten Post vergangen. 
Aber es gab in den letzten Tagen so viele Termine für mich, 
dass ich nicht zum Schreiben gekommen bin.

Heute gab es erst einmal eine schöne Tasse Kaffee 
und zur Entspannung ein paar schöne Zeitschriften.


Dann kann ich euch erzählen, wo ich mich überall herumgetrieben habe:

Am 1. Mai war ich auf einer Geburtstagsfeier eines Verwandten von mir, 
immerhin 1 1/2 Autostunden entfernt.

Am Abend desselben Tages tanzte ich in den Mai. 
Ja, ihr habt richtig gelesen: 
Ich war auf einem Maitanz!
Die Band spielte lauter alte Schnulzen, "L´amour-Hatscher", wie sich der Band-Leader ausdrückte!
Genau das Richtige für meine Altersklasse! ;-) 

Hier ein Beweis-Foto von mir.
 

Wie ihr seht, gab es in dem Lokal sogar eine Disco-Kugel.
Und mein Foto davon ist  richtig gut geworden.
 
 
 Dann war ich noch bei einer Kaffee-Einladung und einmal abends zum Essen.
Zwischendurch habe ich noch ein paar Kissen genäht.


Heute Nachmittag treffe ich mich mit alten Schulfreundinnen 
und morgen fahre ich zur nächsten Geburtstagsfeier eines Verwandten.

Ihr seht also, ich bin schwer im Stress!