Dienstag, 29. September 2015

Neues aus dem Atelier


Der Sesselquilt für meine Freundin ist nach wie vor in Arbeit, 
aber das Quilten dauert halt seine Zeit und ich werde erst wieder Fotos zeigen, 
wenn er fertig ist.

Doch nebenbei entsteht das eine oder andere Teil, 
denn vorbereitete Hexagons, die von anderen Quilts
übrig geblieben sind, lassen mir keine Ruhe und wollen verarbeitet werden.

Und so kann ich hier ein paar der in letzter Zeit genähten Kissen zeigen.
Bei den beiden auf dem unteren Foto sieht man, 
dass ich unterschiedliche Größen bei den Hexagon-Schablonen verarbeitet habe.


Kissengrößen 60 x 60 cm und 40 x 40 cm
Die Reste der größeren Hexagons reichten auch noch für ein neues Quilttop,
Größe 2,25 x 1,41 m.



Weil die Zusammenstellung der bunten und weißen Sechsecke so lustig aussieht, 
erhält dieser Quilt den Namen "KONFETTI".
Passt doch super, oder?


Das Zusammennähen der Sechsecke von Hand erfolgt bei mir immer abends vor dem Fernseher. 
Manchmal kann ich nicht aufhören und komme erst spät ins Bett. 

Kissengröße 60 x 60 cm
Hier noch zwei Kissen, die in der letzten Zeit entstanden sind, 
die sich aber meine Freundin gleich  unter den Nagel gerissen hat.

Kissengröße 50 x 50 cm

Kissengröße 60 x 60 cm
Nun sollte ich aber wieder einmal am Sesselquilt weitermachen, sonst wird er nicht fertig. 
Aber wenn etwas fertig gemacht werden soll, 
fallen mir viele andere Dinge ein, die interessanter wären.
Seufz.................!

Montag, 28. September 2015

Flohmarkt

Nach längerer Abstinenz war ich am Samstag wieder einmal auf einem Flohmarkt.


 An diesem schönen Teller kam ich nicht vorbei.
Vorläufig steht er dekorativ auf den alten Büchern.


Aber leckere Kuchenstücke oder (Weihnachts-) Plätzchen sehen darauf sicher auch sehr gut aus.


Das Buch über Marilyn Monroe nahm ich  (für 2 €) ebenfalls mit nach Hause.


Das Buch ist eine Biografie mit vielen tollen Fotos von Marilyn.
Sie war schon eine wunderschöne Frau! 

Freitag, 25. September 2015

Flower-Friday


Holunderblütchen ruft wieder auf, schöne Freitags-Blumen zu präsentieren.

Ich zeige heute einen herrlichen Strauß, 
den mir meine Freundin Brigitte geschenkt hat.


Meine Freitags-Blumen-Sträuße sind meist buschige Gestecke.
Die eleganten, extravaganten passen nicht so zu mir. 


 Als Vase dient ein weißer Übertopf von Ikea. 


 Mir gefällt die bunte Mischung, die zusammen trotzdem wunderbar harmonisch aussieht.


Hier ist der Strauß im Spiegel zu sehen. 
Außerdem könnt ihr feststellen, dass die "Dame mit Schleier" ins Atelier gewandert ist.

Damit hüpfe ich wieder zu Holunderblütchen, die wie immer die Freitags-Blumen sammelt.


Dienstag, 22. September 2015

Dame mit Schleier

Soooooooo sehnlich habe ich darauf gewartet, 
heute kam endlich das Paket bei mir an.
Seht nur, was sich darinnen befand.


Es ist ein Leinwanddruck des Bildes "Dame mit Schleier" von Alexander Roslin.

Ich freue mich riesig, denn mit diesem Bild verbindet mich schon eine lange Liebe.
Als Kind durfte ich mit meiner Taufpatin die Rokoko-Ausstellung 1958 in München besichtigen.
Oh, ich liebte es, in Ausstellungen zu gehen 
und wenn ich in München zu Besuch war, 
gab es hin und wieder die Möglichkeit dazu.


Zu dieser Ausstellung gab es einen Katalog, den ich immer noch besitze. 
Leider sind alle Abbildungen nur in schwarz-weiß.





Doch ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie es mir erging, 
als ich vor diesem Bild stand.
Ich war fasziniert von der anmutigen Schönheit der Dame, 
die ein wenig kokett und doch sehr ladylike 
unter ihrem Seidenschleier den Betrachter anblickt. 

Es war übrigens das einzige Bild in der Ausstellung, das mich so nachhaltig beeindruckte.



Das ist der Original-Katalog.


Vorläufig steht es bei mir im Wohnzimmer auf der Bilderleiste. 
Ich bin nicht sicher, ob es dort bleiben wird.


NACHTRAG:
ICH HABE ÜBER 1 MILLION KLICKS! 
Das ist unglaublich!

Sonntag, 20. September 2015

Sunday Inspiration

Der Herbst mit seinen opulenten Farben hat es mir angetan. 
Da gibt es die großartigsten Farb-Kombinationen, heute zeige ich eine davon 
und beteilige mich damit an Ines´ Sunday-Inspiration.

Ich habe die Bilder in mein "Ideenbuch" eingeklebt. 
Da kommt alles hinein, was ich schön finde und nicht mit der Zeitschrift entsorgt werden soll.


Diese Fotos stammen alle aus "Wohnen & Garten"-Heften der letzten Jahre.

Bei Ines von Eclectic Hamilton findet ihr weitere Sunday Inspirations. 
Noch besser, ihr beteiligt euch selbst mit einem inspirierenden Foto! 

Freitag, 18. September 2015

Flower Friday und eine Überraschung für mich


Heute bin ich mit einem Strauß Lilien bei Holunderblütchen  zu Gast.
Ich mag Lilien sehr gerne, liebe sogar ihren Duft. 
In der schwarzen Vase sehen sie doch edel aus, nicht wahr?


 Mit diesem Strauß Lilien möchte ich mich ganz herzlich bei Christa W. bedanken, 
die mir ein Überraschungs-Päckchen zukommen ließ. 
Das Päckchen enthielt das kleine Büchlein "Gartenlust im Herbst". 
Auf dem Umschlag sind Blätter in der Farbe meines Herbstquilts abgebildet!
(Ich habe gestern Abend im Bett zu lesen begonnen und weiß nun eine Menge über Ahorn-Bäume.)


Und eine Karte mit ganz lieben Worten lag dabei. 
Christa bedankt sich für die Anregungen und Inspirationen, 
die sie durch meinen Blog erhält und die ihr Leben bereichern. 
Ein schöneres Kompliment kann man gar nicht bekommen!

Für diese Aufmerksamkeit und die wunderbaren Worte 
bedanke ich mir hiermit ganz herzlich bei Dir, liebe Christa W.!

 Du hast mir damit eine große Freude bereitet!


 Meinen heutigen Post verlinke ich - wie immer - beim Flower-Friday von Holunderblütchen.

Dienstag, 15. September 2015

Danke und kleiner Rückblick

Ich bin überwältigt!!!!!
Euere vielen positiven, ermunternden, freundlichen, herzlichen und liebenswürdigen Kommentare 
zu meinem letzten Post haben mich einfach sprachlos gemacht - und glücklich!

Jetzt weiß ich, dass euch nicht nur spektakuläre Ereignisse interessieren, 
sondern auch, oder besonders,  die kleinen Einblicke in das Alltägliche, 
wie z.B. in ein unaufgeäumtes Atelier.

Am besten drucke ich mir die Kommentare aus, 
und wenn mich wieder einmal Zweifel befallen (kommt einfach immer mal vor), 
dann lasse ich mich davon wieder aufbauen und motivieren.

Heute zeige ich euch Einblicke ins Atelier aus den letzten 9 Jahren.


2006 
hatte mein Tisch noch die schmale Tischplatte und sitzen konnte man auf zwei Gartenbänken, die allerdings irgendwann aus dem Leim gingen.
An der Wand hängt mein allerliebster Lieblingsquilt "Letzte Rose", 
daneben ein Bild meiner Freundin FF.


 2007 
sah mein Näh- und Zuschneidebereich ziemlich zerklüftet aus. 
Die schmale Tischplatte vom vorigen Foto diente als Zuschneidetisch.
An der Design-Wand und auf dem Nähtisch liegen Teile eines Leporellos.



2009 
hatte ich meinen Leuchter mit pink- und orangefarbenen Kerzen bestückt, 
die sehr gut zu den Lampionblumen und den getrockneten Hortensien passten. 
Im Hintergrund wieder die "Letzte Rose".

Der Näh- und Zuschneidebereich wirkte nun auch ruhiger. Bei einer Geschäftsauflösung konnte ich einen massiven Tisch ergattern, der seither seine Dienste tut. Die schmale Tischplatte kam unter die Nähmaschine. An der Designwand Projekte zu einer Ausstellung mit dem Thema "Glück".




2010 
entstanden an einem sonnigen Wintertag diese Fotos vom lichtdurchfluteten Atelier.
Das erste Foto zeigt den Blick vom Ruhebereich nach vorne. 
Das zweite Foto zeigt die gegensätzliche Ansicht. 
Auf dem dritten Foto ist der große Tisch mit den neuen größeren Tischplatte 
und die neue Sitzbank zu sehen.


2011 
im Herbst lag auf der Sitzbank dieses große Kissen mit dem Zitat von Voltaire: 
"Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat".



2012 
hatte ich mich aufgerafft und die Arbeitsplatten und die Böcke darunter weiß gestrichen, 
um dem vorderen Bereich im Atelier ein einheitlicheres Aussehen zu geben.


2013 
im Herbst erwartete ich einen Gast zum Frühstück.
Äpfel gehören für mich immer zur herbstlichen Dekoration.


2014 
im Herbst gesellte sich der gußeiserne Hirsch vom Flohmarkt zur Apfel-Dekoration. 
An der Wand hängt der Herbstquilt "Flammende Erde" 
und auch die Holzleuchter-Sammlung kommt wieder zu Ehren.


2015
Kleiner Ausschnitt aus der aktuellen Deko. 

Genug für heute! 
Ich danke euch nochmals ganz herzlich für die großartige Resonanz auf meinen letzten Beitrag 
und freue mich sehr darüber, dass euch mein Blog so gut gefällt!

Samstag, 12. September 2015

Momentaufnahmen im Atelier

Manchmal zweifle ich daran, daß das, was ich poste, überhaupt irgend jemanden interessiert. 
Ich hätte gerne überraschende, aufregende Geschichten, die ich hier veröffentlichen könnte. 
Aber mein Leben ist nicht so. 
Versteht mich nicht falsch, mir gefällt mein Leben sehr, 
nur habe ich das Gefühl, es ist für andere nicht übermäßig interessant. 
Trotzdem werde ich mich nicht davon abhalten lassen, Posts zu veröffentlichen. 
Ich mache es ja in erster Linie, weil ich Spaß daran habe. 

Heute ist so ein Tag, an dem ich keine interessante Geschichte erzählen kann. 
Dafür zeige ich einfach ein paar Momentaufnahmen aus dem Atelier.
Alltägliches eben.


Die Deko wird zunehmend herbstlicher.


Ein Blick in Richtung Quilt-Tisch mit dem Sesselquilt für meine Freundin.
Man sieht deutlich, dass nicht extra aufgeräumt wurde. 
Auf dem Bügelbrett liegt mein Schal und eine Zeitschrift.


Resteverarbeitung der übrigen Hexagons zu einem Kissentop.


Stillleben mit Audrey und meinem Werktagebuch.


Blick in die blau-weiße Porzellan-Sammlung.


Blick in die gold-weisse Porzellansammlung.


Der Herbstquilt "Flammende Erde" hängt auch wieder an der Wand 
und die Holzleuchter passen sich farblich an.

Dienstag, 8. September 2015

Das Quilting beim Sesselquilt

In den letzten August-Tagen begann ich mit der Quiltarbeit am Sesselquilt für meine Freundin.
Es dauerte eine Weile, bis ich eine Idee für das Quiltmuster hatte,
aber dann legte ich unverzüglich los. 



Gebt euch keine Mühe, 
ihr werdet kein nachvollziehbares System im Quiltmuster feststellen können.


Und deshalb nenne ich diese Art zu Quilten für mich "Guerilla-Quilting".



Für das Quilten gelten nur die eigenen Regeln. 
Ist es nicht schön, wie man jedem Quilt damit seinen ureigenen Stempel aufdrücken kann?

Sonntag, 6. September 2015

Sunday Inspiration Nr. 12

Bei Ines von Eclectic Hamilton gibt es heute wieder Sunday-Inspiration-Bilder zu sehen 
und ich bin dabei.

Das zur Zeit herrschende graue, regnerische Wetter 
lässt bei mir schon leise Herbstgefühle aufkommen.
Und weil ich gestern auf dem Atelier-Tisch einen großen Korb mit Äpfeln dekoriert habe, 
passt dieses Bild perfekt zur heutigen Sonntags-Inspiration.


Das Bild stammt aus dem Buch "The Art Of Pamela Kay", erschienen 1993.
Ich finde die Stillleben und Blumen-Bilder von Pamela Kay zauberhaft schön 
und blättere immer wieder gerne in diesem Buch.

Ich bin ja ein sehr visueller Mensch, immer anfällig für schöne Arrangements und Zusammenstellungen, wie Stillleben, Farb-Kompositionen, gedeckte Tische, Einrichtungen usw.usw.
Dabei springt mich zuerst der Gesamt-Eindruck an, Details fallen mir erst viel später auf.

Hier noch ein Video der englischen Künstlerin Pamela Kay:



Wie immer, verlinke ich mich damit auch heute zu den Sunday-Inspirations von Eclectic Hamilton.