Mittwoch, 26. Oktober 2016

Mein Quilt "FABRIC IN BLOOM" ist fertig!

Gerade habe ich die Arbeit am Quilt "FABRIC IN BLOOM" beendet. 
Natürlich musste ich sofort Fotos machen, auch wenn die Lichtverhältnisse nicht ganz optimal waren.

Zuerst fotografierte ich ihn an der Designwand.


Dann sägte ich mir gleich passende Aufhängungs-Stangen zurecht 
und hängte den Quilt an die gegenüber liegende Wand, 
an der ich immer einen zur Jahreszeit passenden oder auch den neuesten Quilt präsentiere.


Meine Herbst-Deko passt nun leider gar nicht mehr zu diesen Farben. 
Deshalb muss sie erst einmal das Feld räumen, 
denn ich will meinen neuen Quilt eine Weile auf mich wirken lassen.
Größe des Quilts: 124 x 173 cm. 

Hier noch ein paar Detail-Fotos:





Montag, 24. Oktober 2016

Flohmarktglück am Sonntag

Sicher ist es euch auch schon aufgefallen, 
dass ich längere Zeit keinen Flohmarkt mehr besucht habe. 

Am Sonntag jedoch war es wieder einmal so weit. 
In Traunstein fand der Blattl-Sonntag statt. 
An diesem Tag gab es einen großen Flohmarkt 
und ab Mittag hatten die Geschäfte geöffnet. 


Diese wunderschöne große Deckelvase habe ich mitgebracht. 
Blau-weißes Porzellan übt immer eine magnetische Anziehungskraft auf mich aus.


Die beiden Teller links und rechts stammen von früheren Flohmärkten.


Auch dieser sehr alte Keramik-Krug gefiel mir so gut, dass ich ihn kaufen musste.

Durch das schöne Wetter waren auch viele andere Leute auf die Idee gekommen, 
den Flohmarkt zu besuchen. 
So war das Durchkommen oftmals ziemlich mühsam.
 Manche Stände waren förmlich von Menschentrauben eingeschlossen.
 

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Herbstdekoration - endlich!

Irgendwie komme ich dieses Jahr dekomäßig nicht richtig in die Gänge. 
Wahrscheinlich hat mich meine Ausstellung aus dem Tritt gebracht. 
Deshalb herbstelt es im Atelier ein wenig verspätet, 
aber doch noch rechtzeitig, bevor die Advents-Deko Einzug hält. :-))))


An der Wand hängt nun der Quilt "Tahiti-Dreams", der aus lauter Überbleibseln anderer Quilts entstanden ist. So finden sich Sterne und Rauten zwischen den Sechsecken.


Den Leuchter ziert wieder die Herbstlaub-Girlande, die farblich perfekt zum Quilt passt.


Auf dem Tisch trocknen meine Hortensien-Blüten vor sich hin, 
fröhlich aufgelockert durch die leuchtend orangefarbenen Lampionblumen.
Die roten Äpfel passen immer gut zur Herbstdekoration.



Samstag, 15. Oktober 2016

Quilten macht Freude!

Ein paar Tage hat es gedauert, bis ich mich von den Nachwirkungen der Ausstellung erholt hatte. Doch allmählich kehrt bei mir der gewohnte Alltag wieder ein. 
Und wisst ihr, was das Schönste daran ist?

ICH KANN WIEDER AN MEINEM QUILT ARBEITEN!!!!


Das hat mir tatsächlich gefehlt!


Ich hatte den Quilt in der Ausstellung dabei. 
Falls mal keine Besucher da sein sollten, wollte ich daran weiterarbeiten.
Aber es hat dort nicht gepasst.
Stuhl und Tisch hatten nicht die richtige Höhe.
Bis auf ein paar Stiche brachte ich nichts zustande.


Doch jetzt hält mich nichts mehr.


Auf dem Foto sieht die Quiltnadel größer aus, als sie tatsächlich ist.
Sie misst nur ca. 2,5 cm.
 

Freitag, 14. Oktober 2016

Friday - Flowerday am 14. Oktober 2016


die ein bezaubernd filigranes Blumenarrangement zeigt,  
bin ich wieder dabei!

Meine Blumen sind absolut nicht filigran, eher etwas rustikal, passen aber perfekt zum Herbst.


Eigentlich sind es die Reste eines großen Blumenstraußes, von dem ich allerdings kein Foto habe.


Hiermit schicke ich euch wieder zu den andern schönen Freitags-Blumen 


Mittwoch, 12. Oktober 2016

Ausstellungs-Nachlese

Sonntag Abend um 17 Uhr schloss sich die Türe zu meiner Ausstellung. 
Meine treuen Helfer und ich haben noch alles abgebaut, 
die Quilts zusammengerollt, Stühle gestapelt, Tische zusammengeklappt und weggeräumt, 
Nägel aus Stellwänden gezogen und die Wände zur Seite gerückt, 
im Flur die Bilder wieder aufgehängt und mein Auto bis unters Dach mit meinen Sachen vollgeladen.
Zu Hause angekommen war ich völlig erledigt und habe das beladene Auto in die Garage gestellt.
Erst am Montag konnte ich mich aufraffen, 
das Auto auszuladen und im Atelier wieder alles an Ort und Stelle zu bringen.

Ich möchte aber noch ein paar Fotos aus der Ausstellung posten. 
Hier sind sie:





Detail Stipple-Quiltung im Quilt "Dieser leichte Rausch der Seele".


Die Leporellos werden von Tiroler Quilterinnen begutachtet.



Zwei Details aus dem Quilt "Der Brief des Dichters".


Mein Quilt "Potpourri" wird andächtig betrachtet.


Margareta kam vom Samerberg in meine Ausstellung.


Und auch die liebe Simone hat mich noch einmal besucht.


Kleine Verschnaufpause.

Die Ausstellung war wunderschön! 
So viele interessierte Besucher kamen 
und machten mir die Ausstellung zu einem fortdauernden Fest.  

Aber ohne meine tollen Helfer hätte ich die Ausstellung niemals geschafft, 
deshalb möchte ich mich hier nochmal ausdrücklich bei allen meinen Freunden bedanken!
Ihr wart einfach SPITZE!




Freitag, 7. Oktober 2016

Die Quilterin und ihre Quilts

Mona aus Wien hat bei ihrem Besuch in der Ausstellung 
ein paar netto Fotos von mir gemacht, die ich euch gerne zeigen möchte.




Die Ausstellung ist noch morgen und am Sonntag geöffnet, 
dann werden meine Quilts wieder ordentlich aufgerollt und im Regal gestapelt. 

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Ausstellungs-Besucher

Kinder, ich freu´ mich ja so! 
Jeden Tag kommen viele interessierte Besucher in meine Ausstellung. 
Quilterinnen reisen von weit her an, um meine Arbeiten zu sehen 
und hoffentlich inspiriert und voller Tatendrang wieder nach Hause zurückzukehren.



Gestern besuchten mich 5 quiltbegeisterte Damen aus Tirol, 
die mir zusammen mit Mona aus Wien (klick), 
die schon am Vormittag per Zug angereist war, den Tag verschönerten. 
Mona hat hier (klick) über ihren Besuch in meiner Ausstellung berichtet.


Es herrschte ein reges Kommen und Gehen, 
alte Schulfreundinnen kamen vorbei und auch lange nicht gesehene alte Bekannte. 


Einige Besucher aus der näheren Umgebung 
kamen auf Grund des gestrigen Zeitungsartikels über die Ausstellungs-Eröffnung.


Die ersten vier Ausstellungstage sind nun vorbei, auf geht´s  in die nächsten vier!


Mittwoch, 5. Oktober 2016

Nachtrag zu Bilder der Ausstellung

Heute zeige ich noch die restlichen Quilts, 
die sich im Eingangsbereich zum Ausstellungsraum befinden.




Hier konnte ich die Arbeit "5 lfm ICH" aus dem Jahr 2008 hängen. Das ist eine 19-teilige Arbeit, die eine insgesamt Größe von 518 x 150/170 cm hat.
Ganz hat die Wand nicht gereicht, die letzten Teile mussten auf den Ständern.


Auf der gegenüber liegenden Wand hängt diese Arbeit:
"Die Höhe reizt uns, nicht die Stufen I" aus dem Jahr 2005,
Größe 143 x 148 cm.


Der erste Quilt im Eingangsbereich auf der rechten Seite ist dieser hier:
"Die Höhe reizt uns, nicht die Stufen II", entstanden 2014
Größe 212 x 141 cm.


Interessierte Besucher beim Kaffee trinken, stöbern in den Büchern und Betrachten der Leporellos.

Heute erwarte ich Besuch aus Tirol und Wien.


Dienstag, 4. Oktober 2016

Weitere Bilder der Ausstellung

Es macht eine solche Freude, die täglichen Besucher zu begrüßen und sich mit ihnen zu unterhalten.
Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht, welch weite Anfahrtswege manche auf sich nehmen, 
nur um meine Quilts zu besichtigen.

Ich zeige euch einfach mal, wie der Raum aussieht und welche Arbeiten dort hängen.
Die Fotoqualität ist nicht die beste, aber das Licht ist einfach nicht optimal, weder das Tageslicht noch die künstliche Beleuchtung.



Wir hatten einige Probleme, meine großformatigen Arbeiten zu hängen, denn die Stellwände sind dafür zu klein. So haben wir das auf der Bühne gelöst.  

Von links nach rechts (auf der Bühne):
"Die Farben der Provence" - 1997 - 205 x 143 cm
"Kaffe-Fassett-Blockhaus" - 2014 - 181 x 143 cm
"Bohemian Flowers" - 2016 - 250 x 202 cm
"Potpourri" - 2015 - 195 x 143 cm
"Schildpatt" - 1997 - 209 x 140 cm

Vor den Quilts liegen einige meiner Kissen.


Auf den Stellwänden seht ihr vorne rechts den Quilt "Flammende Erde" (2014), 
dahinter "Die Spitze der Pyramide (1999) und "Mitten ins Herz" (2001/2002), 
dann "Ein bisschen Frida" (2016) 
und ganz hinter "Letzte Rose" (2002).


Hier die dreiteilige Arbeit "Trikompositum" - (2006)

  Von links:
"Freunde sind stille Engel II" (2005)
"Dieser leichte Rausch der Seele" (1999)


Von links: 
"Mein erster Quilt" (1987)
"Trabantenstadt"  (1991/1992)
"Januarquilt" (2009)


Diverse Leporellos


 Einige großformatige Quilts, für die keine Aufhängungsmöglichkeit mehr vorhanden war.


Von links:
"Black And White" (2011)
"Home Is Where The Heart Is" (2012/2016)
 

Von links:
"Freunde sind stille Engel I" (2005)
"Alles hat seine Zeit" (2011/2012)
 

Von links:
"Tahiti Dream" (2015)
"....für das Erinnern" (2016)


 Von links:
"Glücksquilt Nr. 6" (2010)
"Glücksquilt Nr. 7" (2010)


 Von links:
"Der Brief des Dichters" (1999)
"Baby-Konfetti" (2016)


Von links:
"Glücksquilt Nr. 3 (2009)
"Reminiszenz" (2003)
"Glücksquilt Nr. 2 (2009)
"Glücksquilt Nr. 1 (2009)

So, das war ein kleiner Rundgang durch die Ausstellung. 
Besser habe ich das mit den Fotos nicht hingekriegt.
Wenn ihr damit nicht zufrieden seid, müsst ihr einfach noch vorbeikommen. 
Bis Sonntag (9.10.) ist die Ausstellung geöffnet 
und ich bin täglich von 14 bis 17 Uhr anwesend.
Vielleicht sehen wir uns, ich würde mich sehr freuen!