Freitag, 27. März 2015

Friday - Flowerday

Weil ich diese Woche nicht im Blumenladen meines Vertrauens vorbeigeschaut habe, 
gibt es heute nur eine einzelne Blume zum Flower-Friday von Holunderblütchen.


Eine purpurne Rose, die als letzte von einem Strauß Rosen übrig geblieben war 
und nun alleine in einer chinesischen Porzellanschale ihren großen Auftritt hat.


Obwohl nur eine einzige Blume, leuchtet ihre Farbe im ganzen Raum.


So eine einzelne Blüte in einer leuchtenden Farbe ist ein echter Hingucker, 
strahlt aber trotzdem Ruhe aus.

Wie immer, verlinke ich mich damit beim Flower-Friday von Holunderblütchen.

Donnerstag, 26. März 2015

Textilkunst auf höchstem Niveau


Wer sich für Textilkunst interessiert, 
sollte sich dieses Video ansehen und er wird von der Künstlerin Inger Johanne Rasmussen
 beeindruckt sein. 
Sie fertigt unglaubliche Objekte!
Ich bin sonst kein Fan von textilen Blumen-Darstellungen, aber hier bin ich begeistert!
Auch die außergewöhnlich großen Formate verstärken die spektakuläre Wirkung auf den Betrachter.


Ich würde gerne verstehen, was sie sagt, aber leider kann ich kein norwegisch.
Hier ist die Version mit englischen Untertiteln:
https://www.youtube.com/watch?v=O8VcdQDMEPY

Und ihr solltet es unbedingt auf Vollbildschirm ansehen!
Hier geht es zu ihrer Website.



Dienstag, 24. März 2015

Freude, schöner Götterfunken!

Es gibt in der Bloggerwelt viele liebenswürdige Menschen. 
Einen Teil davon konnte ich über Blogs und Kommentare kennenlernen. 
Einer der liebenswürdigsten Menschen aus dieser Schar ist Heike von HB Quilting!

In zwei meiner letzten Posts spielte die Farbe Türkis eine große Rolle.
Im Post vom 12. März stellte ich mein neu gefertigtes Kissen in ebendieser Farbkombination vor. Allerlei passende Accessoires drapierte ich für das Foto darum herum.
Abgebildet war dabei auch eine Zeitschrift, 
die sich dem Thema Türkis in Verbindung mit "Frühstück bei Tiffany" gewidmet hatte. 
In diesem Artikel erfuhr ich, dass die Farbe der Schmuck-Verpackungen bei Tiffany 
schon seit eh und je Türkis ist. 

Nach dieser langen Vorrede komme ich nun endlich auf den Punkt:
Gestern kam ein Paket von der wunderbaren Heike bei mir an. 
Es enthielt zwei entzückende, herzerfreuende Geschenke, 
die ich dann den restlichen Tag von einem Zimmer ins andere trug 
und kaum noch aus den Händen lassen konnte.

Eines der Geschenke war ein echtes Original Tiffany-Schächtelchen!
Im Gegensatz zum Foto ist die Farbe der kleinen Schachtel in Wirklichkeit mehr türkis. 
Irgendwie habe ich es fototechnisch nicht richtig hingekriegt. 
Vielleicht war der pinkfarbene Untergrund zu heftig.

Ist es nicht süß?

Und hier die zweite große Überraschung, 
ein Paperweight mit einem wirbeligen, türkisen Innenleben!


Leider läßt sich so eine Glaskugel nur schwer fotografieren. 
Überall gibt es Spiegelungen auf den Rundungen.


Ein Traum, nicht wahr?
Vielen, vielen Dank, liebe Heike! 
Du hast mich total überrascht und mein Herz erfreut!


Heike´s Geschenke gaben den Anlaß, 
mich heute nochmals der Farbe Türkis zu widmen. 


"Türkis ist die Farbe der Kreativität. 
Im Büro sorgt Türkis für gute Ideen. 
Gegen Kopfschmerzen hilft es, sich auf ein türkises Kissen zu legen. 
Geistige Erschöpfung verschwindet beim Betrachten türkisfarbener Gegenstände. 
Beim Sonnenbrand unterstützt türkisfarbene Kleidung die Regeneration der Haut."

Diesen Text habe ich mir mal aus einer Zeitschrift ausgeschnitten. 
Hier noch ein bisschen mehr zum Thema, dann ist Schluß damit.


 Vor ein paar Wochen wünschte sich eine Bekannte zwei Kissen 
aus dem Stoff mit dem Schnecken-Muster.
Zum Glück waren es nur zwei kleine Kissen und ich konnte für die Rückseite einen anderen Stoff verwenden, denn ich LIEBE diesen Stoff und verwende ihn am liebsten gar nicht.

Jetzt sind nur noch drei kleine Reste übrig, 
die ich wieder hüten werde, wie meinen Augapfel - außer ich habe die geniale Idee!


Zum Schluß noch ein kleines türkises Stillleben mit Stoffen und Flohmarkt-Funden 
(Koralle und Teller). 
Die selbst gemachten Brezeln bekam ich von einer lieben Ex-Kollegin.

Freitag, 20. März 2015

Friday - Flowerday

Ich freue mich ja immer sehr, 
wenn ich mich am Flower-Friday von Holunderblütchen beteiligen kann. 
Deshalb fotografiere ich jeden Strauß oder jedes Blümchen, 
das bei mir am Tisch steht und konserviere die Fotos,
um bei den anderen traumhaft schönen Blumen am Flower-Friday dabei sein zu können.

der unglaublich lange seine Pracht entfaltete. 
Nach ca. 10 Tagen musste ich ein paar Blüten entfernen und den Strauß verkleinern.
So sah er dann aus - und er hielt bis GESTERN!


Einfach wunderschön und farbenprächtig!
Und weil ich gerade dieses Kissen fertiggestellt hatte,
musste es als Kulisse herhalten. 
Es bot meiner Meinung nach genau den richtigen Farb-Hintergrund.


Sicher wird Astrid von "le monde de kitchi"  ihre Freude am türkis-farbenen Hintergrund haben,
 ist es doch ihre Lieblings-Wohnfarbe!
Zur Abrundung des Arrangements legte ich
auch noch das farblich passende "Frühstück bei Tiffany"-Buch dazu.
Auch bei Astrid ist der Blumen-Hintergrund heute türkis!


Wie immer verlinke ich meinen Blumen-Post bei Holunderblütchen!


Dienstag, 17. März 2015

Ein Platz an der Sonne

Bei dem herrlichen Wetter konnte ich heute meinen Arbeitsplatz wieder nach draußen verlegen.
Dass mein Outfit farblich so gut zum Quilt passte, war reiner Zufall. 


Es war so warm, dass ich meinen alten Strohhut aufsetzte,
um nicht Gefahr zu laufen, einen Sonnenstich zu bekommen.


Obwohl ich schon viel geschafft habe, liegt doch noch einige Quilt-Arbeit vor mir.
Aber es macht riesigen Spaß! 
Habe ich schon erwähnt, dass ich das Quilten liebe?


Eine Kaffeepause konnte ich noch in der Sonne genießen,
bevor ein kühles Lüftchen mich wieder nach drinnen ins Atelier scheuchte.

Sonntag, 15. März 2015

Flohmarkt-Überraschungen

Seit längerer Zeit waren meine Freundin Brigitte und ich 
wieder einmal auf unserem Stamm-Flohmarkt.

Und diesmal fand ich ganz andere Dinge als üblicherweise.

Es ist doch merkwürdig: 
Da fällt mir etwas ins Auge, das ich bisher noch nie auf einem Flohmarkt gesehen, 
vielleicht auch nicht beachtet hatte.
Es war diese kleine liegende Schönheit. 
Als ich nach ihr griff, dachte ich,  
sie würde sich irgendwann mal ganz gut als Tischdeko eignen. 
Da der einstmals abgebrochene Kopf angeklebt ist, 
und das eher unschön, kostete sie auch nicht viel.


Aber es ging noch weiter. 
An einem anderen Stand fand ich diesen, größenmäßig genau dazu passenden Krieger. 
Ebenfalls für wenig Geld.


Ich kann sogar noch eins draufsetzen.
Denn das war noch nicht alles. Eine weitere Schönheit wartete auf mich.
Diesmal in einem anderen Farbton.


 Hier nochmal das Gruppenbild mit den zwei Damen.
Sehen die Figuren nicht zauberhaft aus?


Dem schön gerahmten Paris-Bild und dem alten, entzückend illustrierten Frankreich-Führer 
konnte ich ebenso wenig widerstehen, 
wie der weißen Vase mit dem Ammoniten-Relief und der weißen Koralle.


Allerdings war ich nach dem Flohmarkt-Streifzug völlig erledigt. 
Meiner Freundin Brigitte ging es genau so, was mich beruhigte.
Wir müssen erst wieder trainieren. ;-)


Habt noch einen schönen Sonntag!

Donnerstag, 12. März 2015

Neues gequiltetes Traum-Kissen

Gestern begann ich damit und bis jetzt war ich mit der Arbeit an diesem Kissen beschäftigt. 
Und zwar so beschäftigt, dass ich kaum Zeit zum Essen und schon gar nicht zum Kochen hatte.


Inspiriert wurde ich durch ein Foto auf Pinterest.
Die dort gezeigte Art zu quilten wollte ich unbedingt ausprobieren 
und wegen der überschaubaren Größe sollte es auf einem Kissen sein.
Sogar farblich habe ich mich der Vorlage angenähert.


Einen neuen Quilt erlaube ich mir zur Zeit nicht,
denn erst einmal muss der schwarz-weiße Quilt fertig werden!


Das Quilt-Muster sieht so aus: 
In Abständen von 3 cm setzte ich Quiltnähte mit der Maschine.

Dazwischen quiltete ich mit Mulitcolor-Garn (ich hatte noch welches von Keiko Goke) 
per Hand in größeren Stichen.
Ich habe zwei Hand-Quilt-Nähte zwischen die Maschinen-Nähte gesetzt, 
im Gegensatz zur Vorlage, da war es nur eine Hand-Naht.


Auf den unifarbenen Stoffen sieht das Muster mit dem Multicolor-Garn wirklich toll aus.


Von einer Ex-Kollegin bekam ich heute eine Lage weißes Laminat geschenkt,
das einen perfekten Foto-Hintergrund abgibt!
Als I-Tüpfelchen fand ich in einer aktuellen Wohnzeitschrift die farblich passenden Fotos!

Von der intensiven Quilterei habe ich heute Schmerzen in meinem rechten Zeigefinger. 
Das Quiltgarn ist dicker als üblich und deshalb musste ich die Nadel mit mehr Kraft führen.
Aber natürlich konnte ich nicht aufhören, bevor das Kissentop gestern Nacht fertig war.
Ist doch klar, oder?

Da bei pomponetti (klick) die Farbe Türkis im Focus steht,
habe ich den Link zu meinem heutigen Post zu ihr geschickt.


Montag, 9. März 2015

Samstagsfeier

Am Samstag feierten wir in einer kleinen Runde 
den Geburtstag einer gemeinsamen Freundin 
bei mir im Atelier. 
Zum Kaffee deckte ich den Tisch mit schwarz-weißen Tassen und weißen Tellern.
Der Kuchen war noch nicht geliefert, wie man an der leeren Tortenplatte sehen kann.



Später gab es noch Suppe und andere Leckereien zu essen. 
Leider habe ich dann keine Fotos mehr gemacht, was schade ist. 
Denn es kamen meine versilberten Platzteller vom Flohmarkt zum Einsatz.


Acht Stück davon habe ich bei meinem letzten Flohmarktbesuch 
für den abslouten Sensations-Schnäppchen-Preis von 2 Euro ergattert.
Nicht pro Stück, sondern alle zusammen für 2 Euro!


Nachdem ich sie mit Silberputzmittel wieder auf Hochglanz gebracht hatte, 
konnten sie den Tisch am Samstag veredeln.


Allerdings sind sie sehr schwer zu fotografieren. 
Denn es spiegelt sich alles wieder, was sich darüber befindet.
Sieht aber eigentlich auf dem Foto auch ganz gut aus, finde ich.