Samstag, 25. Juni 2016

Quilt "...für das Erinnern" fertig!

Jetzt ist er fertig, der vorwiegend pinkfarbene Quilt "....für das Erinnern".
Es ist immer schön, ein Arbeit abschließen zu können und Energie für etwas Neues freizumachen.


 Seine Maße: 126 x 131 cm.
Natürlich habe ich ihn gleich mal an die Wand gehängt, um die Wirkung zu testen.


Auf der schönen weißen Wand sieht er recht gut aus.

Das nächste Projekt ist schon in der Warteschleife. Ich werde berichten.



Freitag, 24. Juni 2016

Flower Friday am 24. Juni 2016

Heute bin ich wieder dabei, bei Holunderblütchens Flower-Friday.


Die Rosen gab es bei uns im Supermarkt, das Beiwerk stammt aus meinem Vorgarten.


Die beiden Rosenköpfe waren leider abgebrochen, als ich die Blumen auspackte. 
Nun gibt es zusätzlich zum Strauß "Blumen im Glas".





Wie immer verlinke ich meinen Post bei Holunderblütchens Freitags-Blumen
und wünsche euch einen herrlichen Tag!

Sonntag, 19. Juni 2016

Buchgewinn "Dänisches Wohnglück" und Rosentage

Endlich komme ich dazu, 
meinen Buchgewinn bei Amy vom Blog "einfallsreich" gebührend zu würdigen. 
Ich Glückspilz habe das Buch 


Ich muss nicht extra erwähnen, dass ich mich wie verrückt gefreut habe. 
Leider konnte ich mich der Lektüre vorerst nicht widmen, 
weil das Buch hier ankam, als ich praktisch bis zum Hals 
in Farb- und Putzeimern stand und im Atelier ein Riesenchaos herrschte. 

Bei erster Gelegenheit gönnte ich mir eine Ruhepause und eine Auszeit für die Seele 
und schwelgte in schönen Wohn-Situationen.

Hier ein paar Einblicke:




Ich mag die nordische Art Wohnungen zu gestalten sehr, 
allerdings darf es für mich nicht zu kühl sein, wie zum Beispiel hier:


Herzlichen Dank, liebe Amy
dass ich die Glückliche sein durfte und dieses schöne Buch nun mein Eigen nennen kann!

Da hier üblicherweise kein Tag ohne Regen vergeht, 
konnten wir gestern von Glück reden, 
als wir den "Traunsteiner Rosentagen" einen Besuch abstatteten.

Das Wetter meinte es gut mit uns und die Sonne hielt durch, bis wir wieder zu Hause waren.
Bei so vielen märchenhaften Eindrücken fällt es mir immer schwer, 
Motive auszusuchen und so fällt meine Foto-Ausbeute zum Schluss eher bescheiden aus.
Hier ein paar schöne Fotos.






Und fündig bin ich auch geworden! 
An diesem traumhaft schönen indischen Woll-Schal in meinen Lieblings-Farben 
kam ich nicht vorbei. 
Er macht sich auch als wärmende Stola für kühle Sommerabende sehr gut.


Habt noch einen schönen Sonntag!

Donnerstag, 16. Juni 2016

"Bohemian Flowers"

So nach und nach sind in den letzten Tagen 
ein paar mehr von den "Stern-Blumen" entstanden und ich habe sie auf handgefärbten Baumwoll-Satin (Stoll-Weber) von Hand appliziert.

Und dann habe ich mir noch ganz schnell ein paar Philipp-Jacobs-Stoffe bestellt, 
die ich als Quadrate zwischen meine Stern-Blumen setzen werde. 
So sieht die Geschichte jetzt an der Design-Wand aus. 
Zusammengenäht sind die Quadrate noch nicht.


Mit den großgemusterten Stoffen ergibt sich ein echter WOW-Effekt!


Denn vorher sah es so aus und es erschien mir zu langweilig.



Wie gefällt euch die Entwicklung des Musters?
Wäre "Bohemian-Flowers" ein passender Titel?



Mittwoch, 15. Juni 2016

Ich war im Kino!



Gestern habe ich einen bezaubernden Film gesehen, so richtig was für Herz und Seele.
Ich kann ihn nur wärmstens empfehlen!






Samstag, 11. Juni 2016

Es ist geschafft!

Gestern Nachmittag hatten wir es geschafft!
Ein sehr lieber und Freund und tapferer Helfer kämpfte sich mit mir durch das Chaos.
 Nun erstrahlen die Wände des Ateliers wieder in jungfräulichem WEISS!
Am Dienstag begannen wir mit dieser Sisyphus-Arbeit 
und arbeiteten uns Stück für Stück bzw. Wand für Wand vorwärts.
Jeden Abend hatte ich "Rücken" und andere Beschwerden,
die ich aber hier nicht näher ausführen möchte.




Seht euch diese weißen Wände an!!!!!
Am ersten Tag schafften wir den hinteren Teil des Ateliers.


Am zweiten Tag war der mittlere Teil dran. Hier ein Teil-Bild des fertigen Raumes.


So sah es während der Arbeit aus.
Ich musste die ganzen Stoffregale ausräumen und wusste bald nicht mehr,
wohin ich die Stapel legen sollte.
Mit den Büchern ging es mir genau so.


Die letzten beiden Tage waren dem vorderen, flächenmäßig größten Teil des Ateliers gewidmet.
Die Holzwand auf dieser Seite musste zwei Mal gestrichen werden.


Am schwärzesten war die Wand hinter dem Kaminofen, die auch zwei Anstriche benötigte.


Meine Designwand war vor der Renovierung eine Wand des Grauens.
Ich hatte sie vor ein paar Jahren mit Dispersionsfarbe gestrichen,
was in vielerlei Hinsicht ein großer Fehler war.
Zum einen zog sich der Filz zusammen, was zu unschöner Faltenbildung führte,
zum anderen setzte sich auf dem gestrichenen Filz der Ruß der Ofenheizung verstärkt ab.
 
Jetzt haben wir die Designwand verkleinert,
sie reicht nicht  mehr über die komplette Wand.
Man kann es auf dem Foto sehr gut sehen.
 

Ich bin so glücklich und auch stolz, daß wir die Renovierung geschafft haben.
Dauernd könnte ich im Atelier sitzen und die Wände anschauen!
Könnt ihr das nachvollziehen?

 

Sonntag, 5. Juni 2016

In Love With Colors

Leute, die monochrome Farbschemen lieben, werden heute bei mir einen Farbschock erleiden.
Also Vorsicht Leute: ich übernehme keinerlei Haftung für Folgeschäden!

Nachdem seit meiner OP im Februar meine Hand wieder problemlos funktioniert, 
kribbelte es mir in den Fingern, 
wieder mit einem Handnähprojekt (eine nebenbei-Arbeit z.B. beim Fernsehen) zu beginnen.

Es sollte wieder eine Paper-Piecing-Geschichte sein, das mag ich gerne. 
Aber ich wollte eine andere Schablonen-Form als Hexagons verwenden, 
deshalb bestellte ich mir Papierschablonen in einer Prismen-Form.

Doch als ich meinen ersten Jewel-Stern zusammengenäht hatte, 
stellte ich fest, dass die kleinen, bereits gehefteten Hexagons, 
die in einem meiner Kartons vor sich hin schlummerten, 
haargenau in die Mitte passten. 

Und weil mir das zu wenig war, kamen außen herum große Hexagons dazu.
So sieht eine Stern-Blume, oder wie immer man das bezeichnen möchte, aus.




Das Schöne ist, ich kann mich aus meinen Vorräten bedienen. Nur die Juwels muss ich heften.


Große Hexagons. 


Kleine Hexagons und Jewel-Schblonen.


Bisher denke ich mir das so: ich appliziere die Stern-Blumen auf ein quadratisch zugeschnittenes Stück Stoff. Dabei darf die Untergrundfarbe magenta-lila und/oder gelb/orange sein. 
Als Trennstreifen könnte ich den schönen japanischen und/oder den grünen Stoff verwenden.
Sieht das nicht jetzt schon hammermässig aus?



Am Quilt "....für das Erinnern" arbeite ich natürlich auch. 
Doch jetzt beschäftigt mich meinen neue Idee.

Dabei steht mir eine anstrengende und nicht so inspirierende Woche bevor: 
In meinem Atelier soll geweisselt werden!
Eine Runde Mitgefühl bitte!!!!!
Also wundert euch nicht, wenn hier nächste Woche nix passiert!

Freitag, 3. Juni 2016

Friday - Flowerday am 3. Juni 2016


Ich mag Bartnelken sehr und als in unserem Supermarkt welche angeboten wurden,
 musste ich sie einfach mitnehmen.
Der Frauenmantel stammt aus Nachbars Garten.


Die Blumenvase ist ein Flohmarkt-Fund.


Ich finde die bauchige Form und die Farbe der Vase wunderschön!


Die Vase passt sehr gut zu den unspektakulären  Bauernblumen.
Ich liebe dieses Arrangement, es ist ganz einfach bezaubernd!
Und ich verlinke meinen Post wieder bei Holunderblütchens Flower-Friday.