Sonntag, 1. Mai 2016

Tanz in den Mai und ich war dabei!

Unser hiesiger Kulturverein lud gestern zum Tanz in den Mai.
Für die passende Musik sorgte die Band "The Sixtees". 
Das klang erfreulich, denn schon der Band-Name versprach Musik aus meiner Jugend.

Wir hatten sehr viel Spaß! 
Wenn man bedenkt, dass ich zuletzt vor ca. 40 Jahren getanzt habe, 
so habe ich mich sehr tapfer geschlagen.

Mein Rücken und meine Füße beschweren sich zwar heute über die ungewohnten Strapazen, 
die ich ihnen gestern Abend zugemutet habe. Aber es war´s wert!
Und von der Energie, die ich gestern aufs Parkett brachte, könnte ich heute auch etwas gebrauchen.


Ort des Vergnügens war das "Haus der Kultur" in Ainring, 
in dem ich im Herbst auch meine Ausstellung präsentieren werde.


Dass der Saal nicht gerade überfüllt war, tat der fröhlichen Stimmung keinen Abbruch.
Im Gegenteil, so hatten die tanzenden Paare viel Platz, um sich auszutoben.


Das Foto von mir wurde auch gestern Abend geschossen. 
Die Person neben mir habe ich abgeschnitten, 
weil ich vergessen habe zu fragen, ob ihr die Veröffentlichung recht wäre.

So, nun werde ich meine müden Knochen pflegen und evtl. mit etwas Pferdesalbe behandeln.
;-)
 

Mittwoch, 27. April 2016

Habe fertig!

Gestern habe ich den letzten Quilt-Stich am "EIN BISSCHEN FRIDA"-Quilt getan 
und gleich damit begonnen, die Arbeit fertig zu stellen.



 Zuerst wurden von mir die Ränder mit Lineal und Rollschneider begradigt.


Auf dem Tisch liegend (nicht ich, der Quilt!)  heftete ich die Ränder,
damit es nachher keine Überraschung in Form von Wellen gibt.
Das mache ich bei jedem Quilt so.


Und mit dem Binding nähte ich jeweils gleich eine Seite der Aufhängungs-Tunnels
mit der Maschine an.


Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich für das Binding roten und violetten Stoff verwendet.
Auf der Rückseite habe ich das Binding von Hand angenäht und nun ist der Quilt fertig.



Größe des Quilts: 129 x 172 cm.

Montag, 25. April 2016

Ohnmächtige Schauer körnigen Eises

Gerade eben gibt es ein heftiges Schneegestöber - schlimmer als im Winter!


Das ist der Blick aus meinem Wohnzimmerfenster nach links............


und nach rechts! 
Und alle Dächer sind in nullkommanix weiß!

Freitag, 22. April 2016

Flower-Friday mit Blumenherz

Solange mich meine Freundin N. besucht,
muss ich mir wohl um meine Beiträge zum Flower-Friday keine Sorgen machen.

Diesmal brachte sie mir ein bezauberndes Herz, gesteckt
aus weißen und pinkfarbenen Blumen und etwas hellem Grün dazwischen.
Frühling pur!






Wie immer schicke ich meinen Post zum Flower-Friday von Holunderblütchen
die in ihrem heutigen Beitrag bereits den ersten Flieder zeigt. 
Hier, bei uns, blüht er noch nicht.

Dienstag, 19. April 2016

Work in Progress: Quilt "Ein bisschen Frida"

Auch wenn es nicht den Anschein hat, weil ich in dieser Richtung kaum etwas von mir hören ließ, 
so bin ich doch emsig dabei, mein neuestes Projekt "Ein bißchen Frida" zu quilten.
Zum Beweis, gibt es heute ein paar aktuelle Fotos.


 Detailfoto Vorderseite.


Gleicher Ausschnitt Rückseite. Da sieht man die Quiltlinien viel besser.




Noch ein paar Detailaufnahmen der Vorderseite........




 ........und von der Rückseite.


So, dann mach´ ich mal weiter!

Sonntag, 17. April 2016

Sunday Inspiration

Ich bin süchtig nach schönen Bildern. 
Schon als ich noch Kind war, konnten Bilder meine Phantasie beflügeln. 
Ich erinnere mich, dass an der Wand neben meinem Platz im Schulzimmer 
die Darstellung einer Burg hing. 
In meiner Phantasie spazierte ich darin herum und fühlte mich als Burgherrin.
Natürlich während des Unterrichts! ;-)


Ein Foto wie dieses kann eine ähnliche Wirkung bei mir erzielen. 
Wenn ich es betrachte wünsche ich mir, 
in diesem zauberhaften Wintergarten an dem liebevoll gedeckten Tisch
 in gemütlicher Gesellschaft lieber Freunde und Freundinnen zu frühstücken.

Mit diesem inspirierenden Foto, das ich vor Jahren aus einer Zeitschrift ausgeschnitten habe, 

Freitag, 15. April 2016

Flower-Friday


Hallo Freitag - da bist du ja wieder!
Heute gibt es das kleine weiß-grüne Sträußchen bei mir zu sehen,
das meine Freundin N. letzten Sonntag mitgebracht hat.


In Gesellschaft grüner Topfpflanzen fühlt es sich sichtlich wohl.


Mit den weißen Anemonen, den weißen Rosen und dem duftigen Schleierkraut 
sieht es fast wie ein kleiner Brautstrauß aus.


Ziemlich unspektakulär ist die Vase: 
ein weißer Blumen-Übertopf vom Möbel-Schweden.


Damit verlinke ich mich ganz schnell bei Holunderblütchen
um den anderen schönen Freitags-Blumen Gesellschaft zu leisten.

Montag, 11. April 2016

Sonntags-Kaffee mit Freundinnen

Gestern kamen meine Freundinnen zu einem gemütlichen Kaffee-Nachmittag in mein Atelier.
Eine von ihnen hatte letzte Woche Geburtstag und einen anstrengenden Feier-Marathon hinter sich. 
Doch das Zusammensein in unserer kleinen Runde 
war ein geruhsamer und entspannter Abschluss der Woche.
 

Dieser märchenhafte Strauß in allen Pink-Rot-Schattierungen war nicht für mich, 
sondern für unser Geburtstagskind bestimmt. 
Ich habe sie heftig darum beneidet, denn Pink ist meine Farbe!


Alle anderen bekamen eines der süßen kleinen weißen Sträusschen. 
Mitgebracht hatte die Blumen natürlich wieder unsere Freundin N.
Den Tisch hatte ich mit den schwarz-weißen Goethe-Tassen gedeckt.


Die Untertassen und die Kuchenteller stammen jeweils von anderen Geschirren, 
ergänzen aber die Goethe-Tassen optimal.


Apfelkuchen und feine Törtchen wurden mitgebracht, 
denn meine Back-Künste entsprechen meinen Koch-Künsten 
und da will keiner ein Risiko eingehen. ;-) 


Die kleinen weiß-grünen Sträusschen passten perfekt zum Geschirr.


Und weil der Blumenstrauß und mein pinkfarbenes Hexagon-Kissen so
unglaublich gut harmonierten, 
 musste ich sie zusammen fotografieren.