Mittwoch, 3. Mai 2017

Kissen, Kissen, Kissen......

Ein neuer Quilt, bzw. die Idee zu einem neuen Quilt ist zur Zeit noch nicht in Sicht.
So verbringe ich die Zeit damit, Patchwork-Kissen anzufertigen. 

Es begann mit diesem grünen Kissen, das sich meine Freundin Nora wünschte.
Sie lieferte auch einige der Stoffe dazu.


Die Pfauen aus dem Quilt "PEACOCK IN PARADISE" 
wollten auch in einem Kissen verarbeitet werden. 


Und aus Rest-Streifen, die vom Quilt übrig geblieben waren, 
entstand dann noch dieses Kissen.


Dann hatte ich auch wieder Lust, Hexagons von Hand zu vernähen.
Und so gesellte sich ein Kissen zum anderen.

Von Blautönen.....


zu Pink......
 













zu alles-was-da-ist. :-)
 



Auf dem Gruppenfoto fehlt nur das grüne Kissen, das hat meine Freundin schon.



Übrigens quilte ich meine Patchwork-Kissen nicht (zu aufwendig und macht sie unbezahlbar)
unterfüttere aber die Kissenplatten mit Stoff.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Renate,
    wunderschöne Kissen sind das geworden! Die Farbverläufe sind so schön!
    Darf ich fragen, womit Du die Kissenvorderseiten unterfütterst? Einfach nur eine Baumwolllage oder mit Vlies?
    Falls Du es mir verraten möchtest, würd ich mich freuen!
    Ich wünsch noch einen schönen Tag, Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margit,
      gerne verrate ich Dir, womit ich die Kissenvorderseiten unterfüttere.
      Ich verwende dafür in der Hauptsache alte weiße Betttücher, die ich auf dem Flohmarkt für kleines Geld, meist für 2 € pro Stück finde.
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort! Die Idee gefällt mir, ich selber hab nämlich alte weiße Bettwäsche auch schon als Futter verwendet!
      Liebe Grüße, Margit

      Löschen
  2. Eine wunderschöne Kissenparade!!!
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate,
    die Kissen sind wunderschön, genauso schön wie mein Kissen, das ich von Dir bei Deiner Ausstellung kaufen durfte!!
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lydia,
      es war schön, daß ich Dich auf meiner Ausstellung kennengelernt habe und ich freue mich, dass Du noch Freude an dem Kissen hast!
      Liebe Grüße in den Norden
      Renate D.

      Löschen
  4. Wieder eines schöner als das andere, du Fleißige!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate, du fragtest nach der Vase in meinem Freitagsblümchenpost. Es ist ein Rosenthalväschen mit einer Zeichnung der in den Fünfziger, Sechziger Jahren sehr bekannten Schwabinger Künstlerin Bele Bachem, über die ich demnächst einen Post veröffentliche.
      Halte mal auf deinen Flohmarktbesuchen Ausschau. Sie dürfte dort auftauchen, denke ich.
      Bon week-end!
      Astrid

      Löschen
  5. Was für eine Farbexplosion. Ein Kissen schöner als das andere.
    Ich bin hin und weg.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  6. Was für tolle Farben! Eine Superidee zur Resteverwertung.
    Ich schaue immer wieder gerne auf Deinen Blog.
    Liebe Grüße Heide

    AntwortenLöschen