Mittwoch, 12. August 2009

Rostrose brachte mich auf die Idee, auch ein kleines "Schätzchen" aus meinem Besitz zu zeigen.


So sieht der Deckel aus......

.....und so der Boden. Es ist also eine "Beerendose"!

Und hier ist das Geheimnis gelüftet: Es sind Stecknadeln, jeweils in derselben Farbe zu "Beeren" zusammengesteckt.


Kommentare:

  1. Wie schön, dass ich dich zum Schätze-zeigen inspiriert habe! Dieses Stecknadel-Döschen ist ja wirklich ein traumhaftes Stück - sowohl von der Optik als auch von der Idee her (ich hatte noch nie zuvor von "Beerendosen" gehört)! Danke für's Teilen dieses hübschen Anblickes!
    Liebe Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,
    dieser Post ist mir ja ganz entgangen, durch deinen Link bei Ina, habe ich ihn entdeckt. Ist ja toll, gerade mache ich mir beim Betrachten des ersten Bildes noch Gedanken, was eine Beerendose ist. Und da kommt schon die Überraschung - darauf wäre ich nie gekommen. Wie hübsch gemacht! So alte Nähutensilien haben auch immer einen ganz besonderen Reiz auf mich. Auf einem Antikmarkt in der Nähe steht auch immer ein Stand nur mit solchen Sachen. Das sind kleine Schmuckstücke allesamt. Und jetzt geh ich noch den anderen Link gucken.LOL
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp
    So etwas ungewöhnliches habe ich noch nicht gesehen und die Dame ist auch ganz zauberhaft
    und ich schließe mich Johanna an und schau noch einmal den anderen Link an
    Ina

    AntwortenLöschen