Mittwoch, 20. Februar 2013

Das arbeite ich jetzt

Hier (klick) hatte ich euch darüber informiert, dass ich von meiner Ex-Firma gefragt wurde, 
ob ich aushelfen würde. Allerdings nicht an meinem letzten Arbeitsplatz.
Da habe ich im Büro gearbeitet und Tätigkeiten wie telefonische Auftragsannahme, Angebotserstellung und telefonische sowie persönliche Kundenberatung ausgeführt.

Es handelt sich um eine Firma,  die Wellness-Einrichtungen baut und Wellness-Produkte herstellt.
Hier (klick) kommt ihr zur Web-Site.

Manche von euch wollten wissen, was ich denn jetzt tue.
 Nun, meine aktuelle Tätigkeit sieht völlig anders aus.
Ich bin in der Produktion beschäftigt und weiß nun, 
welche Handgriffe nötig sind, bis ein Produkt Verkaufs bereit ist.


Gestern habe ich z.B. das oben abgebildete Kokos-Ölbad in die Becher abgefüllt 
und diese verschlossen. 

Ich sage euch, das Kokosöl riecht sooooo fein! 
Und es bekommt als Krönung noch ein paar Tropfen eines besonderen ätherischen Öls beigefügt.


Auch diese wunderbaren Ölmischungen habe ich schon abgefüllt...


...genauso wie das Salzölbad.

Ich finde die Arbeit richtig gut, sie ist sehr abwechslungsreich und die Zeit vergeht schnell.
Allerdings bin ich am Abend dann ziemlich geschafft, denn ich bin nicht gewöhnt, so viel auf den Beinen zu sein.

Ich hoffe, ich werde noch lange gebraucht!

Kommentare:

  1. Liebe Renate
    ich freu mich das dir deine neue Arbeit so gut gefällt,es gibt ja nichts schlimmeres als ungern zur Arbeit gehen zu müssen...die Produkte sind aber auch zu schön u riechen bestimmt herrlich;.))
    Ich hab heute Spätdienst,für mich ist ein gutes Klima besonders wichtig wenn das stimmt ist mir keine Arbeit zuviel auch wenn ich spätabends heimkomme und meine Beine kaum noch spüre,ich weiß wie sich das anfühlt;.)
    ich wünsch dir eine wunderbare Woche..
    gggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt tatsächlich nach einer schönen und abwechslungsreichen Sache - es ist doch herrlich, wenn man von solchen Wohlgerüchen umgeben ist und auch noch Spaß an der Sache hat!

    Salzölbad, das klingt sehr spannend! Ich liebe ja meine Salz- bzw. Soleseife, die ich als ein wahres Wundermittel für meine Haut empfinde. Kann man denn bei Deiner Firma auch so kleine Mengen (online) kaufen oder ist das ein Großhandel? Ich würd das nämlich zuuu gerne mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,

    ich finde, Deine neue Beschäftigung klingt super! Ich wünsche Dir auch vom Herzen, dass du noch lange gebraucht wirst und dir die Arbeit Freunde macht!

    Ganz liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Ich freu mich mir dir, liebe Renate!
    Noch viel Spaß weiterhin mit den ansprechenden Produkten!
    Viele liebe Grüße!
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. hallo Renate
    Hört sich gut an und fühlt sich bestimmt noch besser zwischen den Fingern an - so wie du die Öle und das Salz beschreibst, könnte ich mir grad ein bisschen wellness gönnen.
    Kennst du den die Produkte bzw. hast du sie alle auch schon ausprobiert? hast du ein Lieblingsöl?
    oder einen bevorzugten Duft?
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      natürlich habe ich viele Produkte schon selbst ausprobiert.
      Ganz besonders mag ich die Ölmischung "Sparkling", die sowohl zur Körperpflege nach dem Duschen als auch als Badezusatz verwendet werden kann und deren Duft mir besonders gefällt.
      Aber das reine Kokosöl ist auch toll für die Haut und riecht gut.
      LG Renate D.

      Löschen
  6. Liebe Renate,

    mit Wellness-Produkten würde ich auch gerne arbeiten. Aber vielleicht
    stelle ich mir das mal wieder viel zu romantisch vor. Wie Du schon schreibst, das lange Stehen ist auch anstrengend.
    Mmmh, und Kokosöl riecht bestimmt total gut. Es freut mich, dass Dir die
    Arbeit Spaß bereitet und die Zeit schnell vergeht.

    Alles Liebe
    wünscht Dir
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  7. Schön wenn man mit ästhetischen Dingen arbeiten kann, wie Duftölen und anderen Wellnessprodukten. Ist doch was anderes als eine Heringsverarbeitung (nicht dass ich das kenne, fiel mir nur so ein).
    Viel Spaß weiterhin, ich glaube an das Stehen gewöhnt man sich wieder.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  8. das klingt spannend und nach guten Gerüchen, viel Spaß weiterhin dabei wünscht herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Hhm, das duftet ja fast vom "Blatt"! Schön, dass du das mal hier vorstellst.
    Kannst Du Dich nicht auf einen Barhocker halb hinsetzen/hinstellen?
    Da gibts doch so halbhohe oder zum Verstellen.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  10. hmmmm, mit kokosprodukten kriegt man mich immer. aber auch bei erdbeere werde ich schwach. zum völligen unverständnis von schatzi (so eine süße plörre.... :) ...)
    viel freude bei deiner aufgabe und liebe grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag