Sonntag, 13. April 2014

Nudeln mit grünem Spargel

Beim letzten Einkauf fand ich eine Nudelsorte von B.a.r.i.l.l.a., 
die ich vorher noch nie gesehen hatte. 
Auf der Rückseite der Packung stand ein Rezept für die Zubereitung mit grünem Spargel. 
Das Rezept klang einfach und schnell. 
Deshalb wanderten auch die anderen Zutaten in meinen Einkaufskorb. 
Leider war der Ricotta gerade ausverkauft 
und so habe ich ihn durch Brunch-Aufstrich Rahmstufe ersetzt.
Das Gericht hat Ähnlichkeit mit Spaghetti Carbonara, 
bekommt aber durch den grünen Spargel einen besonderen Pfiff.


Es hat so gut geschmeckt, dass ich mich glatt überfressen habe! :-)
Oh Mann, die Hose kneift!
Aber das war´s wert!

 
Ich habe eine Vorliebe für einfache und schnelle Rezepte, 
weil ich nicht gerne lange in der Küche stehe. 
Außerdem fange ich meist erst dann  zum Kochen an, 
wenn ich schon Hunger habe. 
Dann pressiert´s natürlich!


Und hier das Rezept von der Packung:


Ich habe den grünen Spargel natürlich nicht geschält. 
Das war nicht nötig.

Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    Dein Gericht sieht total lecker aus, aber am besten finde ich den passenden Teller!
    LG Viola, die sich daran auch überfressen hätte. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das liest sich wirklich lecker, danke für's Rezept.
    Bin der geliche Typ Koch wie du ;-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Du bist so ein unglaubliches Ästhetchen, meine liebe Renate. Dein lecker aussehendes Gericht ist sterneverdächtig auf einem farblich abgestimmten Teller angerichtet.
    Ich glaube, ich hätte diese optische Fügung nicht zerstören können.
    Obwohl.... es sieht so lecker aus...nä, ich hätte doch auch zugeschlagen und drauf gepfiffen, wenn meine Hose nicht mehr zugeht.
    Eine gute Woche für dich und noch viele kulinarische Highlights,
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wunderbar aus, liebe Renate - ich lieeeeeebe grünen Spargel und der Teller ist natürlich absolut perfekt! Schon jetzt himmlische Ostertage und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  5. Die Bavette habe ich vor einem Jahr entdeckt, wir essen sie mittlerweile lieber als Spaghetti!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen