Dienstag, 11. Juni 2013

Neue Stoffspielereien

Nachdem ich nun meine Schablonen-Sterne schon auf die Kissen in meinem Schlafzimmer, 
auf mein T-Shirt und auf ein Hemd gedruckt (siehe hier, klick) habe, 
kam mir die Idee, 
einen neuen Quilt mit gedruckten Sternen zu gestalten.


So sieht der Anfang an der Design-Wand aus.



 Nebenbei höre ich "Betonische Brandung" von Jean-Luc Bannalec.
Ein netter, unaufgeregter Krimi mit viel Lokalkolorit. 
Ich mag sowas.


Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    das sieht klasse aus. Ich bewundere deine Begabung, wundervolle und interessante Quilts so schön schlicht und graphisch hinzubekommen. Bin ein Fan von deinen Arbeiten und freue mich wie ein Kind zu Weihnachten, wenn du uns wieder eine neue Arbeit vorstellst. Natürlich werde ich nun ständig in deinem Blog nach den Fortschritten schauen.
    Mit Sabber in den Mundwinkeln. Hihi...
    Überlebt die gedruckte Farbe die Wäsche? Ich hab das noch nie probiert.
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      für meine Drucke verwende ich Acrylfarbe. Die übersteht jeden Waschgang in der Waschmaschine, allerdings nur auf vorgewaschenen Stoffen.
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
  2. Aah... blau weiß. Das wird bestimmt wieder ein tolles Stück.
    Was gibt es schöneres als beim Nähen gutes Hörbuch zu hören.
    Viel Spaß wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. wow, respekt so eine aufwendige arbeit!
    wunderschön!lg sandy

    AntwortenLöschen
  4. So schön. Maritimer look kann man - äh - frau immer genießen.
    Und bei deinen Quiltkünsten sowieso.
    Oh, Hörbuchhören, gute Idee. Muss mir gleich ein paar CDs besorgen, für eine baldige Autodeutschlandtour. DANKE.
    Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Die Anfänge sind ja schon sehr schön.
    Und wieder deine Lieblingsfarbe.
    Freu mich schon auf den Fortgang.
    Ich kann mit Hörbüchern nichts anfangen, konzentriere mich so dermaßen darauf, dass ich nichts mehr nebenbei machen kann, beim fernsehen nebenbei hab ich dieses Problem merkwürdigerweise nicht.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen