Freitag, 10. Oktober 2014

Abtsdorfer See

Zur Zeit komme ich zwar noch dazu, Eure Posts zu lesen, 
aber zum kommentieren reicht es nicht mehr.
Das liegt daran, dass meine Freundin Brigitte Urlaub hat, diesen aber zu Hause verbringt, 
weil ihr Mann arbeiten muss. 
Und weil das Wetter zur Zeit unglaublich schön ist, 
machen wir gemeinsam unsere heimatliche Umgebung unsicher.


 Gestern machten wir eine Wanderung rund um den Abtsdorfer See.


Der Himmel strahlte in wolkenlosem Blau und der See lag wie glatt gebügelt da. 


Das Wasser des Abtsdorfer Sees ist sehr dunkel und ich dachte das liegt daran, 
weil es Moorwasser ist.


Doch durch Wikipedia wurde ich eines besseren belehrt.
Das Wasser hat durch die humousäurehaltigen Zuflüsse 
aus dem nahen Haarmoos die dunkle Färbung.
Irgendwie hat es aber doch mit Moor zu tun, denn ich weiß, 
dass Huminsäure im Moor enthalten ist.


Von dieser Aussichtsplattform hat man einen weiten Blick auf das Haarmoos und die fernen Berge, die im wetterfreundlichen Dunst liegen.


Am Ende des Rundgangs leuchtet das Wasser blau wie der Himmel.


Der Pfaffenhütchenstrauch war über und über mit den lustigen Früchtchen bestückt 
und bildete einen tollen Kontrast zum tiefblauen Himmel.

Und weil ich ja eher zur Kategorie Stubenhocker gehöre 
und lieber im Atelier an meinen Quilts werkle, als mich zu Fuß in der Gegend herumzutreiben, 
habe ich mir prompt an drei Zehen Blasen gelaufen. 
Jetzt kann ich nur noch offene Sandalen tragen, 
die mit den betroffenen Zehen nicht in Berührung kommen.

Kommentare:

  1. Ein wunderschöner See, ist der bei euch in der Nähe? Tja, wenn Stubenhocker mal wandern, dann gibt es Blasen, das
    kenne ich auch von mir. Aber nun hast du wieder eine gute Ausrede, um bei deinen Quilts zu bleiben. Wer weiß, ob man offene Sandalen noch länger tragen kann. Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  2. dieser blog-post könnte von mir sein. bin nach einer deutschland-tournee in der schweiz unterwegs, das wetter ist ähnlich wundervoll schön, ich schleppe viel zu warme kleidung im koffer umher, habe heute als tollkühner stubenhocker eine "bergbesteigung" auf fast 1000m in einfachen turnschühchen gemacht und nun tun mir die knie weh!!! aber die aussicht war grandios! liebe grüße, eliane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate! Genieße die Zeit - ich genieße deine schönen Bilder! Traumhaft! :-)
    Viele liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag