Mittwoch, 1. Juni 2016

Harmonisch: Quilt und Leporello


 Ich war selbst überrascht als ich feststellte, 
wie gut der Quilt "Ein bißchen Frida" aus diesem Jahr 
und das "Leporello Grün", das vor 10 Jahren entstanden ist, 
zusammen harmonieren.


Am Tag meiner Atelier-Jubiläums-Feier hatten sie einen gemeinsamen Auftritt.


Das Leporello fächerte ich sternförmig auf einem kleinen Tischchen vor dem Quilt auf.


Für die Rückseiten-Verkleidung  verwendete ich damals einen wild gemusterten 
ehemaligen Vorhangstoff, der das Leporello perfekt ergänzte.


Schon sehr lange Zeit habe ich kein Leporello mehr gefertigt. 
Dabei hatte ich damals so viel Freude daran, aber es hat eben alles seine Zeit.

Hier ein paar Beispiele:






Kommentare:

  1. alles hat seine Zeit, das kenn ich auch, bin Halbmarathon gelaufen, hab null bock auf sport, hab hardcore socken gestrickt, alles weggepckt
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich mich einreihen? Mir geht das auch immer wieder so: Dinge werden mit (wirklich großer ) Leidenschaft gemacht. Und von einem auf den anderen Tag ist Schluss damit.Es gibt so vieles Schönes, was man ausprobieren kann....
    Liebe Renate, mir gefällt total gut die Rubrik empfohlene Posts in deiner Seitenleiste!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate, deine Leporellos fand ich immer schon grandios. Ich bin mir sicher, dass du die meisten deiner Quilts nebeneinander hängen könntest und eine absolute Harmonie hättest. Es ist einfach dein Stil und so fügt sich alles zusammen.
    Okay, das ist eine gewagte Theorie, die an deinem wunderschönen Herbstquilt scheitern könnte. Würde mich total interessieren...
    Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem harmonischen nebeneinander wird sich herausstellen, und zwar bei meiner Ausstellung im Oktober.
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen

Empfohlener Beitrag