Sonntag, 5. Juni 2016

In Love With Colors

Leute, die monochrome Farbschemen lieben, werden heute bei mir einen Farbschock erleiden.
Also Vorsicht Leute: ich übernehme keinerlei Haftung für Folgeschäden!

Nachdem seit meiner OP im Februar meine Hand wieder problemlos funktioniert, 
kribbelte es mir in den Fingern, 
wieder mit einem Handnähprojekt (eine nebenbei-Arbeit z.B. beim Fernsehen) zu beginnen.

Es sollte wieder eine Paper-Piecing-Geschichte sein, das mag ich gerne. 
Aber ich wollte eine andere Schablonen-Form als Hexagons verwenden, 
deshalb bestellte ich mir Papierschablonen in einer Prismen-Form.

Doch als ich meinen ersten Jewel-Stern zusammengenäht hatte, 
stellte ich fest, dass die kleinen, bereits gehefteten Hexagons, 
die in einem meiner Kartons vor sich hin schlummerten, 
haargenau in die Mitte passten. 

Und weil mir das zu wenig war, kamen außen herum große Hexagons dazu.
So sieht eine Stern-Blume, oder wie immer man das bezeichnen möchte, aus.




Das Schöne ist, ich kann mich aus meinen Vorräten bedienen. Nur die Juwels muss ich heften.


Große Hexagons. 


Kleine Hexagons und Jewel-Schblonen.


Bisher denke ich mir das so: ich appliziere die Stern-Blumen auf ein quadratisch zugeschnittenes Stück Stoff. Dabei darf die Untergrundfarbe magenta-lila und/oder gelb/orange sein. 
Als Trennstreifen könnte ich den schönen japanischen und/oder den grünen Stoff verwenden.
Sieht das nicht jetzt schon hammermässig aus?



Am Quilt "....für das Erinnern" arbeite ich natürlich auch. 
Doch jetzt beschäftigt mich meinen neue Idee.

Dabei steht mir eine anstrengende und nicht so inspirierende Woche bevor: 
In meinem Atelier soll geweisselt werden!
Eine Runde Mitgefühl bitte!!!!!
Also wundert euch nicht, wenn hier nächste Woche nix passiert!

Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    bei jeglicher Art Handwerker hast du mein volles Mitgefühl! Grässlich, aber danach ist alles umso schöner. Ich würde so gern minikleine Hexagone für ein Täschchen zusammennähen, mag English Paper Piecing aber gar nicht gern machen im Gegensatz zu dir. Deine Art finde ich sehr kreativ. Wird wieder sehr schön. Einen Quilt mit gelben Untergrund hab ich bei dir noch gar nicht gesehen. Gelb finde ich schwierig, aber umso reizvoller, das in deiner Interpretation zu sehen. Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
  2. Oje liebe Renate, da wünsche ich dir gute Nerven. Wir haben es gerade hinter uns. Bei uns war es das Wohnzimmer. Aber du wirst sehen, wie schön es danach wieder ist und deine Quilts werden sich vor den neuen Wänden noch besser machen. Deine Stern-Blumen sind wieder einmal wunderschön!
    Liebe Grüße aus Wien Erika.

    AntwortenLöschen
  3. Deine Farb-und Musterzusammenstellungen sind wieder eine Wucht.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. na, bei soviel farbe muss ja einer zum weißeln kommen!!! gute nerven wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  5. na, bei soviel farbe muss ja einer zum weißeln kommen!!! gute nerven wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag