Sonntag, 8. Mai 2011

Flohmarktfunde




Darüber habe ich mich sehr gefreut: ein (ziemlich zerfleddertes) Heft mit handgeschriebenen Gedichten. Diese unglaublich schöne Schrift! Und damals wurde ja noch mit Feder geschrieben!



Ich habe nur ein einziges Mal ein Datum gefunden, nämlich auf dieser Seite: 17. November 1806.


Da offensichtlich der Rücken komplett fehlte, hat leider ein Banause das Ganze mit einem Textilklebeband repariert. Ist aber nicht ganz so schlimm, ich werde das Heft sicher zerlegen und evtl. einzelne Seite für zukünftige Projekte verwenden.


Es ist vielleicht ein bisschen paradox: 
Obwohl ich im Berchtesgadener Land lebe, habe ich eine große Vorliebe für das Meer und vor allem für Bilder vom Meer und von Leuchttürmen.
Ich finde auch die Bilder des amerikanischen Malers Edward Hopper ganz großartig und dieses Bild erinnert mich sehr an seine Arbeiten.
Aber der Rahmen gefiel mir gar nicht und so habe ich zu Hause sofort den Pinsel geschwungen. 
Und das ist dabei herausgekommen:



Sieht doch gleich viel besser aus, oder? 


Der Rahmen des Spiegels vom letzten Flohmarkt  hat nun auch weiße Farbe abbekommen.


Pfingstrosen vor dem Spiegel mit Selbstbildnis.

Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    ich bin begeistert davon, wie das Weiß die Wirkung des Bildes und des Rahmens verändert!
    Es ist für mich jedes Mal spannend, in deinen Blog zu schauen!
    Gruß Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,
    das sind wirklich wieder wunderbare Funde. Das Gedichtheft würde ich persönlich nur zerlegen, um es wieder schön zu binden. Wenn du die Möglichkeit hat, einzelne Seiten zu scannen, lassen sich deren Ausdrucke immer wieder kreativ weiterverarbeiten, ohne das ursprüngliche Heft zu verbrauchen. Das Meeresbild ist auch toll. Verbreitet richtig Urlaubsstimmung. Und Pfingstrosen mag ich auch sehr. Wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate,
    Deine Fotos sehe ich mir zu gern an - wunderschön arrangiert. Besonders gratuliere ich zum Gedichts-Flohmarkt-Fund - ich bin gespannt, was Du daraus machen wirst.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Edward Hopper - ich liiiiiiiiiiiiiiebe ihn!
    http://wortfindung.blogspot.com/2010/03/mary-bill.html = Hier schrieb ich mal eine Geschichte über ein Bild von ihm in einer Schreibwerkstatt - falls es Dich interessiert *genierlichguck*.

    Und ansonsten gefallen mir die Fotos sehr!
    Liebe Grüße schickt Gisa.

    AntwortenLöschen
  5. ... PS: Ach ja, und natürlich ist diese alte Schrift(Kladde) ein Schätzchen ganz besonderer Art. So schön ...

    Nochmals liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag