Dienstag, 28. August 2012

Ein Haus am See

In diesem Post (klick) träumte ich davon, in einem Holzhaus den Blick auf einen einsamen See geniessen zu können und mich dabei in meinen Rautenquilt zu kuscheln.
Ich machte mich auf die Suche nach Bildern von schönen Holzhäusern an Seen,
konnte aber nicht viel finden.
Foto via Internet
Ihr könnt euch doch sicher an das Haus am See aus dem gleichnamigen Film mit Sandra Bullock und Keanu Reeves erinnern? 
Das Haus fand ich sehr außergewöhnlich und ich hätte im Film gern mehr davon gesehen. 
Um darin zu wohnen, würde mich allerdings die absolute Transparenz stören. 

Foto via Internet
Dieses kleine Häuschen würde eher meinen Vorstellungen entsprechen. 


Ich bin immer noch total begeistert von den Farben meines Quilts. 
In diesem Foto aus einem Buch finden sich genau die Farben, wie ich sie gewählt habe.


Das Buch ist ein Flohmarkt-Fund und es waren die wunderschönen Landschafts-Fotos, 
die mich danach greifen ließen.


Die traumhaften Fotos waren aber nicht die Inspiration zu meinem Quilt. 
Das Buch fand ich erst, als der Quilt schon in Arbeit war 
und der Farb-Gleichklang fiel mir sogar erst jetzt auf.


Kommentare:

  1. Hallo Renate,
    das ist wohl der Grund, warum mich die Farben des Quilts so ansprechen. Sie passen zur Natur in einer Hochzeit, wo Farbe und Fülle herscht. Das Bild im Buch trifft es haargenau und ich musste sofort an den Indian Summer in Kanada denken. Einen Hauch davon bringt dein Quilt allerdings in jede Stube.
    Schöne Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Indian Summer, hab ich auch gleich gedacht. Vielleicht wäre das der richtige Name für deinen Quilt gewesen.
    In diesem Zusammenhang finde ich die Farbe Orange wunderbar (nur nicht als Kleidung oder Bettwäsche).
    LG
    Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann ihn immer noch umtaufen! Ich denke darüber nach!

      Löschen
  3. hallo renate,
    jetzt war ich schon länger nicht mehr bei dir zu besuch und siehe da, dein quilt ist sooo toll geworden1 die farbkombi kommt erstklassig raus. und das stimmungsbild passt ja so gut, dass du dir fast überlegen solltest, es mit hineinzunähen, *lol*
    bin schon auf das nächste projekt von dir gespannt.
    so ein haus am see, ja das wär`s doch!

    herzliche grüße
    lisanne

    AntwortenLöschen
  4. Ach bitte, liebe Renate, zeig doch diesen wundervollen Quilt mal in seiner ganzen Pracht und Größe! Obwohl ich immer irgendwie andere Farben benutze, dieser hier ist traumhaft schön... und inspiriert mich zu einem neuen Werk!
    Liebe Grüße! Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beate,
      der Quilt ist ja noch nicht fertig. Wenn es soweit ist, zeige ich ihn in seiner ganzen Schönheit!

      Löschen
  5. Die Landschaft ist ja wunderbar, wir hatten eine Ferienwohnung die so änhlich war

    AntwortenLöschen
  6. oh ja, der film das haus am see, eigenartig und schöööön. und dein quilt so kuschelig und warmherzig! und die neue typografische arbeit mit dir einfach klasse (wofür habe ich eigentlich typografie studiert??? ;-) ach ja, mein acrylbildchen misst 25x25cm, also ein noch kleiner, schüchterner versuch. liebe grüße vom haus am meer, eliane

    AntwortenLöschen
  7. Haus 1 würde ich, ein wenig kleiner und auch ohne See, sofort in meinem Garten freiwillig mit aufnehmen....
    und dann würde mir einen Quilt von Dir dazuwünschen.....

    Träumen kann man ja....

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich so süß von Dir und - ja, das könnte ich mir auch gut vorstellen!

      Löschen
  8. So ein buntes Häuschen wäre auch mein Traum .. es bräuchte noch nicht mal an einem See zu stehen obwohl das auch nicht schlecht wäre :-).

    Dein Quilt und die Farben aus dem Buch: eine wunderbares Farbenfeuerwerk. Indian Summer vom feinsten. Die Fotos sollten neben dem Quilt an der Wand hängen!!

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  9. liebste Renate,

    wie gerne würde ich das Haus am See ( DAS FILMHAUS ) mit Leben und Wohnaccessoires füllen :0)

    Am Wasser wohnen zu dürfen ist sicherlich eines der größten Geschenke überhaupt (für mich).

    Ach, wenn ich so darüber nachdenke, wie es wäre beim Rauschen des Wassers einzuschlafen und morgens wieder damit geweckt zu werden - Milchkaffee auf der Terrasse und das jetzt im Herbst . . . . . . . .

    Schöner Gedanke.

    Ganz liebe Grüße Monique

    AntwortenLöschen