Dienstag, 20. Mai 2014

Ein Kleid für den Tisch

Mein großer Tisch im Atelier misst 2,60 in der Länge und 99 cm in der Breite. 
Tischdecken in dieser Größe sind selten, 
deshalb habe ich meist nur mittig einen Tischläufer liegen, 
der aus zwei gekauften Läufern von mir zusammengenäht wurde (gerne von H und M, oder I.k.e.a.).

Doch nun wollte ich eine Tischdecke! 
Also musste ich mich wohl oder übel an die Nähmaschine begeben 
und eine Decke in der passenden Größe zusammenbasteln.

Die Stoffe fand ich schnell in meinem Fundus. 
Beide Stoffe sind ehemalige Flohmarkt-Beutestücke und beide wohl von I.k.e.a.


Ich schnitt den weiss-hellblau gestreiften Stoff in der Mitte auseinander 
und setzte ein Stück dunkelblau-weiss gestreiftes Teil  ein.


Sieht doch gar nicht schlecht aus, oder?


Jetzt fehlt nur noch ein blau-weisser Quilt an der Wand.
;-)
Ich überlege, aus den restlichen Stoffen noch einen neuen Tischläufer zu nähen, 
falls die Decke mal in der Wäsche ist.

Das Wetter ist heute so traumhaft, da macht das Werkeln im Atelier richtig Spaß!

Kommentare:

  1. Liebe Renate,

    das hast du wie immer toll hinbekommen. Tischdecken nähe ich mir auch gerne selbst.
    Schöne Stoffe aufstöbern und dann geht's los.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ganz fein! Ich habe zu dem hellblauen Stoff die passenden Topflappen ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. schöne Idee die Decke so zu teilen, hoffentlich verzeihen sich die Stoffe nicht , aber du hast sie bestimmt vorgewaschen
    ach waren das noch schöne Zeiten als ikea eine so große Auswahl an skandinvischen Streifenstoffen hatte, aus der zeit habe ich auch noch eine hellblu gestreifte Tischdecke!
    jetzt muss man schon lange suchen um etwas passendes zu finden
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag