Mittwoch, 18. Juni 2014

Alte Liebe rostet nicht

Da ist schon was Wahres dran!
Das betrifft nicht nur Menschen, sondern auch Dinge. 
Wenn man zum Beispiel am Flohmarkt etwas findet, 
das einem schon als junges Mädchen sehr gefallen hat.

 Heute war es diese flache, handbemalte Emaille-Schale.
Sie stammt sicher aus den 50er/60er Jahren, die Illustration ist ganz typisch dafür.



Damals war ich in einer Firma beschäftigt, die mit diesen Artikeln hin und wieder zu tun hatte.
Über die Jahre habe ich ein paar dieser hübschen Sächelchen aufbewahrt.



Hergestellt wurden sie im "Email-Studio Steinböck" in Wien.


Da gab es auch solche Döschen.....


.......und Schälchen mit Muster in kräftigen Farben.


Sicher werde ich nicht daran vorbeigehen, 
wenn sich auf einem Flohmarkt wieder einmal ein Teil findet.


Diese alte Liebe hat ganz viel mit nostalgischen Gefühlen zu tun.
Wenn man in die Jahre kommt, 
denkt man doch mit einer gewissen liebevollen Zärtlichkeit an die Jugend zurück.

Versteht mich aber nicht falsch: 
Ich möchte keine 16 mehr sein!!!!!! 
NIEMALS!!!!!!!!!!!!

Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    all das verstehe ich sehr gut, die Sachen sind aber auch zeitlos wunderschön, besonders die gemalten Frauen.
    Kleine Emaille-Schalen hab' ich auch ein paar modern gemustert, hab noch nicht raus gefunden, wo diese (in der DDR) hergestellt wurden.
    Auch bei mir sammeln sich Sachen an, die früher aus diversen Gründen nicht erreichbar waren: Bücher, CD's, Porzellan, Stoffe, Nähzubehör, Wolle ...
    Ich denke, wenn die Sachen das Herz erfreuen ist es in Ordnung, ist ja nahezu eine therapeutische Zeitreise, die glücklich macht.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Nein, ich möchte auch keine 16 mehr sein, vielen Dank auch. Aber an diese Deko kann ich mich gut erinnern, so waren auch die Buchillustrationen. Kennst Du das Buch "Von Tag zu Tag"? Der Renner für junge Mädchen Anfang der 60er??? Viel Spaß mit Deinen Errungenschaften!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Magdalena,
      könnte durchaus sein, dass das Buch "Von Tag zu Tag" noch irgendwo bei mir auf dem Speicher liegt. Da mag ich aber nicht suchen!
      GLG Renate D.

      Löschen
  3. Hallo Renate,
    diese Muster erinnern auch mich an das Buch" Tag zu Tag ". Habe das Buch im letzten Jahr vom Dachboden geholt und es meinen beiden Enkeltöchtern 15/16 gezeigt. Sie waren erstaunt,auf was ihre Oma " stand". Das Buch hatte ich von einer 11 Jahre älteren Tante geerbt. Auch ich möchte heute keine 16 mehr sein, so wie es ist , ist es o.k.(Ich bin 60 +) Liebe GRÜSSE AUS HAMBURG RIKA

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate, diese Email-Schälchen kenne ich auch noch, sie wurden in den 60/70er Jahren viel in Wien angeboten. Einige davon habe ich zu Hause, allerdings sind die Muster mehr bäuerlich und ich liebe sie alle! Liebe Grüße aus Wien Erika.

    AntwortenLöschen