Mittwoch, 14. Oktober 2009

Die Zeit ist zu langsam für die Wartenden,
zu schnell für die Ängstlichen,
zu lang für die Trauernden,
zu kurz für die Fröhlichen -
nicht aber für die Liebenden.
Zum ersten Mal wurde am heutigen Tag der Kaminofen im Atelier beheizt. Schön sieht es aus, wenn das Feuer so lodert!

Wir hatten nämlich so ein Wetter! Zum Teil fielen die Flocken noch viel dicker und es war unangenehm kalt.

Aber mein Kaminofen verströmte so viel Wärme, daß ich die Türe öffnen mußte, sonst wäre ich verglüht. Zum Glück schien da gerade mal wieder die Sonne.

Außerdem habe ich beim bekannten Schweden diese Tischdecke für meinen großen Tisch gekauft. Ich mußte sie gleich mal (ungebügelt) auflegen, aber sie paßt perfekt. Es ist ja nicht leicht, für einen Tisch mit 2,60 m Länge eine (erschwingliche) Tischdecke zu finden. Doch die sieht wirklich gut aus!

Am Sonntag Abend habe ich mir die Zehen meines linke Fußes mit Vehemenz an meinem Bettkasten angestoßen. Das tat höllisch weh, ich habe mich gleich laut jammernd auf das Bett fallen lassen. Seitdem humple ich durch die Gegend und kann auch nur Gesundheitslatschen tragen. Sieht ja wirklich sehr elegant aus. So habe ich heute meine Einkäufe erledigt. Ich habe auch schon den Beinamen "Humpelstilzchen" erhalten. Ja, ja, wer den Schaden hat..........!
Bitte vergeßt nicht, falls Ihr Interesse an der antiken Kaffeekanne habt, Euren Kommentar bei meinem Post vom 11. Oktober zu hinterlassen. Den Erlös spende ich für die Behandlungskosten von Beates Beagle-Hündin Jeannie.


Kommentare:

  1. Ja, ja, wir sind schon geschlagen mit dem Wetter, hier im Süden ...
    Dieses neue Motiv von der Tischdecke habe ich beim Schweden auch schon gesehen und muss sagen, es gefällt mir sehr gut, es gibt ja auch die passenden Becher dazu.
    Und gute Besserung für die Zehe!
    Liebe Grüße
    Herr M

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    Beim großen Schweden wird man immer wieder fündig und die Tischdecke macht sich ganz super in deinem wunderschönen Atelier !
    Baldige Besserung und liebe Grüße aus dem winterlichen Wien
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Renate,
    hab` die heute schon einen Kommentar geschrieben, irrtümlich ist er bei den Kommentaren vom 11. September gelandet, als bitte lies dort nach.
    Aber ich wollte dir sowieso nochmals schreiben, ich vergaß dir zu sagen wie wunderbar ich deinen Ofen finde. Herrlich diese Geborgenheit und Gemütlichkeit die man schon alleine durch diesen Anblick empfindet.
    So Kerzenluster finde ich geben auch eine besondere Atmosphäre, aber wenn du die Kerzen anzündest, tropfen die dann nicht auf dein schönes Tischtuch?
    Nochmals liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie wunderschön gemütlich es bei dir und deinem Ofen aussieht - bei mir brennt er auch Tag und Nacht!!! Und die Tischdecke sieht genial aus - sehr edel!!!! Und dir wünsch ich vor allem gute Besserung!!!! Bin auch etwas angeschlagen - Sheila hat mich gestern in ihrem Übermut umgerissen und ich bin auf den Schotterweg geknallt (ich hatte sie an der Leine und sie hatte in größerer Entfernung ein herrliches Stöckchen entdeckt).....Blutergüsse und Schürfwunden hab ich davongetragen - was hab ich gejammert ;)), das tat sooo weh!!!!! Aber wir sind doch tapfer ;))!!!

    Einen gemütlichen Herbstabend und GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag