Sonntag, 25. April 2010

Bei einem heutigen Rundgang durchs Atelier habe ich ein paar Fotos gemacht. 

 
Da gibt es meine Sammlung blau-weißen Geschirrs. Es ist eine Mischung aus alt und neu, einfach und edel.
Die beiden obigen Tassen sind mit der Schwertermarke von Meißen gemarkt und ich habe sie mal auf einem Nachlaßverkauf günstig ergattert.

Diese alte englische Tasse habe ich schon mal im Zusammenhang mit den Toile-de-Jouy-Mustern gezeigt.  Sie wurde mir von einer Freundin geschenkt, die meine Vorliebe für blau-weißes Geschirr kennt. Ich finde sie ganzh besonders schön.

So ein buntes Durcheinander an Stoffen hat immer einen besonderen Reiz.  

Ein paar kleine Stapel liegen immer herum. So ganz aufgeräumt sind die Stoffe nie.
  
Dann gibt es noch zwei Regale mit Büchern. Eines enthält nur Quiltbücher,hier sieht man einen kleinen Teil davon.

Im zweiten Regal stehen fast ausschließlich Bücher über Kunst und Künstler. 

Meine Ruhezone ist ganz wichtig! 
Hier werden schöpferische Pausen eingelegt, ein Buch gelesen oder ein Video angeschaut. Ich habe eine Reihe von Videos über Künstler, die ich gerne hervorhole, um mich inspirieren zu lassen.
Manchmal schaue ich aber auch nur einen alten Miss Marple oder Cary Grant Film an.
Auf dem Quilt-Tisch liegt der 7. Glücksquilt. Daran habe ich heute gearbeitet. 

Mit meiner Tasse Kaffee (die ich ganz altmodisch durch den Filter aufgieße) setzte ich mich dann allerdings auf die Treppe vor das Atelier und genoß die warme Sonne.

Kommentare:

  1. Hallo, angelockt von den schönen Tassen habe ich die Zeit genutzt, auch sonst auf deinem Blog zu stöbern. Ist ja vieles im Fluss bei dir. Tolles Projekt, eure Quintessenz. Ich staune, dass du bei der Druckerei fotografieren konntest. Ist ein tolles Gefühl, sein Buch entstehen zu sehen, oder? Das wird bestimmt interessant werden. Ihr könntet die Quilts dann auch als Ausstellung rumgehen lassen.

    Die Bllümchen ganz in Blauschattierungen finde ich wunderschön. Blau ist eine so tiefe und sanfte Farbe und die passt so gut zu diesen altmodischen Blütenformen.

    Auch das Geschirr in den Blauschattierungen gefällt mir gut. Ich habe diese englische Art von Geschirr bei Nancy (http://nancysdailydish.blogspot.com/) schätzen gelernt. Sie weiß auch eine Menge über das Herstellungsverfahren. Und das Meissner ist natürlich was ganz Feines. Handgemalt und in einer sehr schönen und seltenen Farbkombination.
    Schönen Sonntag noch und viele Musenküsse, wünscht Johanna

    AntwortenLöschen
  2. schön ist es bei dir, einfach gemütlich-weiblich-inspirativ. gruß aus züri-land eliane

    AntwortenLöschen
  3. Guten Tag! Über Ihren wunderbaren Blog einen Artikel veröffentlicht: http://albatravelling.blogspot.com/
    Ich wünsche Ihnen Erfolg und Wohlstand!

    (Добрый день! Про Ваш замечательный дневник опубликована заметка : http://albatravelling.blogspot.com/
    Желаю Успехов и Процветания!)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Renate,

    Du sollst doch nicht auffa Treppe sitzen, ich hab doch extra mei Bank rausgeschleppt !
    Heute rechnets aba hier und darum müssen wir wohl doch mit Deiner treppe vorlieb nehmen :-)
    Deine Tassen sind herzallerliebst und weisst Du eigentlich, dass ich Miss Marple und Cary Grant liebe ? Am Wochenende lief erst die Hitchock Nacht mit nem Film mit ihm :-)

    Und wenn unaufgeräumtes seinen Reiz hat, dann wird es Dir bei mir gefallen *grins* denn ich hatte ein kreatives Wochenende :-)

    Wünsche Dir Sonne und Inspiration !
    Eve

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    die Tassen sind ein Traum. Da hätt ich auch zugeschlagen, und ich bin immer ganz froh, dass es noch mehr mit der gleichen Leidenschaft gibt.
    Gruß Doro

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renate
    ab und zu eine Ruhepause musst du dir schon gönnen,ich bin wieder aus dem Urlaub zurück und jetzt ist erstmal Schluß mit Erholung,heute beginnt mein erster Spätdienst und ich habe so gar keine Lust dazu aber hilft ja nicht ..))
    viel Freude ncoh am Quilten und allerliebste Grüße..Petra

    AntwortenLöschen