Mittwoch, 15. Juni 2011

Erste Kirschen


Welch ein duftig-roter Haufen
auf der Obstfrau Ladentisch!
Alles eilt, davon zu kaufen: 
Kirschen sind es, jung und frisch.

Jubelnd hält man sie umrungen,
nimmer hat die Alte Ruh’.
Nur zwei arme Waisenjungen
sehn gleich mir von ferne zu.

Einen Mund hat es gegeben,
der war auch so frisch und rot;
schauernd strömte junges Leben
aus den Küssen, die er bot.

Wie den Baum die Lüfte streicheln,
süß und labend war sein Hauch,
sinnbethörend war sein Schmeicheln,
und verwunden könnt’ er auch.

Daß den feuchten Blick ich senke,
engt die Brust ein heimlich Weh’:
Ist’s, weil ich des Mundes denke,
Wenn ich jene Früchte seh’?

Franz Wisbacher




Zufällig bin ich auf dieses Gedicht gestoßen. Franz Wisbacher ist ein Heimatdichter aus meiner Gemeinde und ich bin nicht unbedingt ein Fan seiner Gedichte.
Aber diese Verse passen zur Kirschenzeit.

Kommentare:

  1. Looks soo nice, I love them!
    Regards and enjoyable evening, kisses:)

    AntwortenLöschen
  2. das ist früh, oder ?? Ich habe eine absolute Kirschen Allergie, aber, sie sind schön anzusehen, ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate,
    prächtig rot wie ein Kirschenmund sehen die Früchte aus und sind im perfekten Kontrast mit der Tasse. Toll! Und auch das Gedicht gefällt mir gut.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate
    da möchte man gleich eine in den Mund stecken und geniessen,unser Kirschbaum ist schon uralt und trägt nur mehr selten Kirschen dafür aber rankt jetzt eine Ramblerrose in die Baumkrone und die Kirschen werden halt gekauft;.))
    ich wünsch dir ein schönes Wochenende..
    gggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,

    bei diesen Bildern läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Da werde ich nachher gleich zum Bauern fahren udn Kirschen kaufen. Wohnen ja schließlich direkt im Alten Land.

    Liebe Grüße
    Gela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renate,

    da läuft einem gleich das Wasser im Munde zusammen........nur mir nicht: sehe aus wie Marlon Brando in seiner Paraderolle als Don Corleone - nur ist bei meiner rechtsseitigen Hamsterbacke NICHT der Maskenbildner schuld.
    unglaublich, aber wahr: mir fällt das Sprechen schwer.................

    Schönen Tag und liebe Grüße - muß auch heute dem Büro fernbleiben und meine Krankmeldung nutzen.
    Brigitte P.

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns sind se erst Rosa, liebste Renate, aber an wen denkst dan DU eigentlich, wenn Du Kirschen zum Knutschen findest ?! :-)

    Meine technischen und handwerklichen Höchstleistungen verdanke ich meinem Unikumsvater und gaaanz vielen praktischen Übungen...... Ich würde gern noch irgendwann Schweissen lernen (also nicht transpirieren, sondern das mit Metall) aber ansonsten gibts wohl nix, woran ich mich nicht trauen würde. Ob das Resultat dann auch kritischen Blicken standhält ist eine andere Sache.......

    :-)

    Hab einen wundervollen Kirschentag liebe Renate !
    Eve

    AntwortenLöschen
  8. Kirschen sind noch viel leckerer als Erdbeeren. Ich habe mir heute auch welche mitgebracht ...
    LG Christiane

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag