Freitag, 11. November 2011

November-Nebel

Der blasse Nebel schreitet
gespenstisch durch die Flur
und hüllt in seine Schatten
die schlummernde Natur.
(August Freudenthal)

Seit gestern hüllt er uns auch ein, der Nebel. 
Nix is mehr mit sonnigem November!
Aber wir haben ja die Sonne im Herzen, gelle! 
Und außerdem soll am Wochenende wieder die Sonne scheinen. Das sind doch erfreuliche Aussichten!

Außerdem kamen - zu meiner großen Freude - diese beiden Burschen heute bei mir an.



Ich habe sie bei Lovely Vintage bestellt und ich finde sie sooo süß!


Ich bin hin und weg und finde, daß sie einfach perfekt zur Natur-Deko auf dem Tisch passen.


Kommentare:

  1. Das sind wirklich attraktive Kerle, liebstige Renate - und schick gestylt, dein Novemberhaus, da stört doch ein bisserl Nebel draußen nicht! (Bei uns ist es übrigens erst heute wieder so richtig sonnig, dafür war's die letzten Tage über zumindest am Morgen nebelgrau, manchmal riss es auf, manchmal nicht, aber genau wie du sast: Sonne im Herzen ist stärker als Novembernebelschwaden.)
    Dicke Küschelbüschel, trau.mau

    AntwortenLöschen
  2. Ich schick dir noch ein "g" mit für "sast" - und bedank mich, weil ich grad gesehen habe, dass ein Kommentar angekommen ist von dir :o). Auch von mir an dich eine Umärmelung und auf bald, trau.mau

    AntwortenLöschen
  3. Liebe renate,
    die sehen ja wirklich putzig aus.
    Das Gedichtchen ist schön, ich kannte es noch nicht.
    Gestern war es hier auch sehr nebelig.
    Seit gestern empfinde ich auch eine ganz andere kälte als die Tage zuvor.
    Langsam geht es Richtung Winter, da kann der Herbst noch so Verlockend am Tage sein.
    Liebste Grüße und ein gemütliches kuscheliges Wochenende wünsch ich dir,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. I absolutely love it! So nice! Have a great evening dear!:)

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag