Mittwoch, 16. Januar 2013

Winterspaziergang

Nachdem am Montag der Winter mit reichlichem Schneefall zurückgekehrt war, 
habe ich mit einer Freundin einen Spaziergang durch den Schnee unternommen.
Übrigens meinen ersten, nach meinem Unwohlsein.


 Auf dem Weg in den Wald kamen wir an der barocken Marienkirche (klick) in Feldkirchen vorbei.
Das Haus, das von rechts ins Bild ragt, 
ist die Grundschule Feldkirchen, in die ich einstmals eingeschult wurde. 
Damals hatte sie nur vier Klassenzimmer. 
Inzwischen wurde sie mehrmals umgebaut und vergrößert.


 Wir überquerten den Mühlbach, der im diesigen Winterlicht eisig wirkte.


Die Form dieses Hauses, einer ehemaligen Mühle,  hat mich schon immer fasziniert. 
Sie paßt eigentlich überhaupt nicht in die oberbayerische Baulandschaft. 


Der Weg an der Saalach entlang ist sehr beliebt bei Joggern und Hundebesitzern.


Der verschneite Weg durch den Auwald, den wir einschlugen, lag völlig unberührt vor uns.


Der Rückweg führte uns noch einmal über den Mühlbach, allerdings an einer anderen Stelle.


Dieser Zaun hat doch einen ganz besonderen Charme! 

Es war ein schöner Spaziergang. 
Hier bin ich schon sehr lange nicht mehr gegangen, obwohl das ganz in meiner Nähe ist.

Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    da hast du uns aber wunderschöne Bilder mit gebracht - alles wirkt so ruhig und friedlich.
    Und Staketenzäune liebe ich auch sehr ;o)
    Man sollte seine nähere Umgebung sicher öfter erkungen, denn oft liegt das Gute so nah.
    Alles Liebe und dir einen wunderschönen Tag....
    Kim

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,
    deine Winterfotos sind wunderschön. So frischer unberührter Schnee sieht einfach toll aus.Glückwunsch noch zu deinem Jahresabo. Die Zeitschrift sieht wirklich interessant aus.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo mein liebes gefundenes Fossil,...:-))
    einen traumhaft schönen Winterspaziergang hast Du gemacht.
    Ich liebe diese weiße wie unberührt aussehende Natur auch sehr.
    Dass Du was gewonnen hast ist toll!! Ich gewinne auch gaanz
    selten mal was und wenn, dann meist etwas, mit dem ich gar
    nichts anfangen kann.
    Ja, Du hast recht,ich komme mir ab und zu auch ein bisschen einsam vor in meinem Alter im www und viele meiner Freundinnen sind so gar nicht für Blogs oder den Computer im allgemeinen einzunehmen.
    Und ich fühle mich noch soooooooooo jung und tatenkräftig........:-)))))
    Sei ganz lieb gegerüßt
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate,
    das sind ganz wundervolle Bilder. Bei uns in der Nähe des Ammersees sieht
    es auch so traumhaft aus.
    Liebe Grüße
    Inge G.

    AntwortenLöschen
  5. How I miss the walks I have done in Germany so many times.

    AntwortenLöschen
  6. Das sind wieder Fotos, gestochen scharf, perfekt für einen Kalender!
    Und ich bin vorhin auf der österreichischen Seite der Saalach gegangen. Mal hüben, mal drüben. :-)
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Diesen Spaziergang würde ich jeden Tag unternehmen. Bei Euch ist es soviel schöner als bei uns. Hier verläuft alles gerade - sogar der Bach. Bei dir hat die Landschaft mehr zu bieten. Allein diese Kirche! Wunderschöne Fotos hast Du von Deinem Spaziergang mitgebracht. Mehr davon!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Renate,
    wunderschöne Bilder mit einer tollen Kamera aufgenommen.
    Der Schnee wird heute nacht bei uns rund um Wien eintreffen.
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Renate,

    das sind wunderschöne Fotos! :) Ich bin hin und weg :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Oh, schon die Bilder sehen wunderbar entspannend aus! Wie war dann erst der Spaziergang.......

    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Gut, dass es dir wieder besser geht, liebe Renate, was für ein herrlicher Spaziergang durch die Winterwelt!!! Gerne hättest du Sheila mitnehmen können, es hätte ihr bestimmt gefallen und ich könnte samt meiner Erkältung im Warmen bleiben ;)! Hier schneit es auch ohne Ende!!!

    Einen himmlischen Tag und allerliebste Grüße, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  12. Oh how I love your blog! I found you and now following along.
    Much love,
    Rayanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rayanne,
      thank you for visiting and love my blog.
      Hugs Renate D.

      Löschen
  13. Liebe Renate,
    vielen Dank für die wunderschönen Bilder aus Bayern. Ich selbst habe vor einigen Jahren in Freising studiert. Das ist übrigens auch eine Reise wert (Bräustübern mit Aussicht auf die Münchner Schotterebene, Staudengarten, uvm.)
    Viele Grüsse
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schöner Spaziergang und dann noch der Schnee dazu,
    Göttlich.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja'n Ding!!! Da stolpere ich über deinen Kommentar bei Christiane "Dosi-News", gucke in deinem blog nach dem Katzenpost, seh das Kirchlein und denk: Hö? Das kennste doch, ist doch ganz in der Nähe der Bayern-Oma..? Und RISCHTIIISCH! (Die wohnt nämlich in Ebersberg ;-)

    Liebe Grüße aus Westfalen vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Landei,
      so ganz nahe ist Ebersberg nicht, ca. 90 km von hier, aber ich weiß natürlich, wo es ist.
      Ja, die bayerischen Zwiebeltürme sind sehr markant und man findet sie in ganz Oberbayern!
      Liebe Grüße nach Westfalen von
      Renate D.

      Löschen