Dienstag, 29. September 2015

Neues aus dem Atelier


Der Sesselquilt für meine Freundin ist nach wie vor in Arbeit, 
aber das Quilten dauert halt seine Zeit und ich werde erst wieder Fotos zeigen, 
wenn er fertig ist.

Doch nebenbei entsteht das eine oder andere Teil, 
denn vorbereitete Hexagons, die von anderen Quilts
übrig geblieben sind, lassen mir keine Ruhe und wollen verarbeitet werden.

Und so kann ich hier ein paar der in letzter Zeit genähten Kissen zeigen.
Bei den beiden auf dem unteren Foto sieht man, 
dass ich unterschiedliche Größen bei den Hexagon-Schablonen verarbeitet habe.


Kissengrößen 60 x 60 cm und 40 x 40 cm
Die Reste der größeren Hexagons reichten auch noch für ein neues Quilttop,
Größe 2,25 x 1,41 m.



Weil die Zusammenstellung der bunten und weißen Sechsecke so lustig aussieht, 
erhält dieser Quilt den Namen "KONFETTI".
Passt doch super, oder?


Das Zusammennähen der Sechsecke von Hand erfolgt bei mir immer abends vor dem Fernseher. 
Manchmal kann ich nicht aufhören und komme erst spät ins Bett. 

Kissengröße 60 x 60 cm
Hier noch zwei Kissen, die in der letzten Zeit entstanden sind, 
die sich aber meine Freundin gleich  unter den Nagel gerissen hat.

Kissengröße 50 x 50 cm

Kissengröße 60 x 60 cm
Nun sollte ich aber wieder einmal am Sesselquilt weitermachen, sonst wird er nicht fertig. 
Aber wenn etwas fertig gemacht werden soll, 
fallen mir viele andere Dinge ein, die interessanter wären.
Seufz.................!

Kommentare:

  1. Welch ein Ärger aber auch, dass ich nicht deine Freundin bin! Zu gerne würde ich mir ein solches Kissen unter den Nagel reißen, sie sind einfach begeisternd!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      ihr seid doch alle meine Freundinnen, auch wenn das mit dem Kissen unter den Nagel reißen nicht so klappt!
      Herzliche Grüße
      Renate D.

      Löschen
  2. Ja! Lass mich auch Deine Freundin sein;) wunderschöne Kissen!
    Das Nähen der Hexagons abends beim Fernsehen kann sich richtig zu einer Sucht ausbreiten. Ich mache das ja erst seit ein paar Wochen und habe auch schon viele Nächte sehr lange gesessen.
    LG von Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      lies meinen Antwort-Kommentar bei Astrid Ka und Du weißt Bescheid!
      Herzliche Grüße
      Renate D.

      Löschen
  3. Claudia aus Ludwigshafen29. September 2015 um 17:37

    Liebe Renate,

    ich kann mich Astrid nur anschließen. Aber ich würde nicht ein Kissen nehmen, sondern alle. Die Farbzusammenstellung ist wunderschön. Und Dein Konfetti-Quilt wird herrlich frisch und luftig.
    Ich hätte noch eine Frage:
    Schneidest Du die Hexagon-Schablonen selber aus? Zweite Frage: Wie groß sind Deine denn? - Im Internet findet man meist nur totale Mini-Teile. Denn Hexagons in der Größe von 1 Inch machen einen doch irre, oder nicht?
    Schablonen zum Ausdrucken und Selberausschneiden, die größer sind, habe ich schon öfter gefunden. Ich will diese Teilchen aber eigentlich nicht selber ausschneiden.
    Vielleicht hast Du ja einen Tipp für mich.

    Weiterhin frohes Schaffen am Sesselquilt und bei allen Projekten, die einfach so "dazwischen kommen", wünscht

    Dir Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      die Schablonen beim Konfetti-Quilt haben eine Seitenlänge von 5 cm, die habe ich schon sehr, sehr lange.
      Die kleiner Schablonen haben eine Seitenlänge von 1 3/4 inch und Du kannst sie hier bestellen:
      http://www.ebay.de/itm/361053845794?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
      Da gibt es viele Größen zum Aussuchen.
      Ich habe auch keine Lust, Papierschablonen selbst auszuschneiden.
      Ich hoffe, das hilft dir weiter!
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
  4. Liebe Renate,
    wie schaffst du es, in so kurzer Zeit so wahnsinnig viele Hexagone zu diesen wunderbaren Werken zusammen zu setzen. Ich sehe dich manisch die Nächte durchnähen, während du in all' den bunten Farben wühlst. Hexagone...so traumhaft hübsch ich sie finde, ist das leider nichts für mich. Dein nebenher gefertigter Riesenquilt 'Konfetti' lässt mich in Ehrfurcht erstarren. Das Motto kommt passend zur "fünften Jahreszeit".
    Liebe, sehr späte Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahah.......liebe Heike,
      wer von uns beiden ist den nun die Nachteule????
      Allerdings muss ich gestehen, dass ich heute Nacht um diese Uhrzeit auch wach war, habe einfach furchtbar schlecht geschlafen.
      Was für Dich die Hexagons ist für mich das Applizieren!
      Einen munteren Tag wünscht Dir
      Renate D.

      Löschen
  5. Liebe Renate, guten Morgen,
    ja, ich kann auch kaum fassen, dass in so kurzer Zeit etliche Kissen und KONFETTI (wirklich passender Name ) entstanden sind ! Auch mit weissem Stoff sehen die bunten Hexagons wunderbar aus. Kann ich auf dem Foto weisse Damastbettwäsche erkennen ? Lässt sich das gut von Hand nähen ?
    Bewundernde Grüße aus Hochfranken
    Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      ja Du siehst richtig, ich habe für die weißen Hexagons vorwiegend Damastbettwäsche verwendet. Am Flohmarkt gibt es sie sehr preiswert und ich finde sie einfach schön. Nähen lässt sie sich gut, beim Handquilten gibt es Unterschiede. Manche Damaste sind sehr dicht gewebt, da flutscht die Nadel nicht so gut durch, aber das hat mich bisher nicht gestört.
      Herzliche Grüße nach Hochfranken
      Renate D.

      Löschen
  6. Wow, sind die Kissen schön. Eine Explosion oder ein Feuerwerk von Farben und Stoffen! Einfach zauberhaft!
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  7. Wenn man bedenkt, dass Du vieles von Hand nähst ist es eine außerordentliche Akkord-Leistung: die Decke/Top und obendrein die schönen Kissen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Renate, leider kommt meine Mail an dich immer zurück. Ist deine Box vielleicht voll?
    Lieben Dank jedenfalls für deinen ausführlichen Kommentar. Du hast so recht...keine Zeit für all´ die Ideen. Den Lullaby mache ich erst, wenn iiiiirgendwann mal Enkelkinder kommen. Ist schon sehr niedlich! Es war dennoch toll, Karen über die Schulter schauen zu dürfen. Man lernt doch immer etwas dazu. Auch die Quiltvorschläge sind meistenteils zu süß für mich, aber einiges davon werde ich wohl aufgreifen. Ich hatte mir vorher schon das gelbe YLI Quiltgarn gekauft, um eine Verbindung zwischen all den Farben und den zwei horizontalen Rechtecken beim Mittelblock hinzubekommen. Das nimmt hoffentlich etwas das Farbenwirrwarr. Beiges Garn finde ich in diesem Fall zu muffig. Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
  9. Ja, da hatte ich noch die alte E-Mail-Adresse. Diese ist auch noch auf deinem Blog angegeben. Danke für die Info!!!!

    AntwortenLöschen