Donnerstag, 3. September 2009

Zuletzt hatte ich Rostrose versprochen, mal von meinen alten Büchern etwas zu zeigen. Dieses Buch ist ja nicht sooooo alt (1939-1941), aber ich finde es besonders originell. Zu dem quadratischen Büchlein gehört auch noch ein Schuber.

Sehr schön ist die Widmung auf der ersten Innenseite: "Von einer jungen Dame, die keine Widmung verfassen wollte - obwohl sie´s sehr wohl vermocht hätte." März 1944

Es ist eine Liebesgeschichte in Briefen, mit Kennenlernen, Verabredungen, Eifersucht, Versöhnung, Hochzeit.


Begleitkärtchen zu Blumen sind eingeklebt.




Der erste Beweis der Eifersucht: die zerrissene Einladung zu einer Garden-Party bei der Nebenbuhlerin Lydia. Übrigens: Er ist hingegangen!





Es gab aber auch wieder eine Versöhnung.


Und die Rückkehr zur normalen Beziehung.


Und natürlich ein Happy End!



Es ist eine Geschichte wie aus dem richtigen Leben.

Kommentare:

  1. Hej, ja, das ist wirklich toll!!! Und es erinnert mich an ein eher modernes Buch (90erJahre) namens Griffin & Sabine - kennst du das? Das muss ich unbedingt auch mal in meinen Blog stellen, einfach weil es so schön ist!
    DANKE!
    (Das mit dem Link zu meinem Blog von Bild 1 ist witzig! Computer machen zuweilen schräge Dinge!)
    So, du Liebe, jetzt nehme ich mal ein Entspannungsbad, vielleicht "surfe" ich dann anschließend noch ein bisschen durch Bloggetonien... Wünsch dir jedenfalls eine gute Nach! Ciao, Traude

    AntwortenLöschen
  2. So alte Bilder und Bücher und Bilder-Bücher haben es mir sehr angetan, habe gestern auch eines vorgestellt.
    Bin jetzt zum ersten Mal hier (Rostrose Traude hat mir den Tip gegeben), gefällt mir sehr.
    Könntest ruhig noch mehr derartige Dinge zeigen....
    Gefällt mir sehr.
    Komm' doch mal auf Besuch....aber nimm' ein bißchen Zeit mit....
    Habe seit heute bereits 5 Blogs.
    Vielleicht gefällt Dir ja einer....
    Und wäre schön, wenn wir uns verlinken könnten.
    Lg und schönen Sonntag!
    Luna

    AntwortenLöschen