Donnerstag, 22. September 2011

Wie hast du das gemacht?????

 Diese Frage mußte ich in Ste Marie aux Mines unzählige Male beantworten!!!!!
Deshalb kommt hier ein Erklärungspost zu meinem Quilt " 5 lfm ICH", 
der in der Ausstellung im Val d´ Argent hing.
Die ganze Arbeit besteht aus 19 Einzelteilen und ist  5,18 m lang (ohne Zwischenräume gemessen), 
die Höhe variiert zwischen 1,50 m und 1,70 m.


 Zur Erläuterung habe ich zwei typische Teile herausgenommen. 
Links ein schmaler Quilt, rechts ein Leporello-Streifen. 
(Gerade merke ich, daß ich den Leporello Streifen auf den Kopf gestellt habe. 
Das fällt aber wohl nur mir auf!) ;-)))

In jedem der schmalen Quilts befindet sich auf der linken Seite ein schwarzer und in der Mitte ein schwarz-bunt gemusterter Streifen. Die schmalen Quilts sorgen für den Übergang von einer Farbe zur anderen.


Die Leporellostreifen bestehen aus 5 Einzelblättern, die von der Rückseite zusammengefügt werden. Jedes Leporelloblatt hat einen Karton als Grundlage. Die Collage aus Stoff und bemaltem und beschriebenen Papier habe ich mit der Maschine aufgenäht. Dabei benützte ich nur Normalstich und/oder Zickzackstich. Alle Zierstiche hätten zu verspielt gewirkt und nicht ins Bild gepaßt.


Um zu verdeutlichen, dass die Leporelloblätter steif sind, habe ich sie hier mit Stecknadeln an der Entwurfswand fixiert.


Ein Leporello-Blatt nochmal in größer, damit die Nähte besser erkennbar sind. Hier sieht man auch gut, wie der Rand mit ganz engem Zickzackstich versäubert ist. 


Alle schmalen Quilts sind handgequiltet. Die Linien sind von mir frei aufgezeichnet. Ich benütze keinen Rahmen, sondern quilte am Tisch.



So sieht die handgequiltete Rückseite aus.




 Links die Rückseite des schmalen Quilts, rechts die Rückseite des Leporellostreifens. Die erkennbaren Knicke sind die "Scharniere", an denen man die Leporellos umklappen kann.





Und das allerbeste an meinen "5 lfm ICH" ist, daß alles komplett in diese Box paßt!!!!!
Da hat sogar noch unser gemeinschaftliches quinTEXsenz-Leporello Platz. 
Ist das nicht super? So problemlos und sicher geschützt konnte ich noch keinen Quilt transportieren.


PS: Wer Interesse hat!
Es gibt zu diesem Projekt noch unser Werktagebuch "quinTEXsenz - 5 lfm ICH" zu kaufen. Darin wird in Tagebuchform beschrieben, wie jede von uns das Thema in Angriff genommen hat und wie es ihr bis zur Fertigstellung ergangen ist.
Bestellen kann man es bei mir oder bei einem der anderen quinTEXsenz-Mitglieder.
Es kostet € 23,00 + Porto.

Kommentare:

  1. wow, Renate, ich komme aus dem Staunen ja gar nicht mehr aus !!!
    bewundernde Mittagsgrüße schickt die Rosabella

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,

    welch ein tolles Projekt.

    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    es tut mir ja besonders leid, gerade heuer nicht im schönen Silbertal gewesen zu sein! Ich bewundere deine Handquiltkunst! Traumhaft!

    Alles Liebe

    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. ich kann nur staunen und bewundern,
    besonders den Mut u. die Ausdauer für dieses Projekt.

    liebe Grüße
    Doris H.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,
    es ist schön, jetzt noch mal deine Bilder betrachten zu können. Ich habe mich sehr gefreut, Dich kennengelernt zu haben. Eure Ausstellung war für mich ein Höhepunkt im Silbertal.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renate,
    danke, dass Du alles noch einmal in kleinen Schritten gezeigt und erläutert hast. Deine 5m sind traumhaft!!!!
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Renate,
    ich komme aus dem Staunen nicht heraus. Richtig toll!
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Neben Deiner Kreativität bewundere immer wieder Deine Ausdauer. Und die Ergebnisse sind ein Augenschmaus.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Allerbegabteste Künstlerin !

    Ich glaube, selbst für Nähprofis sind Deine Werke bewunderungswürdig ! Wie kann man nur solche Nähte hinbekommen und diese Farbzusammenstellungen ? Ich werds wohl nie verstehen, auch wenn Du es noch so sehr erklärst.

    ABER die Erklärung stümmt vorne und hinten nich !!!

    DENN: es müsste schon mal nicht 5 lfd Meter ich heissen, sondern 5,18 laufende Meter. So.
    Und weil Du ja noch viel erleben wirst, werden sicher im Laufe der Jahre noch mehr Meter dazukommen.

    Und dann ist es sicher in 19 Abschnitte aufgeteilt, weil Du Dein bisheriges Leben in ebensoviele Kapitel aufgeteilt hast und ich wüsste nun ZU gerne, wofür das S da steht und bitte um Aufklärung. Ich vermute ja mal, weil Du ein Sonnenschein bist, dass das S symbolisch dafür steht, aber ich kann mich natürlich auch irren.

    Die Schwankungen zwischen 1,50 m und 1,70m in der Höhe spiegeln Deine Körpergröße wider, denn wir sind ja alle abends ein wenig kleiner als früh.

    Und schliesslich willst Du Künstlerin mit der Box am Ende sagen, dass man gar nicht viel im Leben braucht, um glücklich zu sein, sondern alles wichtige in eine Box passt.

    Hab ich nun alles richtig und tiefenzüchologisch erklärt ? Gut. Zum Schluss bleibt nur noch zu erwähnen, dass ein Leporello kein Lippenpflegestift ist !!!

    Ein wundervolles Wochenende wünscht Dir

    Eve

    AntwortenLöschen
  10. @Eve:
    Wenn ich geahnt hätte, dass Du so eine tolle Erklärung für meine "5,18 lfm" hast, hättest Du unbedingtens mit ins Elsaß fahren müssen! Sagenhaft! Das wäre mir im Leben nicht eingefallen!
    Das S ist der Anfangsbuchstabe des Wortes "Stoff", das ich in vier Leporellos einmontiert habe. Du hättest sicher was geheimnisvolleres erwartet, oder? ;-))))
    Aber das mit der Box und dem Leporellos hast Du supergenial auf den Punkt gebracht!
    Renate

    AntwortenLöschen
  11. vielen Dank für diese Erläuterungen. Ich habe Euer Buch, empfohlen von einer lieben Freundin. Ich blätter gern darin, weil es so viel auch zwischen den Zeilen zu entdecken gibt. Leider konnte ich nicht ins Elsass kommen, familiäre unaufschiebbare Dinge kamen mir dazwischen. Ich hatte mich so auf Eure Ausstellung gefreut.
    Euer Buch kann ich von Herzen empfehlen.
    P.

    AntwortenLöschen