Sonntag, 25. September 2011

Flohmarkt-Hocker in neuem Kleid

Dem Flohmarkt-Hocker, den ich gestern im Urzustand gezeigt habe,wurde von mir ein neues Kleid verpaßt!
Und er gefällt mir in seinem neuen Outfit ausnehmend gut!




Ursprünglich suchte ich einen Hocker, auf dem meine Füße ruhen konnten, wenn ich ein Buch las. 
Doch ich weiß nicht, ob ich jetzt so ohne weiteres meine Füße auf Herrn Goethe legen kann. 


Zuerst schnitt ich mir eine Schablone mit dem Konterfei Goethes und druckte die Silhouette auf den Stoff.


Dann setzte ich dem Hocker ein Häubchen auf.


Zum Schluß habe ich noch die Goethe-Unterschrift neben das Portrait gesetzt.


Dieses Goethe-Kissen ist sozusagen als Vorläufer der Hocker-Verkleidung entstanden.
Ich denke, die Goethe-Serie ist noch nicht zu Ende.

Kommentare:

  1. Hallo Renate,
    der Hocker in Verbindung mit dem Kissen - einfach Klasse !
    Unsere Couch mit dem neuen Kissen schaut einfach
    stylisch aus .....vielen Dank nochmal !
    Bussi Bussi
    Brigitte P.

    AntwortenLöschen
  2. Neee, oder??? Ich will meinem Hocker auch ein Kleidchen verpassen und irgendwie kann ich mich nicht aufrappeln...!!! Und kommst du, liebe Renate und gibst mir mit deinem Hocker einen Motivationsschubs! Danke!
    Dein Hocker ist soo schön, wirklich, das hast du super gemacht! Und das Kissen- traumhaft schön!

    Liebe Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate,
    hihi, du legst Herrn Geheimrat Goethe die Füße ins Gesicht? Da du ebenso genial bist, darfst du das sicher. Mir gefällt an dem Hocker, dass du den Überzug wechseln kannst, je nach Farbphase, oder?
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,

    ich finde deine Goethe Kollektion einfach nur Fantastisch.Hübsch,hübsch,hübsch.

    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen