Mittwoch, 14. März 2012

Es bleibt bei schwarz-weiß

Vielleicht liegt es ja am Asyl-Kater, dass schwarz-weiß als Thema weiterhin erhalten bleibt,
nämlich bei diesen Union-Jack-Kissen.


Das Muster hat sich in meinen Gedanken eingenistet seit ich für meine Exkollegin ein solches Kissen in braun-beige Tönen gemacht habe. Schon damals nahm ich mir vor, dieses Muster mit schwarzen und weißen Stoffen erneut zu probieren. 
Tada....!!!!! Hier ist es !



Der Kater hätte sich als Fotomodell neben dem Kissen sehr gut ausgenommen, aber wo ist er, wenn man ihn braucht?

HIER:


Dafür wird er mich wieder nachts piesacken, wenn er munter ist und eine Spielstunde fordert.
Grrrmpf!!!!!!!!!!

Kommentare:

  1. Sieht schick aus Dein neues Kissen. Und auch im Bett setzt sich das Thema schwarz weiß fort. Sehr nobel. :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    "unser" Kater paßt ausgesprochen gut in Dein Bett und zum neuen Kissen. Heute Nacht wird Dich Dein Bettgenosse - leider - nicht mehr piesacken können. Gabi und ich kommen heute gegen 18 Uhr um den kleinen Racker ins nächste Haus zu bringen. Ich vermute und hoffe, daß Gabi dem Charme des Samtpfötchens nicht widerstehen kann und er im Hause F. bleiben darf. Das wäre grandios!!
    Bis später - bin schon ganz nervös !!!
    Liebe Grüße
    Brigitte P.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kater..
    Also der Kater...
    Nun, der Kater, der herzige, täte schon sehr gut in Deine Wohnung passen.. ;-)

    GLG Elena

    AntwortenLöschen
  4. He he... Asyl Kater! :)) Du bist gut, willst du den nicht doch behalten???? Der passt so schön zu deinem Bett! :))
    Ah, das Kissen- ein TRAUM!!!!!!!

    Grüßlein! (auch für den Kater)

    Dagi

    AntwortenLöschen
  5. Wow... das Kissen ist toll! Toll! Toll!!!
    Und das Katerchen macht sich wunderbar in Deinem sehr gemütlich aussehenden Bett! Aber wie ich lese, ist diese Zweck-WG bald Geschichte?
    Alles Gute für den Süßen!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      es hat geklappt! Aus dem süßen Kerlchen wurde ein "Xaverl" - und seine "Eltern" sind happy - genau wie ich !!!!!
      Liebe Grüße
      Brigitte P.

      Löschen
  6. Liebe Renate,
    das Kissen mag ich in schwarz-weiß noch lieber als in Brauntönen. Wenn Dein Untermieter nun bald auszieht, hast Du schon Ideen, wie Du dann neu dekorierst?!?!
    Geniess den Frühling und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschönes Kissen, aber bei der tollen Anregung, kein Wunder.
    Und das er jetzt ein neues Zuhause und einen Namen hat, freut mich ganz arg.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen