Mittwoch, 22. Mai 2013

SEA HOUSE QUILT

Mein maritimer Quilt ist fertig und soll nun endgültig SEA HOUSE QUILT heissen.
Vor einer Stunde habe ich die letzten Stiche ausgeführt und natürlich gleich ein paar Fotos geschossen.


Einen Quilt auf attraktive Weise zu fotografieren, ist unglaublich schwierig. 
So lässig hingeworfen, sieht er aus, als ob man es sich gerade damit gemütlich gemacht hat. 
Das macht sich ganz gut.


So wird er in Zukunft mein Bett zieren. 
Ich brauche noch passende Kissen für das Kopfende, doch heute habe ich keine Lust mehr.


Der Quilt misst 236 x 157 cm.
Seit dem 21. März arbeite ich daran, habe also fast genau zwei Monate gebraucht.


So zusammengelegt sieht er eigentlich gar nicht groß aus!


Kommentare:

  1. Wow, liebe Renate, ich bin total begeistert von deinem maritimen Quilt ..... supersupersuperschön.

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Der Quilt sieht so schön frisch und sommerlich aus! Fehlt nur noch das passende Wetter...
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  3. Damit hast du mir richtig Lust gemacht auf einen blauen Quilt! Vielleicht versuche ich es aber erst einmal als Patchworkdecke. Mit grossen Stoffen. Ich bin nänmlich Anfänger! ;-)
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. eine wunderschöne arbeit. herzlichen glückwunsch. lg petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,
    herzlichen Glückwunsch zu diesem so wunderschönen Quilt. Alles passt so wunderschön zu sammen, und Dein Handquilting gibt ihm den letzten "Schliff".
    Liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate,
    Dein Quilt ist toll, mir gefällt die Farb- und Flächenzusammenstellung und auch Deine Art des Quiltens mit Linien.
    Die Fotos finde ich übrigens auch sehr gelungen.
    Ich träume bisher nur von größeren Projekten und experimentiere in Kleinformaten.
    Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate
    ich kann nur sagen traumhaft,soo schön und wunderbar für dein kuscheliges Bett,du brauchst jetzt nicht mehr ans Meer denn du hast dir das Meerfeeling gleich nach Hause geholt,ich kann dich nur bewundern für deine Kunst;.)))
    herzlichste u.ggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Renate
    Wunderschön!!! Als Fan der Küste und altes Nordlicht kann ich nur sagen:
    Ab in die Koje und gemütlich gemacht unter diesem schönen Plaid.
    Ina

    AntwortenLöschen
  9. Die Mühe und dein Fleiss hat sich mal wieder gelohnt. Farben und Zusammenstellung erzeugen bei mir Bilder vom Meer, die Küstenlinie, friesisches Teegeschirr und rote Leuchttürme.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Einfach perfekt! Ich wüsste noch gern, wie bei Deinen (wenn ich Du sagen darf) Quilts eine eventuelle Aufhängung auf der Rückseite festgenäht wird...Man kann ja nicht von hinten mit der Maschine durch alle Lagen nähen...
    Viele Grüsse
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten,
      bei diesem Quilt habe ich keinen Aufhängungstunnel angebracht, weil er als reiner Bettüberwurf gedacht ist.
      Bei Wandquilts nähe ich aus dem selben Stoff wie die Rückseite einen Tunnel. Wenn ich den Randabschluss (das Binding) anbringe, nähe ich gleichzeitig den Tunnel oben mit der Maschine an. Die zweite Naht muss allerdings von Hand erfolgen.
      Ich hoffe, Du kennst Dich mit meiner Beschreibung aus.:-)
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
    2. Hallo Renate,
      danke für die Antwort. Ein paar Begriffe kenne ich schon (bin ja jetzt seit ca 4 Jahren "dabei":-)). Aber die Feinheiten (wie z. B. der Aufhängungstunnel) sind in der Literatur nicht immer erklärt. Gerade habe ich mit einem Hexagon-Muster angefangen, das kann ich dann per Hand nähen und brauche meine Nähmaschine nicht immer auf- und abzubauen.
      Viele Grüsse
      Kirsten

      Löschen
  11. Sieht das toll aus!! Und der Name paßt genau. Laß' doch die Kissen so, die passen doch gut.
    Das Bett sieht so akkurat aus, schlaf lieber im Wohnzimmer oder im Atelier, damit Du das Bild nicht kaputtmachen mußt. So klasse!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  12. Der Name passt wunderbar zu diesem schönen Quilt. Ich habe gleich an ein Standhaus am Mittelmeer gedacht, als ich ihn sah.

    Liebe Grüße
    Christine B.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Renate,
    ich verfolge deinen Blog als stille Leserin und bewundere deine kreativen Ideen. Auf vielen Bildern konnte ich dein Vlies sehen, habe aber keine Materialangabe finden können. Würdest du mir/ uns verraten, welches Vlies du für deine Tagesdecken verwendest ... und welches Quiltgarn du empfehlen kannst ;-). Ich möchte meiner Tochter eine Decke anfertigen, die ich dann das erste Mal quilten möchte.
    Liebe Grüße
    ELKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      für die meisten meiner Quilts verwende ich sehr dünnes Vlies von Freudenberg, und zwar die Nr. 249 (ist 150 cm breit). Das Vlies gibt es auch in 90 cm Breite, da hat es die Nr. 248.
      Für den Sea House Quilt habe ich auch dieses Vlies verwendet.
      Wenn ich die Füllung etwas dicker mag, nehme ich Freudenberg 280
      (90 cm breit). Das ist aber auch noch ein dünnes Vlies.
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
    2. Hallo Renate,
      lieben Dank für deine rasche Info.
      LG ELKE

      Löschen
  14. Ein wunderschöner Quilt! Tolle Stoffe und tolles Quilting! Würdest du verraten, wo man (frau) den Stoff mit der Schrift kaufen kann?
    Liebe Grüße von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      die Stoffe mit der Schrift waren Tischläufer von H&M, die ich im Sale günstig erworben habe. Bei H&M gibt es immer wieder schöne Tischläufer mit Schrift.
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
  15. Echt? Erstaunlich!
    Ich bin immer viel zu sehr auf die Patchworkläden fixiert - und sollte mir mal angewöhnen, über den Tellerrand hinauszusehen.
    Dein Blog ist übrigens total interessant, bin gerade dabei, ein bißchen rumzustöbern. Großes Kompliment!
    Schönen Abend noch.
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön ist er geworden!!!
    Das Quiltmuster (sagt man das so) einfach, aber genial.
    Und auch der Name passt hervorragend.
    Bin gespannt für welche Kissen du dich entscheidest.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen