Dienstag, 15. Juli 2014

Die blau-graue Strickdecke ist fertig!

In  meinem Post vom 4. Mai (klick) habe ich euch die ersten Teile 
meiner in Arbeit befindlichen Strickdecke gezeigt.
Seit heute ist sie fertig!
Und ich bin ja sowas von stolz!

Immer wenn die Decke in Zukunft ansehe, 
werde ich an die Rückkehr
unserer siegreichen Fußball-Weltmeister-Mannschaft aus Brasilien 
und ihre Ankunft in Berlin denken.
Während der Live-Übertragung ihrer triumphalen Fahrt durch die Hauptstadt 
nähte ich nämlich die Einzelteile zusammen.


Hier seht ihr die Decke in ihrer ganzen Schönheit. 
Sie ist ziemlich groß und auch schwer. 
Aber sie vermittelt den Eindruck eines wärmenden, kuscheligen Teiles für kalte Tage.


Hier bin ich nochmal in der Pose eines römischen Senators.


 Die Farbzusammenstellung Blau und Grau gefällt mir sehr!
Das eine Teil mit dem roten Streifen habe ich dann doch weg gelassen.
Ich fand die Decke so schöner.


Zur Belohnung gab es den ersten Zwetschendatschi der Saison zum Kaffee. 
Der Kaffeebecher ist von House Of Ideas (klick).


Kommentare:

  1. Was du alles kannst & schaffst! Beeindruckend!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. liebe renate,
    wow! die decke ist der knaller! auf dem bett ein geometrisches schmuckstück! hätte von ferm living sein können... und dagis tolles geschirr dazu... so schööön. ♥
    glg tine
    ps: ist noch kuchen da? kriege gerade hunger drauf. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix mehr da vom Kuchen, alles aufgegessen!
      ;-)

      Löschen
  3. Sehr schön geworden und zeigt Geduld (die ich zumindest beim Stricken und Häkeln, niemals hätte). Da freut man sich auf Kuscheltage. Schönen Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  4. WAHNSINN!!!
    Das ist eine unglaubliche Fleißarbeit, die du da geleistet hat. Das Ergebnis ist sehr schön geworden und ich halte es vom Design her perfekt, dass du kein Rot mit reingenommen hast. Ich wäre ja mal eben rüber gekommen, aber wenn du den Pflaumenkuchen schon allein gefuttert hast, verschiebe ich meinen Besuch halt bis zum nächsten Backen.
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,
    immer wieder gerne lese ich deine erfrischenden Posts, habe jedoch noch nicht so häufig auch kommentiert *schäm*. Diese Decke ist sooo ein schönes Schmuckstück, das mir super gut gefällt!!! Ich habe mal Lanesplitter gestrickt, daher weiß ich, dass die einzelnen Quadrate auch eine riesengroße Fleißarbeit erfordern.
    Herzliche Grüße von Beate

    AntwortenLöschen
  6. eine WUNDERSCHÖNE Decke und ich finde es immer so toll, wie Du auf deinen Bildern strahlst! Da muss man einfach mitlächeln! :D
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  7. ...sehr schön sieht deine Decke aus, liebe Renate,
    und so fleißig hast du gestrickt, dass sie schon fertig ist...

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Wie sich die Bilder doch gleichen ! Ich meine jetzt den Zwetschgendatschi, den ersten der Saison habe auch ich heute gegessen - und genauso wie Du: mit SAHNE und dazu Kaffee !
    Die Strickdecke ist natürlich auch wieder super schön geworden - wie alle anderen Teile auch, die durch Deine Hände entstehen !
    Liebe Grüße aus Hochfranken
    Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist ja ein Prachtstück geworden.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Unglaublich..... soo schön!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Renate, ich melde mich auch mal wieder zu Wort - schauen tu' ich oft :).
    Aber diese Decke - da muss ich mal posten und fragen (wenn ich darf) nach der Wollart?
    Sieht sehr elegant und ART DECOmäßig aus. Gefällt mir.
    Und eine maschenhafte Arbeit!

    Liebe Grüße schickt in den Mittwoch - die Gisa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisa,
      ich habe mit 4-fädiger Sockenwolle gestrickt, aber mit 2 Fäden gleichzeitig.
      LG Renate D.

      Löschen
  12. Hallo liebe Renate,
    "chapeau"! schaut klasse aus.
    Welche Wolle hast Du genommen? Ich habe mal ein Plaid aus beigem Baumwollgarn gehäkelt.
    Diese Decke ist auch ziemlich schwer. Außerdem habe ich den Eindruck, dass sie nicht so doll wärmt. :-(
    Sie schaut einfach schön aus und liegt kunstvoll drapiert über einer Sessellehne.
    Ist auch schön.
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olga,
      ich habe jeweils mit 2 Knäueln 4-fädiger Sockenwolle gestrickt.
      LG Renate D.

      Löschen
  13. Ah, das ist bestimmt schön kuschelig und warm.
    Gruß Olga

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Renate,
    schön ist sie geworden, viel schöner als die schätzungsweise 40 Paar Socken, die man daraus auch hätte stricken können (da hat die Wolle aber Glück gehabt, dass sie bei Dir gelandet ist). Es gibt schon Zwetschgendatschi, das sehe ich, so sehr ich ihn liebe, mit gemischten Gefühlen. Es herbstlt doch nicht etwa schon?
    Dir eine schöne Restwoche!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  15. wunderschööön...hast du dich auch an eine solche Decke herangemacht...und..ja....auch meine ist mega schwer...liebste Grüße Barbara

    AntwortenLöschen