Mittwoch, 23. Juli 2014

Herbst-Quilt "Flammende Erde"

Könnt ihr euch an diesen Post (klick) von mir vom 16. Februar erinnern, 
in dem ich euch meinen neuen Quilt vorstellte?
Nun ja, er war zwar fertig genäht und mit Vlies und Rückseitenstoff versehen, 
aber noch nicht gequiltet.

Kurze Zeit später begann ich mit der Quiltarbeit, 
aber dann kamen andere Dinge dazwischen, die mich mehr interessierten. 
Als ich zu einem späterein Zeitpunkt erneut Anlauf nahm, 
bekam ich heftige Ischias-Beschwerden und konnte nicht mehr sitzen.
Also gab es wieder eine Pause.

So sieht der Quilt, für den ich mir den Titel "Flammende Erde" ausgesucht habe, jetzt aus.

 
In den Gegenlicht-Aufnahmen kann man die Quiltmuster ganz gut erkennen. 



Die leuchtenden Farben zeichnen ihn als absoluten Herbst-Quilt aus.
Jetzt möchte ich ihn natürlich gerne fertigstellen, 
damit ich dann im Herbst meine Atelier-Wand damit schmücken kann.
Hoffentlich hält der Ischias still!

Hier noch ein paar Detailaufnahmen meiner Hand-Quilterei.





So, und nun mache ich mich an die Arbeit!

Kommentare:

  1. Diese warmen Erdtöne, das sind meine Farben. Eine wunderbare Zusammenstellung. Wie ich Dich kenne, hast Du auch schon passende Deko. Bin gespannt auf das Gesamtkunstwerk.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihihi....bin schon am Überlegen, wie ich dann dekoriere.
      Aber es kommen ja noch viele Flohmärkte bis dahin!
      LG Renate D.

      Löschen
  2. Stunning can't wait to see the decorated room.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Renate,
    wunderschön, die Farben und deren Anordnung.
    Deine Quiltarbeit ist ganz klasse, "Hut ab"! , eine wahre Fleißarbeit.
    Ich bin gespannt, wie der Quilt an der Wand aussieht.
    Der Name ist schön.
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Olga,
      habe heute schon fleißig weiter gequiltet.
      LG Renate D.

      Löschen
  4. Waaaahnsinn! Wieder ein echter Dehrberg!
    Die Farben sind prachtvoll kombiniert und durch deine dir eigene, typische Quiltarbeit prachtvoll in Szene gesetzt. Der Quilt wird deinen Raum so erfrischend beleuchten, dass du keine Angst vor dem Ende des Sommers haben musst.
    Eine Bitte habe ich. Könntest du uns mal zeigen, wie du das gute Teil an die Wand fixierst? Wie groß ist der Quilt denn? Ich stelle ihn mir schwer vor.
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      jetzt habe ich schnell nachgemessen. Der Quilt ist 1,32 x 1,65 m groß und er ist federleicht. Das liegt zum einen an den leichten Stoffen und zum anderen am Vlies. Ich verwende für meine Wand-Quilts immer das Freudenberg-Vlies 249 in weiß. Ich glaube, das ist das dünnste Vlies von Freudenberg.
      Für die Aufhängung nähe ich auf die Rückseite zwei Tunnels, einen oben und einen unten. In den oberen kommt die Stange zum Aufhängen, in den unteren eine Stange zum Beschweren, damit der Quilt gut hängt.
      Wenn ich soweit bin und nicht vergesse, werde ich Fotos machen und posten.
      Liebe Grüße
      Renate

      Löschen
  5. hi renate, wahnsinn!!! dafür hätte ich keine geduld! :)
    mir kam sofort "der kuß" von klimt in den sinn...
    glg tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kommt farblich gut hin!
      LG Renate D.

      Löschen
  6. Wow, ist/wird DER schön! Ich wünsche dir gutes gelingen und dass der ischias nie mehr zurück aus seinen ferien kommt...
    Liebe grùsse
    Milena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Milena, das wünsche ich mir auch! Zur Zeit gehe ich mit Yoga-Übungen dagegen an und hoffe, ihm so den Garaus zu machen!
      LG Renate D.

      Löschen
  7. Toll! Der Titel trifft's.Der Quilt wird klasse! Ich bin schon auf weitere Fotos gespannt.

    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Es ist eine großartige Arbeit. Respekt! Viele Grüße von meinem Ischias an Deinen Ischias!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin gespannt, wie er an der Wand aussieht.
    Deine Art zu quilten gefällt mir sowas von gut, da stören mich noch nichtmal die orangen Töne. ;-)
    Ich drück die Daumen, dass der Rücken Ruhe beibehält.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen