Sonntag, 10. Januar 2010

Ein Kommentar von ihr zu meinem letzten Blog brachte mich auf die Idee, Fotos meiner einzigen Reise nach Paris und Versailles herauszukramen. Neue Landschaftsfotos sind mir ja zur Zeit leider nicht möglich, also muß die Konserve herhalten.
Diese Reise fand im Jahr (räusper!!!) 1965 statt - da waren viele von Euch wahrscheinlich noch gar nicht auf der Welt. Das obige Foto zeigt mich vor den Eisentoren von Versailles.

Irgendwie war es wichtig, Interieurs mit auf die Bilder zu bringen. Daher ist auf dem rechten Foto das komplette Gemälde zu sehen. Ganz klein auf der Bank davor - das bin ich.

Leider war es nicht möglich, das gesamte Schloß mit mir zusammen auf ein Foto zu bannen. Ich habe einfach zu viel Platz beansprucht.


Ist ja schon schön, daß man einiges vom Park zu sehen bekommt. Mich kennt man ja!
Ja wo bin ich denn da? Tatsächlich bin ich hier nicht mal in Ameisengröße vorhanden.

Hier auch nicht - und ich befinde mich auch nicht unter Wasser.



In Paris sind auch einige schöne Fotos entstanden. Das Foto von mir und dem Eiffelturm erspare ich Euch. Aber hier ist noch ein Stückchen der Oper zu sehen.
Das sensationellste an meinem damaligen Paris-Besuch war aber ein Besuch des Rolling Stones Konzertes im Pariser "Olympia"! Davon existieren leider keine Fotos.

Kommentare:

  1. Liebe Renate
    das sind ja wunderbare Bilder von dir und Paris,an diese Stadt habe ich soviele Erinnerungen denn dahin führte uns unsere Hochzeitsreise 1979!!! Eine Woche Paris und Versailles danach noch eine Woche Nizza;
    Im April werden wir ebenfalls Paris wiedersehen,darauf freue ich mich schon...
    liebe Sonntagsgrüße...Petra

    AntwortenLöschen
  2. Da muss ich ja schmunzeln! Herrlich!
    Es hat sich alles nicht sehr verändert, obwohl das Schloss und der Park eine riesen Industrie geworden sind. Und l'Olympia ist auch immer noch da!

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Renate,
    was für herrliche Bilder - ich liebe diese Schwarz-Weiß-Aufnahmen und wie überaus elegant du aussiehst.....wunderschön!!!! Ich finde es absolut wundervoll, sich für so ein Ambiente auch richtig chic zu machen.......mir unverständlich, wie manche da in Birkenstocks und kurzen Hosen rumlaufen können....bäh......also ich mach mich für solche Ausflüge im Urlaub auch richtig fein ;))! Vielen Dank, für diese zauberhaften Impressionen und einen gemütlichen Sonntagabend,

    allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Liebe Renate,

    was für wunderschöne Bilder ich betrachte die schon länger immer und immer wider und wider ...

    Liebste Grüße

    Ati

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Renate, wie schön diese Erinnerungsbilder sind! Hihi, mir fällt übrigens auf, der Fotograf (oder die Fotografin?) hatte irgendwie einen "Linksdrall" - hast du's auch gesehen? ;-) Ich bin ja froh, dass ich im Jahr 1965 auch schon auf der Welt war, wenn ich da auch erst vier Jahre alt wurde, aber immerhin. Ich kann schon ein bisschen mitreden, wenn es um die Sechziger geht, immerhin waren die ja eine sehr spannende, bewegte Zeit... Meine Parisreise fand dann ein paar Jährchen später statt - 1981 - im Rahmen eines Interrail-Urlaubes mit einer Freundin. Und diese Reiseetappe war dermaßen abenteuerlich, dass wir es nicht einmal geschafft haben, Versailles, die Oper oder zumindest den Eiffelturm aus der Nähe zu sehen (Stoff für einen Roman - natürlich. Na, vielleicht kommt das ja noch... ;-))
    Ich drück dich ganz fest und wünsch dir alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  6. Also Renate, du bist doch auch heute noch total chic - wenn ich da an die Täschchen denke, die du uns mal vorgestellt hast und die passenden Schuhe.......natürlich ist die Mode heute salopper geworden (zum Glück;)) aber man sieht schon, wer ein Händchen für Farben und Formen hat!!!!

    Schlaf gut und liebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag