Mittwoch, 3. März 2010

Jetzt erinnere ich mich nicht mehr, wer dazu aufgerufen hat, daß man seine Lieblingstasse posten solle. Es ist für mich schier ein Ding der Unmöglichkeit!, denn meine Lieblingstassen wechseln immer mal - je nach Getränk oder Jahreszeit oder Lust und Laune.
Doch diese große Teetasse finde ich sehr hübsch und ich habe sie von einer lieben Freundin geschenkt bekommen.

Außerdem wollte ich nur erwähnen, daß die Ostereier, mit denen ich meinen Leuchter im Atelier dekoriert habe, bei weitem nicht die einzigen sind.

Deshalb habe ich heute nochmal einen Korb mit weiteren, von mir bemalten Eiern, gefüllt und fotografiert.

Wie schon erwähnt, sind die Muster von mir mit dem PINSEL aufgemalt. Nur für die kleinen Pünktchen habe ich eine Feder verwendet, damit ging das schneller.

Da die Eier jeweils auf der Vorder- und auf der Rückseite bemalt sind, hat es ziemlich gedauert, bis ein Ei fertig war. Für ein Gänseei (wie oben) brauchte ich ca. 5 bis 6 Stunden.

Über viele Jahre habe ich hunderte von Eiern bemalt, weil ich jedes Jahr an einem Ostereiermarkt teilnahm. Heute bin ich sehr froh, daß ich mir immer einige der Eier behalten habe, denn mein letztes Osterei habe ich 1999 bemalt. Danach konnte ich keine Eier mehr sehen.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Renate
    du bist ja eine wahre Künstlerin,soviel Fingerfertigkeit und Gefühl man dazu braucht kann ich mir gar nicht vorstellen,im Zeichnen bin ich eine glatte Null,mit einer Lieblingstasse könnte ich auch nicht dienen,meistens verwende ich Gmundner Geschirr oder die am nächsten im Schrank steht,heute habe ich wieder Spätdienst und werde mich bald auf die Socken machen...))
    ganz liebe Grüße...Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    du bist wirklich eine wahre Künstlerin..kann mich Petra nur anschließen.
    Jetzt muß ich in aller Ruhe nochmals diese tollen Bilder und Prachtexemplare ansehen.
    Liebe und ganz erstaunte Grüße sendet dir,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  3. ... ja Wahnsinn, eins schöner als das andere, ich bin fast sprachlos, denn ganz ohne Sprache, könnte ich dir keinen Kommentar und meine Komplimente hinterlassen.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Die sind funda-funda-schön liebste Renate ! Jedes Ei ein kleines großes Kunstwerk ! Und wie filigran Du diese Linien aufgepinselt hast ! Kein Wunder, wenn Du dafür so lange gebraucht hast, aber die sind so schön, dass man sie glatt weitervererben sollte, falls Du sie auch irgendwann mal nicht mehr sehen könntest !

    Ich hatte Dir ja schon beim ersten Post geschrieben, dass Du eine Künstlerin bist ! Und irgendwie erinnern Deine Eier mich ein wenig an Quilts ;-) nur so leicht am Rande ...

    Falls Du das Eier Geheimnis gelöst wissen möchtest, so habe ich just heute etwas dazu veröffentlicht.

    Herzelichste Grüße
    Eve

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Renate.
    Sind das prachtvolle Eier.Wunderschön gemacht.
    Da braucht man aber eine ruhige Hand.
    Jedenfalls super gemacht.
    Schönen Abend noch.Herzlichst Jana

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate,
    das sind wirklich kleine Kunstwerke.
    Ich bin beeindruckt.
    **WUNDERSCHÖN**
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate,

    die Eier sind wunderschön. Was für eine tolle Arbeit.
    Dein Blog gefällt mir unheimlich gut.

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  8. WOW!
    Liebe Renate, die Eier sind ein Traum. Wie kann man ohne Vorlage und Vorzeichen so tolle Muster, gleichmäßige Kreise und feine akkurate Linien malen? Ich bin einfach nur sprachlos. Meine Hochachtung. Ich male auch gerne und einigermaßen gut, aber das was Du auf die Eier gebracht hast, ist absolute Meisterklasse.
    Das mit der Tasse war eine Verlosung bei Mira von Belle Blanc, du hast sie in deiner Blogliste. Leider ist die Verlosung nun beendet, aber Du hast ja den Eier-Schatz ;-)!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Die wunderschön bemalten Eier sind einfach grossartig! Richtige Kostbarkeiten! Ein ganz, ganz grosses Kompliment an die Künstlerin !
    Lieben Gruss aus der Schweiz,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Musste einfach zurückkommen und mir nochmals diese Eierkunstwerke anschauen und habe gerade noch die Vorgehensweise gelesen. Was mich ebenfalls fasziniert sind die gewählten zarten Farben. Diese Farbkombinationen (nebst den so filigranen Muster) sind wunder- wunderschön!!!
    LG, Barbara
    P.S. Hast du etwas dagegen, wenn ich dein Blog auf meinem verlinke? Sonst bitte melden.

    AntwortenLöschen
  11. Und nur weil HerrM heute deine Socken zeigt, bin ich hier gelandet und weil ich wissen wollte, wer hinter dem freunlichem Avatar steckt:-)
    boah ... ich muss vor staunen meinen Mund schliessen - dies sin mit Abstand die Schönsten Eier, die ich je gesehen habe.

    Herzliche Grüsse, Anette

    AntwortenLöschen
  12. Diese Eier sind wunderschön! Die würde ich sofort nehmen/kaufen. So edel und fein, das findet man selten.

    Dazu hätte ich nicht die Geduld!

    AntwortenLöschen
  13. ...diese Eier sind der Wahnsinn!!!! LG

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag