Samstag, 29. Dezember 2012

Fast Food à la Renate D.

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass ich nicht sehr gerne koche - 
und wenn, dann muss es zackig gehen. 
Heute will ich euch mein Lieblings-10-Minuten-Rezept verraten, 
das  - wie ich finde - superlecker schmeckt!
(Neulich erfuhr ich in einem Fernsehbericht, dass das Wort "lecker" in Adelskreisen verpönt ist. "Superlecker" ist dann wahrscheinlich noch verpönter!)

O.k., zurück zum Rezept.

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Packung Chicoree
Cherry-Tomaten
Saft einer Zitrone
Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
 (Zucchini passen auch dazu, wenn vorhanden)


Die klein geschnittene Zwiebel in Butter andünsten,
den ebenfalls klein geschnittenen Chicoree (nicht vergessen: mittleren Strunk herausschneiden!) dazugeben und ein paar Minuten mit dünsten.
Je nach Geschmack Saft einer halben bis einer ganzen Zitrone darüberträufeln.


Mit körniger Gemüsebrühe würzen.


Die geviertelten Cherry-Tomaten hinzufügen und alles ein paar Minuten weiter dünsten.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Gleichzeitig Lieblingsnudeln kochen.


Die Nudeln untermischen.


Das perfekte Fast Food!
Ich hab´s gerade mit Genuß verspeist!

Falls jemand wissen will, wo ich mich gestern Abend herumgetrieben habe, ich war beim Auftritt der International Magic Tenors in Bad Reichenhall.
Meine Freundin Gisela hat auf Gisi´s Blog einen sehr positiven, ausführlichen Bericht über die Aufführung mit Vorstellung aller beteiligten Tenöre veröffentlicht.
Den Link habe ich gelöscht, weil der Set Designer und technische Leiter der Tournee die negative Bemerkung meiner Freundin über das Bühnenbild als beleidigend empfand.
Da er von ihr keine e-mail-Adresse hatte, sah er sich genötigt, mir wegen der Meinungsäußerung meiner Freundin mit rechtlichen Schritten zu drohen.
Deshalb gibt es heute keinen direkten Link zu Gisi´s Blog.


Kommentare:

  1. Hallo,

    dieses "schnelle + tolle" Rezept werde ich mir merken....

    ich würde zum Schluß noch oben drüber etwas Parmesankäse reiben...(ist Geschmacksache)


    liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Margit

    AntwortenLöschen
  2. Ooh, liebe Renate, das sieht ja wirklich lecker aus! Und ja, es stimmt, in Adelskreisen sagt man deshalb nicht "lecker", weil das damals ein Wort der armen Leute war, die den Teller zum Schluss ableckten. Mir flutscht das auch immer raus, und wenn ich dann grad im Mittelalter beim Kapitulum sitze und beim Mahle "lecker" sage, da schaut mich der Wohlweise Cancelarius immer vorwurfsvoll an. - Und ja, ich kaufe jetzt Chicoree und mache mir das Gericht auch. Die anderen Zutaten hab ich da. Danke für den Tipp und schönes Wochenende!
    Lg Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Mhmh.. lecker, und für alle, die es im Witer etwas gehaltvoller mögen: etwas durchwachsenen Rucherspeck mitandünsten und dann alles noch mit etwas Sahne verfeinern... Saulecker :-)

    AntwortenLöschen
  4. Solche schnellen vegetarischen Gerichte liebe ich. Werde ich auf jeden Fall nachkochen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  5. Was sagt man denn statt "lecker!!" ? Deliziös klingt so geschwollen..! ;)
    Renate, ich danke Dir! Ich bin ja ebenso ein fauler Koch, auch wenn ich fürchterlich gerne esse. Umso mehr freue ich mich immer über schmackhafte, schnelle Küche - wird also nachgekocht! ;)

    Ich grüße Dich herzlich!

    AntwortenLöschen
  6. Was in Adelskreisen verboten, schmeckt am Besten.
    Das sieht wirklich sehr lecker aus, und ich werde das bestimmt auch mal auf den Küchentisch bringen.

    Liebe Renarte, ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein glückliches 2013.
    Fühl Dich lieb gegrüsst, Bine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate!
    Pah, egal wie man's nennen mag oder "darf", die Hauptsache dir schmeckst! Ich koche total gerne und immer - also jeden Abend mit meinem GöGa und oftmals dauert es auch nur 20 Minuten. Wir sind auch Pasta-Fans, wie du offensichtlich auch, und da braucht es nicht viel um ein l e c k e r e s Essen zu zaubern. Bon appétit!.
    Lg
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Renate, ich lach mich kaputt! Was man so alles erlebt, wenn man von seinen Erlebnissen erzählt! ;-)
    Naja, vielleicht meldet er sich ja doch noch bei mir. Habe ja meine Visitenkarte abgegeben. Erst einmal, dann wurde nach fünf Minuten nochmal meine Karte verlangt, weil verschlampt. Und so werde ich dann auch wieder genug Stoff für eine nette Blog-Erzählung haben. So noch etwas kommt.
    Schönen Abend und belustigte Grüße, Gisela
    PS: Habe heute das o.a. Rezept nachgekocht und anstatt Nudeln Fisch reingemacht. Trennkost.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renate,
    dein Rezept klingt "köstlich". Chicoree schmeckt mir gut und ich mache ihn oft gebraten und mit Schafskäse drüber. Ist ja schon interessant, dass Set Designer und technische Leiter der Tournee auf Blogs lesen und sich dann hinterher aufregen. Ist schon interessant, was man alles nicht darf. Ich wollte letztes einen Beitrag vom ARD-Buffet verlinken und sogar der Link wurde nicht genehmigt.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir eine schöne Neujahrsfeier und einen guten Rutsch in ein kreatives, glückliches und gesundes Neues Jahr.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Renate,
    tse, tse und ohne Worte...
    Dein Rezept werde ich mal testen. Herzlichen Dank für den Tip. Vielleicht das perfekte Baustellen Essen...Ich koche zwar sehr gerne, kommt aber insgesamt derzeit leider (mangels Zeit) viel zu kurz.

    War noch gerade bei Gisela zu besuch --- zum Kringeln.

    Ich grüße Dich ganz herzlich von der Baustelle und wünsche Dir einen superguten (auch verpönt?!) Rutsch
    Corana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Renate,

    bin durch Zufall bei deinem Blog gelandet.
    Auf Anhieb haben mir deine tollen Armreifen gefallen,
    schreibst du mir wo man sie bekommt.
    Werde öfter mal reinschauen bei dir.

    Liebe Grüße
    aus Solingen ,
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel,
      unter dem letzten Armreifen-Foto habe ich die Bezugsquelle verlinkt.
      Guck nochmal!
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
  12. Hallo Renate, ich habe den blog erst dieses Jahr entdeckt- und er ist eine echte Bereicherung ! Vielen Dank und ein tolles neues Jahr Gruss Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Renate,
    habe deinen Hinweis übersehen.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Wünsche dir ein schönes und gesundes neues Jahr.
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Renate,

    ich wünsche dir auch einen guten Rutsch in ein gesundes und fröhliches neues Jahr!

    Freue mich auf viele neue und kreative Posts von dir im Jahre 2013.

    Liebe Silvestergruesse.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Renate
    ich wünsch dir einen wunderbaren Jahreswechsel,bleib gesund und vor so fröhlich und positiv wie bisher;.))
    herzlichste Grüße HAPPY NEW YEAR..Petra

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Renate,
    ich wünsche Dir alles Gute für 2013 und freue mich auf ein tolles neues Jahr in Deinem fröhlichen Blog!
    Liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Renate
    dein Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren, ich kenne Chicoree nur als Salat, es sieht nähmlich sehr *LECKER* aus. Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Karin

    AntwortenLöschen
  18. Ein rundum gutes und gesundes 2013 mit vielen Glücksmomenten wünsche ich dir. Und dein verheissungsvolles Rezept (ich mag Chicorée sehr!) nehme ich gleich mit. Danke!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen