Dienstag, 23. September 2014

Herbstanfang

Das Wetter zum heutigen Herbstanfang ist leider nicht golden, sondern trüb und regnerisch.

via pinterest
Gestern Abend gab es hier noch ein Gewitter. Dazu gibt es eine Bauernregel:

"Wenn der September noch donnern kann,
so setzen die Bäume viel Blüten an."

Im Atelier ist jetzt auch der Herbst eingezogen. 
Den Leuchter ziert nun wieder die Blättergirlande.



 

Die Schneebeeren dürfen eine Weile am Tisch stehen bleiben und kommen später in den Vorgarten.
Sie bilden ein ruhiges Gegengewicht zu den leuchtenden Herbst-Farben.


 Im Herbst liebt die Natur die Farbe Orange. 
Und ich auch, obwohl sie z.B. in meiner Garderobe überhaupt nicht vorkommt. 

via pinterest
Das Gedicht von Hermann Hesse fand ich in einem alten Schulbuch von mir.



Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    das Gedicht Hesses ist wirklich traurig. Schnief! Die Regenpfütze macht mich auch nicht gerade fröhlicher. Könnte in Winterberg aufgenommen sein.
    Aber....und jetzt kommt es...dein Zuhause ist wunderschön und mit gekonnter Hand hast du die Herbstfarben zum Leuchten gebracht. Wo ist denn dein Herbstquilt??? Der fehlt doch noch in dem Ensemble.
    Ich glaub, ich komm dich besuchen, so einladend wirkt alles.
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jederzeit gerne, ich würde mich freuen!
      LG Renate D.

      Löschen
  2. Schön ist es bei dir. Und das erste (bewegte) Bild ist lustig.
    So sah es gestern in etwa auch bei uns aus.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    richtig gemütlich wird es wie immer in deinem Atelier werden, du zauberst dir wie ein Maler die richtigen Stimmungen !
    Schön!
    LG Mona
    P.S. wie machst du das mit dem bewegten Bild?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mona,
      das bewegte Bild habe ich bei Pinterest geklaut, das ist nicht von mir! Aber schön, gell?
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
  4. Bei Dir herbstelt es ja gewaltig in Wort und Bild. Und in der Dekoration natürlich auch. Laub und Äpfel in diesen wunderbaren warmen Herbstfarben. Da übersteht man auch das Schietwetter vom ersten Bild.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Renate,

    das gekl.... Bild erinnert mich doch wirklich an deinen Herbstquilt, ich erinnere mich doch daran, oder....ohne jetzt durch alle deine schönen, ach was sag ich denn da, durch deine traumhaften Quilts zu spazieren.
    Das Gedicht von H.Hesse kannte ich nicht, ich haltes es lieber mit seinen "Stufen" .
    Bei dir sieht es immer aus, als würde es nur Kerzenschein, wunderschön gedeckte Tische, Besuch, immer total aufgeräumte u. zeitlich entsprechende Dekoration geben.... ;-)
    Wenn arbeitest du all deine Quilts, Socken, Kissen, dazu noch alles andere außer Haus.
    Wie machst du das nur?
    Machs dir schön gemütlich, aber das kannst du ja.

    liebe Grüße, der Wind aus Osthessen bläßt sie bestimmt nach Bayern

    Doris H.

    AntwortenLöschen