Donnerstag, 4. September 2014

Nocheinmal das Thema "Herbstbuch"

Auf eure Kommentare zum Thema "Herbstbuch" werde ich in diesem Post eingehen.

Gleichmal vorneweg: Ich will KEIN Buch schreiben!
Das haben einige von euch irrtümlich so aufgefasst. 
Ich wollte nur mal die Idee in den Raum bzw. in die Bloggerwelt stellen.
Vielleicht findet sich ja jemand, der sie aufgreift und verwirklicht.


Die nicht ganz ernst gemeinte Frage von Wetterhexe Eva
ob die von mir gezeigten Bilder für ein Buch reichen, ist damit hoffentlich beantwortet. 

Ich will ja auch nicht meine eigenen Fotos sehen, 
sondern andere schöne Bilder, die mich inspirieren.
Und mir ist durchaus bewusst, 
dass es mit viel Arbeit, Enthusiasmus und Engagement verbunden ist, 
ein Buch zu konzipieren und zu schreiben. 
Mit meiner Ex-Artquilt-Gruppe "quinTEXsenz" habe ich zwei Bücher herausgebracht.
Deshalb weiß ich genau, wovon ich rede.


Wobei der Gedanke von Sarah an ein Blogger-Gemeinschaftsbuch sehr reizvoll ist.
Vielleicht gibt es ja doch einen Verlag, der sich mit so einer Idee anfreunden könnte.

Ich denke an einzelne Abschnitte wie 
Farben (Indian Summer) Blätter,
herbstlich geschmückte Wohnungen,
Strick, 
Holz, 
Früchte (Äpfel, Birnen, Nüsse usw.), 
Lesezeit, 
Kerzenzeit, 
Herbstrezepte
Kuschelzeit,
Dekozeit

Ich denke NICHT an ein reines Bastel-, Handarbeits- oder Rezeptbuch!
Es sollte ein sinnliches Buch sein, das man mit Behagen durchblättert und darin verweilt.
Ein (Herbst)Buch für alle Sinne! 

Es gibt einige Bücher, die das Herbst-Thema aufgreifen. 
Diese hier zum Beispiel:




Da ist dem Herbst das eine oder andere Kapitel gewidmet. 
Sehr schöne Beiträge zum Thema finden sich auch in den jetzt erscheinenden Zeitschriften.

Aber ich möchte gerne ein Buch, das ganz dem Herbst gewidmet ist.

Aber KEIN von mir geschriebenes Buch!
Den Ehrgeiz habe ich nicht, ich möchte es mir nur kaufen können.


Da der Wunsch geäußert wurde, 
werde ich irgendwann demnächst die Anleitung für das Strickkissen posten.


Kommentare:

  1. jaaa, die dekoliebe habe ich auch.
    das ist richtig nett.
    mfg eva
    ;-)))))

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    schade eigentlich, weil ich denke, Du hättest das Talent und auch das Gespür dafür. Aber warum nicht ein Buch von Bloggern für Blogger, an dem mehrere beteiligt sind?
    Recht hast Du jedenfalls, es gibt kein Buch über den Herbst.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    nachdem Du mich netterweise genannt hast, hätte ich ja schon eine Idee, wie das theoretisch gehen könnte, ohne dass es für einen allein viel Arbeit wird: Einen Herbst-Blog eröffnen, bei dem jeder, der mitmachen möchte, einen Post verfassen kann. Die Posts sammeln und dann entweder als PDF (kostet 8 Euro) ausarbeiten lassen, oder ein paar Exemplare drucken, oder jeder kann sein Exemplar selber drucken (im Wunschformat, als Soft- oder Hardcover). Bei dieser Variante kann man sogar auswählen, welche Kapitel man dabei haben will. Ich habe das gerade mit meinem Blog gemacht, weil mein Computer mal wieder Probleme gemacht hat und alle meine Fotos weg waren, bis auf die auf dem Blog. Ich warte noch auf das "Buch", aber wenn es da ist, kann ich es ja mal zeigen. Was meinst Du, wäre das eine Idee? Im Zeitalter des E-publishing - kein Problem. Es könnte sich jeder am Anfang seines Posts kurz vorstellen...
    Ich finde Deine Idee so schön, deswegen träumne ich hier ein bisschen vor mich hin.
    Herbstliche Grüße Deine Sarah
    Ach ja, und wenn es klappt, machen wir ein Winter- und Weihnachtsbuch...still dreaming

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine tolle Idee, ich wäre dabei.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
    2. Hallo Sarah,
      die Idee finde ich sehr reizvoll. Doch wer macht es? Ich gestehe, dass ich mich damit überfordert fühle, sowohl technisch als auch organisatorisch. Hättest Du Lust dazu?
      Und wie wird es dann qualitätsmässig? Das kann man ja nicht kontrollieren, weil jeder die Möglichkeit hat, mitzumachen. Oder sehe ich das falsch?
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
    3. Liebe Renate,
      der organisatorische Aufwand ist nicht so groß, das kann ich schon machen, wenn Du möchtest. Der Druck scheint mir eher das Problem zu sein. Ich habe mein "Blogbuch" inzwischen bekommen, die Fotos sind eher klein und die Farben nicht ideal (ich zeige das vielleicht heute noch). Da muss ich noch weiterschauen, z.B. mal ausprobieren, wie das aussieht wenn ich es als PDF auf unserem Farbdrucker ausdrucke (vermutlich schänere Farben, aber immer noch kleine Bilder). Mitmachen kann nur, wen Du dazu einlädst. Es wäre also erst einmal eine Art Gemeinschaftsblog mit dem Thema "Herbst".Vielleicht interessiert sich ein Verlag dafür? Nun ja, wenn es einige Beiträge auf dem Blog gibt, kann man ja bei Verlagen anfragen, denn Du hast da eine echte "Marktlücke" entdeckt oder, poetischer: Ein Sehnsuchtsding.
      Heute ist erst einnmal Sonntag und ich hoffe, bei Dir ist es auch so ein schöner Altweibersommertag wie hier!
      Herzliche Grüße Deine Sarah

      Löschen
  4. Über ein Buch von meiner Lieblingsjahreszeit würde ich mich auch freuen. Dein Kissen hat mich sehr beeindruckt, ich bin gleich los, habe Wolle gekauft und angefangen ;o). Meins sieht etwas anders aus als Deins, gefällt mir aber auch. Hier http://mukika.blogspot.de/2014/09/zwischendurch.html kannst Du es Dir anschauen, wenn Du magst.

    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      Dein Zopf gefällt mir sehr gut - vielleicht stricke ich ihn beim nächsten Kissen!
      LG Renate D.

      Löschen
  5. Liebe Renate, bei Amazon habe ich sehr wohl Bücher über den Herbst entdeckt zB " HerbstZauber: Schöner leben, feiern und dekorieren " oder" Herbstinspirationen: Dekorative Ideen für den Herbst ".
    Bin da heute zufällig drauf gestoßen und dachte du könntest daran ja vielleicht interessiert sein ;).
    Einen wunderschönen und sonnigen Sonntag wünsche ich dir.
    Ganz liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen