Dienstag, 17. Januar 2012

Neue Bücher

Hab´ ich eigentlich schon mal erzählt, dass ich einen BÜCHERTICK habe????
(Neben dem Porzellantick, dem Stofftick, dem Flohmarkttick... räusper.,,)

Nachdem ich Ende 2011 in die ewigen Rentnerjagdgründe entlassen wurde (heul), bekam ich von meinen lieben Kolleginnen und Kollegen einen Büchergutschein zum Abschied. 
Und das sind die ersten Bücher, die ich mir damit bestellt habe.


Als die Bücher heute eintrafen, war das wie Weihnachten!!! 
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen: Nochmals vielen Dank, das war eine supertolle Idee von Euch!


Dieses Buch habe ich schon auf verschiedenen Blogs gesehen. Es wanderte natürlich sofort auf meinen Wunschzettel.
 Bin schon sooooo gespannt!


Ich habe ja als Kind viel und gerne gelesen und wollte "wenn ich mal groß bin" eine ganz tolle Bibliothek besitzen. Mal sehen, ob meine Traumbibliothek darin enthalten ist.



An den Bildern von Audrey Hepburn kann man sich eigentlich niemals sattsehen. 
Was für eine anmutige Schönheit!

Und vom Yoga-Tagebuch von Susanne Fröhlich erwarte ich mir ein heiteres Lesevergnügen.

Ich geh´ dann mal Bücher anschauen!

Kommentare:

  1. Rentnerdasein heul? Obwohl ich in meinen Beruf ausgesprochen gern arbeite,hätte ich keine Probleme sofort aufzuhören! Es gibt sooo vieles, was ich machen möchte. Vielen Dank für die Büchertipps! Damit sind sofort zwei auf meinem Wunschzettel gelandet.
    Eine schöne Woche wünscht
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss mich Tina anschließen! Wir können gerne tauschen und ich setz mich dafür Tag für Tag in Dein schönes Atelier.
    Schön, wenn man gerne arbeitet! Aber nu ist´s dann wohl auch genug! Genieß die Zeit! Dass es Dir langweilig wird, da brauche ich mir ja wohl keine Sorgen zu machen!??!?!!!!

    Schöne Bücher hast Du Dir da ausgesucht - ich hoffe, Sie bringen Dir viel Spaß und Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Diese Buchauswahl würde mir auch sehr gut gefallen. Darin könnte ich auch sofort verschwinden! Ich bin in 17!!!, sieb-zehn!!! (heul) Jahren soweit. Ich werde mir mit Sicherheit auch einen Büchergutschein wünschen....
    Ganz liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    erstmal Gratulation zum Rentnerdasein. Jetzt kann das Leben nochmal so richtig beginnen. Fronarbeit ade! Jetzt wird nur noch gemacht, was DU willst. Nicht schlecht für den Anfang. Die Bücher sehen wirklich interessant aus, auch wenn mich die harmonische Grundfärbung erstmal vermuten liess, dass sie an irgendeiner Ecke als pinker Farbklecks ihr Dasein fristen sollen. NEIN, sooooowas würden wir niiiiiiie machen.
    Brauchst du noch Bücher, ich sortiere gerade aus. Allerdings keines zu diesem Thema.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  5. Rentnerjagdgründe *grins* was für eine Bezeichnung. Du wirst dich bestimmt nicht langweilen wie ich das einschätze.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, liebe Renate.....ach, das ist ja wundervoll, mit dem Rentnerdasein - umso mehr Zeit hast du für deine kreativen Leidenschaften.......ich bin mir sicher, dass dir nicht langweilig wird ;)!!!!! Bin ja auch ein absoluter Büchernarr......aber für Romane & Sachbücher gibt´s für mich nur noch eins und das ist mein neuer Kindle - ich kann 1400 Bücher speichern, neue Bücher innerhalb einer Minute runterladen und nichts staubt mehr in den Regalen vor sich hin......ein Traum!!!!!! Eine himmlische Woche und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  7. Liebstige Renate,
    "in die ewigen Rentnerjagdgründe entlassen", das klingt ganz nach meinem Traumberuf ;o) Und deine farbharmonischen & interessanten Bücher fügen sich sicherlich perfekt in deine vorhandene oder nicht vorhandene Traumbibliothek ein (oder jedenfalls in dein schönes Atelier!)
    Was du (und noch ein paar andere) mir zu dem Schrank geschrieben hast / habt, gibt mir natürlich zu denken (bzw. ich hab ja schon vorher lange drüber nachgedacht). Das Problem ist: Es gibt in unserem Zwergerlhaus kein "woanders"... ich könnte ihn nur zerlegen. Aber möglicherweise gelingt es mir, einen Tipp von Julia umzusetzen und die Tür (reversibel) mit Stoff zu bespannen... Sobald ich mal Zeit habe, werde ich mich eingehender mit dem Thema beschäftigen (ach wäre ich doch nur schon ewigen Rentnerjagdgründe entlassen!!! ;o))
    Ich küschelbüschle dich ganz lieb, auf bald, Traude

    AntwortenLöschen
  8. ach wie herrlich liebe Renate !!! und diese ticks habe ich auch, ist doch herrlich !!! Ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. liebe Renate, ich finde es einfach nur gut und herrlich !!!! wünsche dir ganz ganz viel Freude damit !!! herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. oh, liebe renate, du bist also "rentnerin"! das kommt von rennen, also immer kreativ sein, durch die gegend (flohmärkte) rennen und ideen einfangen. erst gestern abend verfluchte ich meinen büchertick und schämte mich schier für die unendlichen unmengen an büchern. nach fertigstellung des neuen fußbodens im teenagerzimmer blieb noch einiges an holz übrig, so dass wir unseren tischler spontan dazu überrumpelten, einen winzigen flurraum (keine 2x2 m) mit dem restholz zu verschönern. dazu musste ich zwei riesige regale ausräumen. wie viele bücher da hineinpassen und wie viele ätherisch-öl-släschchen sich dort eingefunden hatten, einfach grausam! und heute abend wieder alles einräumen, stöhn! das buch 'mit büchern leben' habe ich auch schon seit vielen jahren, es ist wundervoll! und ein porträt von audrey würde ich gerne über die retro-bar unseres neuen gästehauses hängen, denn dort lebte früher eine britische nobelfrau, die das zweibeste weinlager irlands hatte (mit restaurant), sie hieß audrey und soll der schaupielerin sehr ähnlich gewesen sein, ich kenne nur ein alters-foto von ihr.

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag