Mittwoch, 12. September 2012

Ausstellung "Zeichen der Zeit"

Morgen beginnt das 18. Eurpäische Patchwork Treffen im Val d´ Argent. 
Bis zum Sonntag wird wieder alles geboten, was das Quilter/innen-Herz und -Auge erfreut. Viele interessante Ausstellungen zeigen den Ideenreichtum und die Kreativität der Textilkünstler aus der ganzen Welt.

Wie ich bereits hier (klick) angekündigt habe, wird in der dort gezeigten Ausstellung "Zeichen der Zeit" auch mein Quilt "DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR" gezeigt.
Jetzt darf ich ihn hier auch veröffentlichen!



 Als ich die Einladung zur Teilnahme an dieser Ausstellung erhielt, 
war ich ehrlich hin- und hergerissen. 
Die Aufgabe war, einen  Quilt zu einem politischen oder gesellschaftlich aktuellen 
Thema zu fertigen.
Eigentlich sind solche Themen nicht so mein Ding und ich brauchte eine Weile, 
um mich damit anzufreunden.

Doch dann fiel mir ein, dass mich vor Jahren der erste Satz unseres Grundgesetzes "Die Würde des Menschen ist unantastbar" schon einmal beschäftigt hatte, 
ich mich aber nicht zu einem Quilt-Entwurf durchringen konnte. 
Also griff ich dieses Thema wieder auf.


Mein Statement dazu:
 Der Satz "Die Würde des Menschen ist unantastbar" beschäftigt mich schon lange.  Seit Jahren wollte ich einen Quilt zu diesem Thema fertigen. Die Ausschreibung "Zeichen der Zeit" hat mir nun endlich den nötigen Anstoß gegeben.
Zum einen war mir die ständige Wiederholung des Satzes "Die Würde des Menschen ist unantastbar" sehr wichtig. Zum anderen fand ich bei Recherchen einen Artikel des Journalisten R. Kuhr zu diesem Thema. Textauszüge daraus finden sich in meinem Quilt wieder: 
"Die Würde des Menschen ist unantastbar. Dieser Satz wird oft und gerne zitiert. Als Forderung, als Ermahnung, als Beweis unserer Kultur. Seit über 60 Jahren steht diese Aussage von der Unantastbarkeit der Menschenwürde an erster Stelle unseres Grundgesetzes. Das ist wohl einmalig in der Welt. Wie sieht es mit dieser Aussage in der Praxis aus? Wie oft wird sie täglich widerlegt? Der Inhalt kann ja wohl nicht so falsch sein! Was ist Würde? Kaum jemand kann es erklären, obwohl fast alle wissen, was gemeint ist. Woraus besteht sieh? Wie entsteht sie?"
Die strenge Form des Entwurfs und die von mir gewählten Farben unterstreichen zusätzlich die bedeutende Aussage des Textes.


Den farbigen Stoffstreifen in der Mitte habe ich selbst hergestellt.


Die gesamte Fläche - bis auf die drei senkrechten roten Streifen -
wurde von mir im Abstand von 1/2 Zentimeter gequiltet. 

Der Quilt hat eine Größe von 124 x 117 cm.


Dieses Foto entspricht den tatsächlichen Farben am ehesten. Ich habe festgestellt, dass sich diese Arbeit sehr schlecht fotografieren lässt.


Ein Hinweis:
In meinem dawanda-shop (klick) gibt es neue Kissen!


Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    ich bin schwer beeindruckt von Deiner Kunst!!!
    Und darum hab ich mich auch gleich als neue Leserin bei Dir eingetragen, damit ich nichts mehr verpasse!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      freu´ mich sehr, dass Du mich gefunden hast! Ich lese schon eine Weile bei Dir mit! ;-)
      Herzliche Grüße
      Renate D.

      Löschen
  2. Ein "würdiger" Quilt zu diesem Thema. Wundervoll.

    AntwortenLöschen
  3. Das find' ich toll. Eine interessante Idee, die traditionelle Quiltkunst mit gesellschaftspolitischer Aussage zu verknüpfen. Sollte man in jedem Pflegeheim ins Foyer hängen...
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    ganz fan.tas.tisch! Jetzt, wo ich weiss, worum es genau geht ist der Quilt noch interessanter. Einfach perfekt! Viele Grüsse aus Bietigheim
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin beeindruckt, gefällt mir sehr gut. Viel Spaß bei der Expo!!

    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Habe die Ausstellung gesehen. Dein Quilt hat mich sehr beeindruckt, nimmt er ästetisch sehr ansprechend ein Thema auf, das alle betrifft, ein Recht, das so fest verankert cheint und doch so brüchig ist! Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate! Ich wünsche dir viel positive Resonanz auf der Ausstellung.
    Deinen Quilt finde ich sehr ausdrucksstark...sachlich aber überhaupt nicht langweilig.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe ihn gesehen - in natura im Val d'Argent.
    Einfach wunderschön.

    LG Traudl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traudl,
      wie schön - ich freue mich, dass er Dir gefallen hat!
      LG Renate D.

      Löschen
  9. Liebe renate, ein tolles "Werk" das du da geschaffen hast. Muss ein schönes Gefühl sein, bei der Ausstellung dabei zu sein. Viel Glück und Erfolg für dich :-) susanne

    AntwortenLöschen
  10. boah. BOAH! der ist ja noch viel viel toller geworden als er erahnen ließ. ich bin begeistert. und ehrfürchtig.
    liebe grüße, sandra

    AntwortenLöschen