Montag, 17. September 2012

Weimar-Krimi-Serie "Akte Ex"

Jetzt ist es soweit:
Die Weimar-Krimi-Serie "Akte Ex" (klick) (Heiter bis tödlich)
startet morgen (18. September) um 18.30 Uhr  mit ihrer ersten Folge 
in der ARD.

Vielleicht könnt ihr euch erinnern? 
Anfang April erhielt ich den Auftrag, für diese Weimar-Krimi-Serie 


Nun bin ich sehr gespannt, ob und wie sie zu sehen sein werden. 
Ich glaube, ich habe auf den Vorschau-Bildern der ersten Folge auf dem schwarzen Ledersofa des Kommissariats-Chefs ein kleines Eckchen des linken Kissens hervorspitzen sehen. 
Das würde ja bedeuten, dass die Kissen nicht nur in EINER Story eine Rolle spielen. 
Möglicherweise ist der Kommissariats-Chef ein Goethe-Fan?

Ab morgen wird jeden Dienstag um 18.30 Uhr eine Folge der Weimar-Krimis ausgestrahlt. 
Ich bin auf jeden Fall dabei, nicht nur wegen meiner Kissen, 
sondern weil ich die Stadt Weimar so liebe, 
obwohl mir dort während einer Ausstellung ein Quilt geklaut wurde. 
Das passt ja nun fast zur Krimi-Serie! :-))))



Kommentare:

  1. Na, dann hoffen wir mal, dass wir irgendwann ein bisschen mehr als eine kleine Spitze zu sehen kriegen.
    Ein Quilt geklaut? unfassbar, ist Weimar also doch kriminell:)
    Mir gefallen die Kissen auch. Eventuell brauche ich nächstes Jahr so eins als Geschenk. Kann man dann bestellen?
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Donna,
      kein Problem, mache immer wieder Goethe-Kissen!
      LG Renate D.

      Löschen
  2. Aaaaaaaaa........ Ist das jetzt so weit!!
    Bin sehr gespannt! SEHR! Muss ich mir die Uhr stellen, darf nicht vergessen! Ich werde angeben, dass ich DICH kenne! Aber hallo!

    Liebe Grüße

    Dagi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    Deine Kissen sind ja toll geworden und kommen nun ins Fernsehen???
    Na, DAS muss ich mir ansehen!!! Das ist ja klasse!
    Dann können Dagi und ich überall herumerzählen, dass WIR Dich kennen :-))))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    freu mich, deine Quilts auch life zu sehen. Habe grad meinen MAnn vor die Herausfordreung gestellt, den Krimi aufzunehmen, da ich es nicht schaffen werde morgen um 18h30 zu Hause zu sein. In Österreich ist es offensichtlich nicht im "normalen" ARD, aber er wird das Problem (hoffentlich, es gibt mehrere Kanäle - digitale usw...) lösen.
    Lieben Gruß
    Mona

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate, ich habe es schon gelesen - und ich bin echt gespannt. :-)
    Das gibt so ein richtiges "real-und-life-mittdrin-Gefühl".

    Liebe Grüße von Gisa.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, Renate,
    manchmal ist das Leben irgendwie eigenartig: Ich lese heute Morgen Deinen Blogbeitrag- gestern Abend sind mein Mann und ich aus der obigen erwähnten Stadt, die wir beide sehr ins Herz geschlossen haben- zurückgekehrt, um unsere Tochter dort abzuliefern, da sie da ihre Ausbildung bekommt...
    Auch gestern waren wir wieder fasziniert und sind dankbar und glücklich, daß unser "Kind" in den Genuß kommt, dort ihre Jugend zu verbringen...
    Leider kann ich heute Abend die Ausstrahlung nicht verfolgen, da ausgerechnet! heute ich mit einem Workshop auf unserem Monatstreffen der Helmbrechtser Museumsquilter dran bin- Nun , man kann nicht alles haben im Leben und ich bin nun ganz auf Deinen Bericht über den Ablauf der Serie gespannt, freue mich mit Dir, daß Deine Arbeit auf so zauberhafte Weise gewürdigt wird und bin gespannt, wie es weitergeht!!!
    Liebe Grüße und viel Spannung beim "KissenKrimi"...:) wünscht herzlich
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,
      viel Freude heute Abend bei Deinem Workshop mit den Helmbrechtser Museumsquiltern. Heute kommt ja nur die erste Folge, sieben weitere werden an den nächsten Dienstagen ausgestrahlt.
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen
  7. Hallo Renate,
    vielleicht hast Du schon gehört/gelesen: es wird wieder gedreht:
    http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/dreharbeiten120.html
    Ausgestrahlt wird voraussichtlich am 2. Weihnachtsfeiertag.
    Weimar ist immer eine Reise wert, derzeit mit einer Ausstellung für Henry van de Velde.
    Grüße aus Thüringen
    Ute

    AntwortenLöschen