Mittwoch, 23. April 2014

Kissen mit Delfter Motiven

Wenn eine Freundin Tischdecken ausmistet, macht sie damit auf dem Weg zur Mülltonne einen Zwischenstop bei mir, damit ich brauchbare Teile aussortieren kann.

So geschehen mit einer blau-weissen Tischdecke mit Delfter Muster.
Als ich diese in die Finger bekam, sah ich vor meinem geistigen Auge bereits kleine Delfter Kissen.
Heute habe ich diese drei Schätzchen genäht.
 

Die ausgeschnittenen Teile habe ich mit der Nähmaschine auf weißen Stoff appliziert.
Das Segelschiff war das Eckmotiv bei der Decke, deshalb habe ich es auf die Spitze gestellt.
Die Muster vom Rand wurden von mir absichtlich mit einbezogen, 
aber jetzt finde ich, dass es bei diesem Kissen nicht besonders gut aussieht.
 

Hier passt es ganz gut.


Und hier auch.


Aber insgesamt sehen sie doch ganz hübsch aus.


Kommentare:

  1. Solche Umwege machen Sinn, ich rette auch immer gerne textile Schätze. Du hast die Tischdecke noch mal gewürdigt als Kissenhüllen. In der Gruppe mit Abstand betrachtet stört mich die abgeschnittene Kante von der Ecke nicht, oft ist man mit seinen eignen Sachen sehr kritisch.
    Fotografen fassen Motive mit z.B. Zweigen an den Rändern und "aus dem Nichts" gerne mit einem dünnen dunklen Rahmen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Das nenn ich mal Recycling, sind hübsch geworden deine Kissen.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag