Donnerstag, 18. März 2010

Hurra, heute habe ich den letzten Stich am 6. Glücksquilt gemacht!
Die letzten Wochen habe ich daran gearbeitet.
"Das Glück ist ein Kuss, man muss es teilen, um es zu geniessen."
Normalerweise zerschneide ich Texte gerne, wenn ich sie in Quilts verarbeite. Ich finde es schön, wenn man rätseln muß, was da geschrieben wurde.

Doch in diesem Fall habe ich auf meine Freundin FF gehört und den Teil mit der Schrift komplett verwendet. Sie meinte, die Schrift sähe so gut aus, ich dürfte sie nicht zerstören.
Ich bin ja folgsam und habe getan, was sie sagte.

Neue Arbeiten habe ich ganz gerne vor Augen, besonders dann, wenn ich an einer Serie arbeite. Also hängen jetzt die fertigen Quilts im Atelier. Hier sind 4 Stück zu sehen.

Und hier hängen die beiden, die auch noch zur Serie gehören.

Kommentare:

  1. Hallo Renate,
    ein toller Blickfang wenn man dein Atelier betritt.Wie würde jetzt mein Tochter sagen....echt cool!!!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate.
    Das sind ja Prachtstücke deine Quilts.
    Die fallen ja auf in deinem Atelier ein richtiger Blickfang.
    Wünsche dir einschönes Wochenende.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  3. Boah Renate,
    Du bist eeen Quiltmaschin !
    Ich bring nicht mal ne Socke zustande und Du gleich solche Kunstwerke. Da kann Deine Ausstellung ja nur einschlagen wie ne Bombe !
    Wie lange brauchst Du denn im Schnitt für ein Teil ? Ismirunbegreiflich........
    Wenn Glück ein Kuss ist, dann muss ja umgekehrt ein Kuss Glück bringen :-)

    Wünsche Dir einen kuscheligen Abend und werde Dein QuiltSpruchMotto gleich in die Tat umsetzen ;-))
    Eve

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate,
    deine Arbeiten sind einfach unglaublich!!! WOW!!! GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. ich habe auf dem weg von münchen nach wien ernsthaft überlegt bei dir reinzuschneien... aber dann hätte ich dich bestimmt beklaut! sind die wieder schön! gruß aus wien!

    AntwortenLöschen
  6. Einfach toll, diese Serie! Sie gefallen mir seeeehr...von der Idee, der Aussagekraft und der so "lebendigen" Stofffarben! Da bleibt man/frau einfach stehen und schaut, staunt und freut sich!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag