Mittwoch, 5. Januar 2011

Quilt aus meinen Anfängen

Das Jahr fängt bei mir nicht so wahnsinnig toll an - die Nase trieft  und die Augen tränen, das heißt ich bin verschnupft bis unter die Halskrause und fühle mich schlapp, schlapp, schlapp.....!

Heute hielt ich mal wieder einen alten Quilt von mir in der Hand. Er entstand 1997. Zu dieser Zeit nähte ich noch Gebrauchsquilts wie diesen, begann aber schon, meine eigenen künstlerischen Entwürfe zu verwirklichen. 



Der Quilt ist ziemlich groß - 209 x 140 cm - und komplett 
handgenäht und handgequiltet.





Bei dem karierten Stoff handelt es sich um einen Trachtenstoff, 
der schwarzgrundige mit den großen Blumen war ehemals der Rock einer Freundin, 
der schwarze Stoff am Rand ist ein Baumwoll-Leinen-Gemisch, ebenfalls aus dem Trachtenladen, nur der kleingemusterte ist ein sogenannter Patchwork-Stoff.

Kommentare:

  1. Beautiful, I lake it Renate!!!
    xoxo, Zondra Art

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, ist der Quilt, Renate!!!!!!!!!!!
    Ich liebe ja diese Gebrauchsquilts sowieso und wenn es solche Prachtexemplare sind noch um so mehr.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Wieder mal ziehe ich den Hut vor Dir - eine Wahnsinnsgröße und dann noch handgenäht und -gequiltet... Wow!!!

    Ich wünsche Dir baldige Besserung, manchmal wirkt hinlegen und nichts tu ja schon Wunder!!!
    Und noch was: ich habe mich noch gar nicht für Deine Neujahrsgrüße bedankt, sorry!!!
    Dabei habe ich mich so darüber gefreut - das kleine Filmchen mit dem verfressenen Hundchen konnte hier ja prima nachvollzogen werden! ;)
    Dank Dir dafür!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Renate,
    der Quilt ist eine Wucht!
    Alle Achtung vor der Ausdauer, so eine Riesenstück mit der Hand zu nähen!
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,

    ich kann mich nur den Vorschreiberinnen anschließen: große Achtung vor Deinem Können und Deiner Ausdauer. So ein riesengroßes Stück von Hand nähen. Es wird ja auch immer schwerer!

    Ganz toll.

    Die Farben entsprechen dem damaligen Zeitgeist und wenn ich Deine heutigen Quilts sehe, so haben sie doch mehr Transzendenz und Leichtigkeit.

    Lieber Gruß
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate,
    der Quilt ist wunderschön, alle Achtung, dass Du den komplett von Hand genäht hast! Du warst sicherlich eine gefühlte Ewigkeit drüber bis er fertig war!?
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebstige Renate,

    auch wenn ich wieder staundend vor den Bildern Deines Killts sitze, so denk ich mir, Du gehörst ins Bett und nicht vorn PCä !
    Damit Deine Schnupfennase wieder wechgeht und es Dir bald besser geht, koch ich jetzt an Dee und geb Dir Lebkuchen dazu, dann sing ich Dir ein Schlaflied und es geht Dir sicher bald besser :-)
    (oder aber es kommen unerklärliche Ohrenschmerzen noch dazu...)

    Deine Eve

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Renate,
    wünsche dir gute Besserung. Der Quilt sieht auch toll aus, so ein belebtes Muster mit schönem Kontrast. Hätte nie den Mut, so eine Wahnsinnsarbeit zu beginnen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöner Quilt. Am besten: Tee kochen, damit zudecken (mit dem Quilt natürlich) und schnell gesund werden.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Schön was du alles seigtst. Und du machst ganz feine Stiche.

    AntwortenLöschen
  11. Grossartig, deine handgenähten Quilts (und soo gross!). Ich stelle mir gerade vor wie lange du daran gearbeitet hast, wieviele Gedanken da mit hinein genäht wurden! Einfach toll!
    Lese gerade, dass du auch an einer Erkältung leidest. Wünsche dir rasche und vollständige Genesung!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag