Sonntag, 17. November 2013

Es war einmal ein altes Einmachglas

Die Idee stammt aus einer Zeitschrift, leider weiß ich nicht mehr, aus welcher.
Aber ich behielt sie in meinem Kopf, besorgte mir die passenden Möbelknäufe und legte los.


Den Möbelknauf klebte ich in die Mitte des umgestülpten Weckglases.


Die Kugel befestigte ich an einem kurzen Faden und klebte sich von Innen dagegen.


Eigentlich wollte ich mehrere davon machen, leider habe ich keine Weckgläser mehr.
Ich glaube, das wäre zusammen mit Teelichtern oder Kerzen ein hübsche Tischdekoration.


Hier sieht man die Konstruktion recht gut.


Ein kleines grünes Zweiglein und ein paar rote Beeren 
machen sich sehr hübsch als zusätzliche Verzierung.

Vielleicht habe ich Glück und finde ich noch ein paar Gläser am Flohmarkt. 
Allerdings werden die Flohmärkte jetzt auch weniger.

Übrigens gibt es bei der ARD vom 16. bis 22. November die Themenwoche GLÜCK:
http://www.ard.de/home/themenwoche/Startseite_ARD_Themenwoche_2013_Zum_Glueck/236964/index.html

NACHTRAG:
GERADE SEHE ICH, DASS ICH
ÜBER 500.000 SEITENAUFRUFE HABE!!!
WOW,  WOW, WOW!!!!!!

SO EINE FREUDE!
ICH DANKE EUCH VON HERZEN FÜR EUER INTERESSE AN MEINEM BLOG!
IHR SEID DIE BESTEN!






Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Und zu Ostern nimmste die Kugel ab und hängst ein schönes Ei daran. ;-)
    Schönen Sonntag!
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    was für eine tolle Idee ist das denn? Absolut nachahmenswert und ich danke dir, dass du sie uns -so toll umgesetzt- nicht vorenthalten hast. Die Idee von Gisela ist cool und könnte man sicher auch mit einer größeren Muscheln zum Sommer fortsetzen. Ein Glas für jede Jahreszeit ;o)
    Alles Liebe und mach es dir heute noch fein gemütlich....
    Kim

    AntwortenLöschen
  3. ...das gefällt mir sehr gut, liebe Renate,
    habe ich mir gleich mal zur Erinnerung gepinnt...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. ....supertolle Idee liebe Renate.
    Herzliche Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Dekoidee, malsehen ob ich noch Einweckgläser habe:)
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. 500.000!! Wow!! Eben ein schöner Blog...
    Groet, Emmy aus den NL

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate,
    ich bin ja schon länger eine stille Mitleserin auf Deinem tollen Blog. Aber dieses Idee mit dem Einweckglas brachte mich jetzt dazu, Dir auch mal zu schreiben. Vielen Dank, dass Du diese Idee mit uns teilst. Das werde ich so oft es geht nachmachen - leider habe ich nicht mehr so viele Einweckgläser. Aber die gibt es ja eh überall zu kaufen.
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Das Einmachglas war wieder eine tolle Inspiration - ich weiß schon was ich man Wochenende machen werde (... das Schwedsche Möbelhaus mit den vier Buchstaben hat übrigens auch günstige Einmachgläser ; ).

    bezüglich der Clicks - die 1 Millionen bekommst Du auch noch locker hin!

    AntwortenLöschen
  9. auch einfachste und preiswerte lösungen können stilvoll und gemütlich aussehen, wirklich gut gemacht! glückwunsch zu den vielen aufrufen deines so netten blogs! ganz liebe grüße aus süd-brasilien (heute vormittag schwüle 28 grad), leider kann ich mich durch die trauer in unserer familie gar nicht so richtig freuen.

    AntwortenLöschen
  10. ... und hier noch herzlichen Glückwunsch zu 500.000 Zugriffen auf deinen wunderschönen Blog, deine Posts von Herzen sind eine Bereicherung für mich!
    Herzlichst Christine

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag