Dienstag, 11. Februar 2014

Ewas Grünes und etwas Blühendes......

......ist hier eingezogen.

Bisher hatte ich keine Ahnung, dass es auch Duft-Narzissen gibt.


Sie verströmen einen intensiven, fast möchte ich sagen balsamischen Duft.
Und sie sehen wirklich sehr hübsch aus mit den kleinen üppigen Köpfchen auf den langen Stielen.


Den kleinen Farn fand ich auch sehr hübsch und er darf hier bleiben.
(Die meisten Pflanzen überleben meine Fürsorge nicht sehr lange.)


Die Schneerosen (unteres Foto) sind schon lange bei mir, sie sind nämlich künstlich.
Normalerweise mag ich keine künstlichen Blumen, aber diese Schneerosen sehen wirklich gut aus und man kann sie - im Gegensatz zu echten - auch im warmen Zimmer stehen lassen.



Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    oh wie schön......die Duft-Nazissen gefallen mir sehr gut. Sonst bin ich ja nicht so für Narzissen, aber diese sehen so cremig und richtig knuffelig aus. Duften sie denn vergleichbar stark/intensiv wie Hyazinthen? den Duft mag ich ja nicht ganz so und verbanne die Blümchen dann immer in die Diele ;o)

    Wir haben Farne an schattigen Gartenstellen........die komen jedes Jahr wieder, wie eine Staude. Drinnen hat es bei mir bisher noch keiner lange geschafft, daher wage ich mich da gar nicht mehr ran.

    Hab' einen wundervollen Tag und ganz liebe Grüße....
    Kim


    Ps.: Deine Bilder in der Seitenleiste sind ja sowas von knackig ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Kim,
      also ich würde es so ausdrücken: die Duft-Narzissen beduften einen Raum nicht so intensiv und Flächen-deckend wie Hyazinthen. Ich bin zwar nicht sehr Duft empfindlich, aber Hyazinthen sind auch mir zu heftig.
      Was den Farn betrifft bin ich auch sehr gespannt, wie lange er es bei mir aushält. ;-)
      Ich habe alles mögliche, aber keinen grünen Daumen.
      Danke für die Blumen wegen der Bilder in der Sidebar. Ja, ja........das waren noch Zeiten!
      Sei geherzt und geküsst von
      Renate D.

      Löschen

Empfohlener Beitrag