Freitag, 20. November 2009

"Pink Saturday"


Mein "Pink" hat nichts mit "Rosa" zu tun - es ist eine kräftige, ins Auge fallende Farbe. Und sie kommt in meiner Garderobe ziemlich häufig vor.

Gerne in Form von Taschen wie z.B. dieser kleinen Tasche mit Katzengesicht.

Das war meine erste pinkfarbene Handtasche. Zu den Schuhen auf diesem und dem unteren Bild habe ich eine Geschichte.

Im April fand bei Quilt & Textilkunst in München die Ausstellungseröffnung einer Freundin statt. Ich beschloß - wegen des zu erwartenden Proseccos bei der Vernissage - mit dem Zug zu fahren. Weil ich dort noch eine andere Freundin treffen würde, nahm ich eine Rolle mit Quilts mit, die von dieser Freundin zu einer Ausstellung weiterbefördert würde. So konnte ich mir den Postversand sparen. Ich hatte außer meiner (pinkfarbenen) Handtasche eine weitere Tasche dabei, in der sich zwei Leporellos befanden.


Da es ein schöner Tag war beschl0ß ich, den Weg vom Bahnhof zur Galerie zu Fuß zurückzulegen. In der Auslage eines Schuhgeschäftes stachen mir Schuhe in genau dem Pink meiner Handtasche ins Auge. Meine Schuhgröße fand ich im 1.Stock. Da es sehr warm war, zog ich meinen Mantel aus, um die Schuhe zu probieren. Es waren die Pumps vom unteren Foto. Sie paßten und sahen toll aus. Im Erdgeschoß wollte ich aber auch die pinkfarbenen Sneakers probieren, denen ich letztlich auch nicht widerstehen konnte. Die Pumps behielt ich gleich an, um sie "einzulaufen".

Ein Stückchen weiter mußte ich in einem Klamottenladen unbedingt außergewöhnliche Gehröcke anprobieren, die sich aber aus zwei Gründen als untauglich erwiesen: nicht in meiner Größe vorhanden und zu teuer!! Ich hätte aber toll darin ausgesehen!

Als ich ein weiteres Stück Weges zurückgelegt hatte, überprüfte ich meine Gepäckstücke: Handtasche, Mantel (trug ich mittlerweile über dem Arm, weil es sehr warm war), Tasche mit Leporellos, Tasche mit Schuhen - aber wo war die Rolle mit den Quilts?

Mir wurde gleichzeitig heiß und kalt! Wo hatte ich sie zuletzt gehabt? Ich meinte sicher zu sein, daß sie im Klamottenladen schon nicht mehr dabei war.

Also wieder zurück ins Schuhgeschäft. Das tat ich strammen Schrittes, denn allmählich lief mir die Zeit davon.

Im Erdgeschoß stand die Rolle nicht. Auf meine Nachfrage an der Kasse bekam ich zur Antwort, man könne mir mit einer liegengebliebenen Sonnebrille dienen. Ich hastete in den 1. Stock - und dort stand sie, genau so, wie ich sie hingelehnt hatte. Meine Erleichterung kann sich niemand vorstellen!

Mittlerweile war es 17.45 Uhr geworden und ich mußte mich beeilen, denn um 18 Uhr sollte die Eröffnung stattfinden. Als ich die Galerie erreichte, war ich schweißgebadet und hatte - dank der neuen Schuhe - Blasen an den Füßen.

Dabei hätte ich unterwegs noch so gerne einen Kaffee getrunken!



Kommentare:

  1. Uff, dein Pink ist allerdigs ein Knaller, liebste Renate! Aber ich kann mir diese Farbe ausgesprochen gut zu dir vorstellen!!! (Starke Farbe für eine temperamentvolle Frau!) Zu mir leider gar nicht ;-) (obwohl's mir für gewöhnlich nicht an Temperament oder Power mangelt) - zu mir würde eher die Vergess-Geschichte passen, die du uns erzählt hast, das wäre nämlich auch was ganz typsch Traude-mäßiges!
    Ja, es tut mir auch furchtbar Leid, dass ich jetzt so selten auf Besuch komme - ich hatte ganz viele Posts bei dir nachzuholen, gefällt mir gar nicht, wenn ich so viel Hübsches versäume! (Allein schon diese Jause bei dir - HMMM! Und dein neuester Glücksquilt, wunderschön! Und überhaupt!) Hat auf jeden Fall nix mit Weltruhm, Starallüren, Lesereisen, Autogrammstunden & Co. zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit Basteln für den Weihnachtsmarkt, Mausarmtherapie und nebenbei einfach nur noch Schlappiwapp-fühlen... Aber nicht traurig sein, sobald ich kann, komme ich wieder zu dir, versprochen! Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine aufregende Geschichte! Zum Glück mit Happy End!
    Aber da sieht man mal wieder...wenn *frau* im Schuhladen ist, vergißt sie alles um sich herum :)))
    Naja, hätte einem Man natürlich auch passieren können. Aber jeder würde sagen: Typisch Frau!
    Dein Pink ist wirklich Pink. Kann ich mir aber auch gut an dir vorstellen....Und irgendwie hat ja jeder seine Lieblingsfarbe....Meine ist Schwarz:)
    Wünsche Dir ein sonniges Wochenende
    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, ist ja gerade noch mal gut gegangen - hab eben mit dir mitgefiebert, liebe Renate!!!!!! Ach, und deine pinkfarbenen Taschen und Schuhe sind einfach ein Traum - ich liebe diese Farbe auch sehr und ich hab sie schon immer gerne getragen!!!!! Die beiden großen Handtaschen finde ich auch von der Form her ganz wunderbar!!!
    Ich wünsch dir noch einen gaaaanz gemütlichen Abend und einen herrlichen Sonntag,

    GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  4. Hi Renate.
    Deine Geschichte ist ja äußerst nett erzählt.
    Du hast ja viel erlebt mit deinem Pink.A
    Die Sachen sind natürlich schön.Aber zum Schluß
    war alles noch bestens.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Jana

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Renate.
    du hast gefragt ob meine Marmelade auch schon mal bitter wurde.
    Nein, ist mir bisher noch nicht passiert.
    Woran es nun gelegen haben könnte weiß ich leider auch nicht...Aber du schreibst ja, dass sie trotzdem schmeckt...ZUM GLÜCK! Wäre ja schade gewesen.
    Ich wünsche Dir einen sehr gemütlichen, und auch sonnigen Tag.
    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag