Samstag, 26. November 2011

1. Adventwochenende

Kaum zu glauben, aber wir haben tatsächlich schon das 1. Adventwochenende! 
Vor zwei Jahren lag ich um diese Zeit im Krankenhaus, 
weil ich mir blödsinnigerweise den Fuß gebrochen hatte. 

Ich habe meiner Deko noch etwas Grünzeug hinzugefügt.


Ich habe nämlich keinen Adventskranz, also keinen runden Kranz, 
sondern dieses lange Teil mit den vier Kerzen. Ich finde das lange Tablett sehr praktisch, denn es kann immer gut auf dem Tisch stehen bleiben, während ein runder Kranz viel mehr Platz beansprucht.





Voriges Jahr war ich am 1. Advent mit Freundinnen auf unserem kleinen, örtlichen Christkindlmarkt zum Glühwein trinken. Das werden wir heute Nachmittag wiederholen. ;-))))

Ich liebe Ohrenschützer, wenn es kalt ist. Sie sehen zwar immer ein wenig bescheuert aus, macht aber nix, dafür halten sie schön warm.

Kommentare:

  1. Also ich find, des sieht gar net bescheuert, sondern besonders adrett aus ! Erinnert mich ein wenig an die Prinzessin aus Star Wars, aber in Felloptik :-)

    mei ist des echt schon wieder ein jahr her, dass Du a Hinkefuß warst ? Ich finde es ganz schön umpfaschämt, dass die Zeit so rast, ohne mich vorher zu fragen.

    Den ganzen Tag werkele ich etwas und NIX ist feddich! Vielleicht sollte ich auch einfach mal nen Glühwein trinken gehn ?

    Ich hab übrigens auch son Kerzentablett, aber es gab keine Creme farbenen Kerzen mehr und somit musste ich schneeweisse kaufen. Naja, ist ja kein Beinbruch ;-)

    So ich werkele mal weiter........

    Morgen will ich auch noch Plätzla backen, wenn die Zeit net schon wieder rennen würde...

    Wünsch Dir einen besinnlichen und gemütlich warmen Azvenz !

    Eve

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Süße,
    schön war´s wieder mit Euch auf dem Christkindlmarkt.............und, dank meiner warmen Bekleidung auch gar nicht kalt - oder war der Glühwein schuld ?? Ich wünsche Dir einen gemütlichen Samstagabend.
    Alles Liebe und viele Grüße
    Brigitte P.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate
    dein neuer Header ist ja ein Traum,bei nächster Gelegenheit muss ich auch mal ran,brauch dazu aber die Hilfe einer meiner Töchter sicher ist sicher,heute gehts bei uns zum Christkindlmarkt zum ersten Mal mit Amelie;.))
    Vor allem ist eine neue Ausstellung von I. Jeserick eröffnet u. darauf freue ich mich ganz besonders,vielleicht erinnerst du dich an die Weihnachtskarten mit dem Märchenmotiv,sie ist soo eine großartige Künstlerin;.))
    Deine Deko und der Leuchter sind ja sowas von schön,so gemütlich kannst du deinen Glühwein ganz besonders geniessen;.)))
    hab einen schönen 1.Advent...gggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    deine Weihnachtsdeko gefällt mir ausgesprochen gut. Und Hirsche mag ich ja sowieso sooo gern.
    Deine Leuchter sieht ganz zauberhaft winterlich aus.

    War der Glühwein lecker ? :)

    Hab einen gemütlichen 1.Adventsabend
    Lieben Gruß
    Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Aber quatsch, fesch bist mit deinen Ohrliwärmern, liebstige Renate! Auf diese Weise ist es schön warm und das holde Köpfchen auch beinah so schön advenzlich dekoriert wie dein traumhaftes Atelier! (Bloß das hinzugefügte Grünzeug fehlt auf deinem Haupte noch - andererseits würde das die Weltöffentlichkeit vermutlich nur schwer verkraften...;o))
    Viele Advent-Küschelbüschel und pass heuer gut auf deine Haxen auf! :o) Alles Liebe, die rostrosige trau.mau

    AntwortenLöschen
  6. oh wow... der tisch ist wunderschön geworden! ein toller adventschmuck!!

    und das bild von dir ist so sympathisch!

    lieben gruß und eine schöne zeit!
    nora

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Renate,
    ich find die Ohrenschützer nicht bescheuert. Du hast sie sogar (fast) passend zur Haarfarbe. Bei einem schnellen Blick könnten sie zur Frisur gehören. Dein Atelier macht sich adventsfein und gefällt mir sehr gut. Auf einen rechteckigen Tisch ist der Läufer mit dem Kerzentablett ideal. Und die Hirsche passen so richtig in die Jahreszeit. Natürlich habe ich wieder den tollen Rosenquilt entdeckt, der mir sooooooo gut gefällt.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  8. herzerfrischend dein Bericht von deinem Gedicht, und wie genau erinnert Ihr Euch daran.

    Auch meine Kinder haben diese Aufführungen so wie ich auf Schulfesten und vor Weihnachten erlebt.
    Das alles gibt es nur noch so selten.
    Aber ich wurde sehr glücklich überrrascht durch meine Enekelin:
    und auch heute können die Kinder soviel vortragen und einstudieren, so erlebte ich es in der Deutschen Nachschule in DÄnemark Tingley. dort gehen deutsche und dänische Kinder aus allen Orten zusammen in diese Schule ab dem 15 Jahr um ihren Haupschul- und Realschulabschluss zu schaffen. Und das System ermöglicht auch den späteren Besuch des Gynasiums in Apenrade.
    Und ich bin immer begeistert von den musikalischen Aufführungen , den kleinen Vorträgen und Shows die auch zum Herbstmarkt gehören. Dann gibt es noch das Musical dass gemeinsam mit den so großartigen LehrerInnen geschrieben, komponiert, ausgestattet und einstudiert wird.
    Mit viel Freude, Lachen und Lampenfieber geht es auf die Bühne. Alle zeigen ihre Stärken und es bringt die Jugendlichen so voran.
    google mal unter nachschule Tinglev
    Frauke

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag