Donnerstag, 27. März 2014

Ich bin nur glücklich!

Die Malerarbeiten sind abgeschlossen und die Wohnung, 
das Treppenhaus und der kleine Flur im Atelier sind weiß, weiß, weiß.....!
Es ist ein Traum!

Und jetzt gibt es Bilder vom Wohnzimmer, das in neuem Glanz erstrahlt.




Die Bilderleiste! Die Bilderleiste!
Genial, nicht wahr?



Gestern wurden noch ein paar kleine Ausbesserungen vorgenommen 
und ich beseitigte Unordnung und restlichen Schmutz. 
Irgendwann, als ich schon restlos erledigt war, 
bekam ich Hunger und überlegte, 
was ich denn auf die Schnelle essen könnte 
- am liebsten was Warmes - 
da erschien meine Freundin Gisela (klick)  
und brachte mir ein frisch zubereitetes Fleischpflanzl 
(Frikadelle, Bulette für die Nicht-Bayern).  
Bärlauch war eine der Zutaten (davon brachte sie mir zusätzlich einen Bund) 
und der Bärlauch gab dem Fleischpflanzl noch einen besonderen Kick.
Daaaaanke, liebe Gisela, Du hast mich gerettet!



Zur Zeit bin ich auf einem gedanklichen Paris-Trip ;-), wie ihr sicher schon gemerkt habt.
Denkt nur an den Eiffelturm von hier (klick) 

Da finde ich doch auf dem Flohmarkt diese beiden Original-Zeichnungen mit Paris-Motiven.
Ist ja klar, dass sie mit mussten, ne?
Bei Gelegenheit besorge ich mir passende Bilderrahmen. Diese Glasrahmen gefallen mir nicht.


Ich konnte den Maler nur mit Mühe davon abhalten, das Bücherregal im Wohnzimmer abzubauen.


Er erhielt von mir praktisch den BEFEHL, darum herum zu malen.
Das ging schon ziemlich gegen seine Maler-Ehre, hihihi!


Hier noch die gegenüberliegende Seite mit meinen (sehr kleinen) Fernseher. 
Ich finde, der reicht völlig!


Der PC und der Drucker wirken eher störend, aber sie werden ja gebraucht.


Noch ein Blick in die Vitrine.


So, das war´s! 
Das Treppenhaus ist nicht so fotogen, dass ich davon Bilder zeigen möchte. 
Aber schön hell isses jetzt, das kann ich euch sagen! 

Ich gehe nur noch mit einem breiten Grinsen durchs Haus und freue mich!


Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    darüber kannst Du sehr glücklich sein, denn Dein Raum sieht so schön aus und Deine Bilderleiste gefällt mir sehr gut. Die Idee werde ich im Hinterkopf behalten, wenn meine Katharina dann mal größer ist.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    na ich bin richtig von den Socken - so toll ist es geworden. Was frische weiße Wände doch ausmachen.....man fühlt sich gleich wie frisch gewaschen ;o)

    Deine Parisbilder finde ich wunderschön und die ganze Bildersammlung auf der Leiste wirkt so stimmt. Das Audreybild habe ich natürlich auch gleich entdeckt und dein gefaltetes Buch finde ich grandios. Dit mach ich nach (falls ich darf?).

    Bei dir würde ich mich richtig wohl fühlen und die Idee von Gisela, deine Kräfte am Leben zu erhalten, finde ich sooooo lieb. Es muss toll, so eine Freundin zu haben.

    Alles Liebe....
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Kim,
      das gefaltete Buch kannste ruhig nachmachen. Die Idee ist auch nicht auf meinem Mist gewachsen, hihih....! Immer wenn mir danach ist, falte ich ein paar Seiten, aber das Buch sieht auch unfertig ganz dekorativ aus.
      Herzlichst
      Renate D.

      Löschen
  3. Hallo Renatchen,

    das sieht jetzt aus wie bei "Schöner Wohnen". Ich meine, das war ja vorher schon so.
    Aber jetzt ist alles perfekt.
    Wenn ich wieder Fleischpflanzl mache, bringe ich Dir welche. Ich muss ja auch noch meinen restlichen Bärlauch verarbeiten. Und mit Bärlauchbutter ist schon meine ganze Gemüseschublade voll.

    Bussi und Umarmung
    Gisela

    AntwortenLöschen
  4. hi renate,
    siehst du ich schwanke zwischen weiß und bunt. mein wohnzimmer und mein gang sowie das arbeitszimmer sind dran. ich weiss noch nicht, was ich machen werde. im moment habe ich weiße wände, was ich schon sehr edel empfinde und wenn ich das so sehe, denke ich, dass ich auch wieder alles weiß haben werde. ich habe viele bilder an der wand und ich finde, das man mit weiß auch mit der einrichtung und bilder spielen kann. eine bunte wand und ein buntes bild, eher nicht.
    was ich nicht brauchen könnte, ist eine bilderleiste über dem sofa, ich glaube ich würde immer den kopf anschlagen. deshalb hängen die bilder bei mir so an der wand.
    aber es sieht gut aus, das muß man schon zugeben. ob es aber praktisch ist? :-))
    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      die Bilderleiste ist ja nicht tief, nur 8 cm und Rückenlehne und Rückenpolster des Sofas sind ca 30 cm. Wenn ich sitze, ist die Bilderleiste immer noch ca. 10 cm über meinem Kopf (ich bin 1,66 m groß). Also ist die Möglichkeit, sich den Kopf anzuschlagen, eher unmöglich.
      Weiße Wände sind für mich ein absolutes Muss! Alle Bilder wirken besser und mit Kissen und Vorhängen kann man nach Wunsch Farbe ins Zimmer bringen.
      LG Renate D.

      Löschen
  5. schön ist es bei Dir da würde ich mich auch wohlfühlen!
    sei lieb gegrüsst
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Da hast Du dir ein ausgesprochen schönes zu Hause geschaffen, ein Traum!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate,
    danke, dass du uns immer an deinen Tätigkeiten teilhaben lässt!
    Wunderschön ist deine Wohnung und so heimelig - ich galube, man fühlt sich sofort wohl, wenn man bei dir ins Haus tritt.
    Ein schönes Wochenende
    wünscht dir
    Renate aus dem Mühlviertel

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich sieht es bei dir aus!
    Und du hast ja nicht nur blaugemustertes Geschirr neben deinem s/w. ;-)
    Magst du al das Bild über dem Monitor größer zeigen, sieht schon von weitem interessant aus.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renate,
    deine Wohnungsbilder habe ich mit großem Interesse angeguckt. Sehr schön ist alles geworden. Deine bunte Bücherwand ist klasse zum weißen Raum. Ich finde es auch sehr schön, dass die antiken Möbel holzfarben sein dürfen. Die Bilderleiste habe ich auch zuhause. Ist sehr praktisch für verwandelbare Bilderdeko ohne gleichzeitige Wandperforierung. Die Art, wie du die Bilder arrangiert hast, werde ich mir als Beispiel nehmen. Ein sehr gemütliches Zuhause hast du.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Und in deinen Geschirrschrank habe ich auch genau und mit großer Neugier geschaut. Da sind ja lauter Schätzchen drin.

      Löschen

Empfohlener Beitrag