Mittwoch, 27. September 2017

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne....

.....das wusste schon Hermann Hesse und es bestätigt sich immer wieder.
Zum Beispiel wenn ich mit meinen schönen Stoffen spiele, Streifen schneide, 
diese zusammen nähe und damit herumprobiere
und mich plötzlich eine Ahnung beschleicht, dass dies ein neuer Quilt werden könnte.

 

Ich bleibe dran und werde berichten, wie es damit weitergeht.

Zuletzt habe ich noch ein Kissen genäht, ebenfalls in Streifenoptik, 
 aber als Hingucker applizierte ich mittig einen Kreis darauf.



 Ich glaube, mein Obstkorb auf dem Tisch hat mich farblich inspiriert.
😊


Heute ist ein wundervoller Tag. 
Ich konnte meinen Kaffee vor dem Atelier genießen. 
Die Sonne knallte, was das Zeug hielt, so daß es mir fast zu war wurde.
So liebe ich den Herbst!

Kommentare:

  1. Wunderschöne Farben und Stoffe kombiniertst du und zeigst ungewöhnliche persönliche Entwürfe und Ideen. Danke für die schönen Insprirationen.
    so habe ich noch Kaffe Fasset stoffe liegen und sie sind auch so traumhaft in den Farben. Danke fürs zeigen Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Farbsatt kann man bei dir werden!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Schnell mal vorbeigeschaut...u. ich bin auch am Streifen nähen, quer durch die Restekiste.

    Ja liebe Renate, die "Stufen" von Hermann Hesse begleiten mich immer und ich habe das Gedicht u. Schriften von Hesse gerade gestern an meine 2 Enkeltöchter weitergegeben.

    Ich wünsch die ein schönes buntes Herbstwochende
    die
    Doris H.

    AntwortenLöschen
  4. HAllo,
    die Farben sind ein Traum. Genau wie der Herbst. Und daran erinnern sie ja auch sehr.
    Wünderschön!
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag