Samstag, 9. Januar 2021

Stay at home

Zuhause bleiben - das ist für mich keine Strafe, denn ich bin schon von jeher gerne zu Hause in meinen vier Wänden. Nirgendwo anders fühle ich mich so wohl und geborgen. Da bin ich meiner Mutter sehr ähnlich. Auch sie liebte ihr Heim über alles und hielt sich dort am liebsten auf.


Den weißen Quilt auf dem Sofa habe ich aus alter Bettwäsche genäht und zwar nach der English-Paper-Piecing Methode. Durch das rauten-förmige Quilting sind die Hexagons nicht zu erkennen.

Es gab eine Zeit, da habe ich sehr gerne gestickt und aus dieser Periode stammen die Kissen auf dem Sofa. Meist war es Kreuzstich, aber bei dem kleinen Kissen in der Mitte habe ich mich um das Mittelmotiv mit Bargello-Stickerei (auch Florentiner Stickerei genannt) ausgetobt. 

Seit ich Quilts nähe, hat die Stickerei an Reiz für mich verloren. 


 

Kommentare:

  1. Ich habe früher auch über viele Jahre hinweg auch gestickt, auch "meine" Geburtskissen für die Kinder von Freunden, gerne auch Alphabete. Dann war irgendwann Schluss. Und vor elf Jahren habe ich mir dann eine Stickmaschine zugelegt. Aber die ist auch immer seltener in Betrieb....
    Ich liebe mein Zuhause auch sehr. Aber im Augenblick habe ich nen "Lagerkoller", was aber sicher auch am dauergrau des Himmelszeltes hier bei uns liegt.
    Genieße deine schöne Umgebung weiterhin und bleibe gesund!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gemütlich sieht es bei Dir aus. Die Decke gefällt mir sehr, wunderschön. Sie ist aber etwas untypisch für Dich, oder? So ohne bunten Farbenmix. Ich finde die Bilder und Deine Bibliothek auch sehr toll. Ein sehr schönes, gemütliches Zuhause hast DU.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe renate, dein Zuahuse ist wirklich wie " My Home is my Castle!" Die besonderen Kissen wirken besonders auf dem Weißen Quilt. Vor alle so viele Bücher hast du im Hintergrund stehen. Da kann ich mir gut vorstellen, dass es einfach Heimat ist, Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    dein Zuhause ist unglaublich schön. Da kann ich es auch gut verstehen, dass es dein Lieblingsort ist.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,
    Deine Kissen sind wunderbare Kostbarkeiten, ebenso wie deine Quilts. Es ist immer wieder erstaunlich, wie ein Quiltmuster den Quilt verändern kann. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag